LX & Fler machen sich Ansagen auf Instagram

Zwischen Fler und der 187 Strassenbande kehrt keine Ruhe ein. Nachdem zuletzt Fler angekündigt hat, dass "die Spiele beginnen" mögen, ist tatsächlich weiter Bewegung in der Sache. Es sind nun sowohl von LX als auch von Fler zusätzliche Statements auf Instagram veröffentlicht worden.

Dem Ganzen vorausgegangen ist ein stetiges Hin und Her zwischen Flizzy und der 187 Strassenbande. Immer wieder wechselten sich in den letzten Monaten Props mit Provokationen ab.

LX macht "keine Disstracks"

187er LX stellt in seiner Insta-Story klar, dass von seiner Seite kein Diss zu erwarten sei. Auch werde er nicht öffentlich in Interviews über andere Rapper sprechen. Damit greift LX einen Punkt heraus, der eng mit Fler verbunden ist. Die Interviews des Flizzmasters bestehen oft aus Realtalk und der direkten Nennung von Berufskollegen.

Auch wenn LX schreibt, "keine Namen" droppen zu wollen, nimmt sein Text doch relativ unmissverständlich Bezug auf die Auseinandersetzung mit Fler. LX rappe Songs mit, die er feiere. Damit erklärt er nochmal, wie es zu seiner Performance des Tracks "Niemand" von Farid Bang (inklusive Fler-Diss) gekommen ist. Des Weiteren sei er alles andere als neidisch oder missgünstig seinen Kollegen gegenüber.

Immer automatisch die neusten Artikel zu Fler und LX bekommen! Abonniere jetzt unseren kostenlosen täglichen Deutschrap-Newsletter!

Fler ist eher der "direkte Typ"

Kurze Zeit nach dem Story-Posting von LX äußert sich Fler ebenfalls via Instagram. In einem ähnlichen Stil wie LX beschreibt der Berliner seine Sicht der Dinge. Dabei verdeutlicht er, was seine Persönlichkeit unter anderem ausmacht. Er sei "so der direkte Typ und respektiere auch nur direkte Typen".

Was Flizzy besonders zu stören scheint, ist das ständige Auf und Ab in der Beziehung zur 187 Strassenbande. Zum Abschluss setzt Fler noch ein Zeichen eher genereller Natur. Er verweist nachdrücklich auf seine Historie und seine schier unverwüstliche Stellung im Game.

"Ich werde noch hier sein, wenn andere an ihrem Hype kaputt gegangen sind. Keiner dieser Typen macht den Scheiss so lange und so gut wie ich."

Wie könnte es weiter gehen?

Es ist eher unwahrscheinlich, dass in dieser Angelegenheit ganze Disstracks recordet werden. Trotzdem dürften die getätigten Aussagen kaum dazu beitragen, die Lage merklich zu entspannen. Schließlich sind beide Posts erneut von gegenseitigen Vorwürfen durchsetzt.

Da Fler bereits angekündigt hat, auf seinem Album "Colucci" das Thema aufarbeiten zu wollen, scheinen dort Lines in Richtung der Hamburger Bande vorprogrammiert. Eventuell widmet Flizzy auch eine komplette Strophe diesem Themenkomplex. In jener Art und Weise nutzte der Maskulin-Boss kürzlich seinen Feature-Part auf dem M.O.030-Track "Energie". Dort reagierte er musikalisch auf den inzwischen gelöschten Disstrack "Ach Patrick ach" von Capital Bra.

"Energie": Fler bringt kompletten Part gegen Capital Bra auf neuem Track mit M.O.030

Eigentlich schien das Thema durch. Nachdem Capital Bra mit " Ach Patrick ach" einen Track gegen Fler gebracht hatte, lies Flizzy die Sache auf sich beruhen. Auf dem Track " Energie" mit M.O.030 widmet Fler nun aber seine gesamte Strophe nicht der mystischen Kraft, die jeder Baller benötigt, sondern offenbar Capital Bra.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Capital Bra entgegnet Vorwürfen, dass er Leuten noch Geld schuldet

Capital Bra entgegnet Vorwürfen, dass er Leuten noch Geld schuldet

Von Robin Schmidt am 01.11.2019 - 13:35

Capital Bra holt zurzeit offenbar ein wenig die Vergangenheit ein. In seiner Instagram-Story spricht der Berliner über einige Leute, die noch eine Rechnung mit ihm offen zu haben scheinen. 

Capital Bra bezieht Stellung zu Anschuldigungen

In seiner Instagram-Story hat Capital Bra seinen Fans einen kurzen Einblick in seine derzeitige Situation gegeben. Dabei werden ihm offenbar aktuell einige Steine in den Weg gelegt. Capi spricht davon, dass es ein paar Leute gäbe, "die mich unbedingt f*cken wollen". Die Forderungen, die an ihn gestellt werden, sind recht simpel: 

"Die sagen, die bekommen noch Geld von mir. Die wollen, dass ich aufhöre mit Musik." 

Doch Capital Bra stellt klar, dass diese Ansprüche nicht der Wahrheit entsprechen: 

"Ich habe mich bei jedem gerade gemacht. Es gibt keinen, dem ich etwas schulde."

Darüber hinaus kommt für ihn ein Karriereende überhaupt nicht infrage: 

"Nur Gott kann mich stoppen, mit Musik aufzuhören – und sonst niemand. Ich bin bei klarem Sinn und ich weiß, was ich will."

Abschließend schickt er noch einen Gruß an die vermeintlich ehemaligen Weggefährten: 

"Schickt nicht eure Hunde vor, damit sie versuchen von mir Geld zu nehmen. Ich gebe keinem auch nur einen Cent." 

Während Capital Bra sich mit dieser Botschaft aktuell Luft macht, hat er zuletzt im exklusiven Interview von Samra und ihm mit Aria über "Berlin Lebt 2" gesprochen. Wie die Aufnahmen entstanden sind, was in Zukunft von Capi und Samra musikalisch kommt und wie sein Verhältnis zu Dieter Bohlen ist, kannst du dir hier anschauen: 

 

CAPITAL BRA & SAMRA im exklusiven Interview mit Aria zu "Berlin Lebt 2"

https://instagram.com/capital_bra https://instagram.com/arianejati https://instagram.com/samra (momentan offline) Wo Rekorde zur Normalität werden: Mit Capital Bra und Samra haben sich für "Berlin lebt 2" zwei der erfolgreichsten Künstler der jüngsten Deutschrap-Vergangenheit für ein Kollaboprojekt zusammengetan. Doch wie kann man sich die gemeinsame Arbeit der beiden Berliner überhaupt vorstellen?


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)