Fler bekommt Anzeige – offenbar geht es um Kollegahs "Fanpost 2"
Apple Music

Seit über vier Monaten geistert Kollegahs Fler-Diss Fanpost 2 nun durch diverse Videoportale. Jetzt bekommt der Berliner offenbar wegen des Songs Ärger mit dem Gesetz.

Auf seinen Social-Media-Kanälen teilt Fler mit, er werde vom Warner Music-Vertriebsleiter Marcus Friedheim wegen Nötigung am 30. August angezeigt. Der Vertrieb von Kollegahs jungem Label Alpha Music Empire läuft über Warner Musicder Deal war auch in Fanpost 2 ein Thema. Der Berliner schreibt zur Anzeige:

"Der Moment[,] in dem dich der Warner Music Vertriebsleiter Marcus Friedheim anzeigt, weil dir sein Kollegah-Video nicht passt! #musikindustrie"

Was genau sich am 2. September im Rahmen der Sperrung des Videos, danach und davor (30.8.) abgespielt hat, lässt sich nicht sagen. In der aktuellen #waslos erklärt Fler jedenfalls, er habe den Disstrack nur "indirekt" sperren lassen:

Flers Jahresrückblick 2016: Banger Musik, 187, Kollegah, Manuellsen, Shindy uvm. (Interview) #waslos

✔ ABONNIEREN: http://bit.ly/HiphopdeAbo ✚ ALLE FOLGEN: http://bit.ly/waslosrooz ► MEHR VON FLER: http://hiphop.de/fler FLER - "VIBE": ► Lmt. Fanbox`: http://amzn.to/2b2aYjE ► Audio-CD: http://amzn.to/2b2a8U7 ► MP3 (iTunes): http://apple.co/2aQNl1s Fler macht das Jahr zu! Im neuen Jahresrückblick von Rooz und ihm geht es wie gewohnt heiß her. Viel Spaß damit, Freunde!

Kategorie

Umfrage

Eine kleine Umfrage zum Schluss

 

Groove Attack by Hiphop.de