FiNCH wehrt sich gegen AfD

FiNCH (früher Finch Asozial) will mit der AfD und ihrer "Hetzerei und Angstmache" rein gar nichts zu tun haben. Das verdeutlicht er mit einem aktuellen Statement. Auf Social-Media-Accounts der AfD Hochsauerlandkreis wurde ein Rant von FiNCH gegen die deutsche Fußballnationalmannschaft aufgegriffen. Nun fordert Finch die Partei zum Löschen des Videos auf und macht klar, welche Werte er vertritt.

FiNCH verlangt Löschung seines Videos

Nach dem Ausscheiden bei der diesjährigen Europameisterschaft gegen England hatte FiNCH das fehlende "Herzblut" bei einigen deutschen Nationalspielern kritisiert. Offenbar Grund genug für die AfD diesen Ausschnitt auf Social Media zu teilen. Die Partei, die auch Rechtsextremisten zu ihren Mitgliedern zählt, holte bei der Bundestagswahl am vergangenen Sonntag über zehn Prozent der Stimmen. Die Verfassungsschutzbehörden in Sachsen, Thüringen, Brandenburg und Sachsen-Anhalt stufen die jeweiligen Landesverbände der AfD als Verdachtsfall für rechtsextremistische Bestrebungen ein.

Nun hat FiNCH (jetzt auf Apple Music streamen) offenbar mitbekommen, dass er ungewollt zu einem Teil der Social-Media-Strategie der AfD geworden ist. Daraufhin redet er Klartext. So wolle er nicht mit der Partei und den politischen Ansichten in Verbindung gebracht werden. Er seine Crew "stehen für eine weltoffene Gesellschaft." Von Menschen, welche die AfD als demokratische Alternative ansehen, distanziert sich FiNCH. So eine Haltung interessiere ihn einen "Scheißdreck". Für ihn sei damit das "Thema zu".


Foto:

via instagram.com/finch

Zum jetzigen Zeitpunkt (28. September 2021, 15:00 Uhr) ist der Clip mit Finch noch auf den Social-Media-Profilen der AfD Hochsauerlandkreis zu sehen. Das Thema scheint noch nicht so zu, wie es FiNCH lieb wäre.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Nach Traumtor: Drake trifft sich mit Bayern-Star

Nach Traumtor: Drake trifft sich mit Bayern-Star

Von Michael Rubach am 15.10.2021 - 11:37

Drake ist bekanntlich ein großer Sportfan. Wenn er nicht gerade wie ein wahnsinniger die Toronto Raptors anfeuert, schaut er auch mal ein Match der kanadischen Fußballnationalmannschaft. Dabei ist ihm ein Spieler vom FC Bayern München aufgefallen – Alphonso Davies. Dieser legte einen spektakulären Sololauf samt Tor hin. Drizzy ließ daraufhin seine Kontakte spielen.

Drake schnappt sich Alphonso Davies' Trikot

Kanada konnte das WM-Qualifikationsspiel gegen Panama mit 4:1 für sich entscheiden. Offenbar griff Drake (jetzt auf Apple Music streamen) unmittelbar im Anschluss der Partie zum Telefon, um sich bei Flügelspieler Alphonso Davies zu melden. Drizzy fragte demnach, ob er in der Mannschaftskabine vorbeischauen könne. Wie der Trainer der kanadischen Nationalmannschaft verriet, wurde der Rapstar empfangen und bekam zudem ein Trikot vom Schützen des 2:1. Dieser Moment wurde auch auf Social Media festgehalten.

Drake bekommt Trikot von Alphonso Davies
Foto:

Collage: Screenshot via instagram.com/champagnepapi | Screenshot via instagram.com/alphonsodavies

Doch warum war Drake überhaupt so heiß darauf, bei den kanadischen Fußballern vorbeizuschauen? Das lag wohl an der Art und Weise, wie das zwischenzeitliche 2:1 erzielt wurde. Mit einem schier unglaublichen Sololauf verzückte Alphonso Davies Fußballfans auf dem gesamten Globus. Angefangen bei der enormen Geschwindigkeit über die artistische Ballmitnahme an der Außenlinie bis hin zum erfolgreichen Torabschluss – hier passt schlichtweg alles. Und die Fußballwelt fragt sich, inwiefern der Spieler des FC Bayern München das ernsthaft so durchgezogen hat.

Es ist nicht die erste Kontaktaufnahme von Drake und Alphonso Davies. Schon nach dem Gewinn der Champions League 2020 meldete sich der Rap-Superstar bei seinem Landsmann. Der damals 19-Jährige flippte in seiner Insta-Story vollkommen aus, als er die prominenten Glückwünsche registrierte.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)