Fat Boys-Legende Prince Markie Dee ist verstorben

Die Musikwelt trauert um Prince Markie Dee. In den Achtzigern war der Rapper als Mitglied der Gruppe The Fat Boys durchgestartet. Er verstarb im Alter von nur 52 Jahren. Heute hätte der New Yorker Geburtstag gehabt.

Trauer um Prince Markie Dee von The Fat Boys

Der Tod von Prince Markie Dee wurde unter anderem von LL Cool Js Radiosender Rock The Bells bestätigt. Dort hostete der Musiker eine Show. Laut TMZ ist die Todesursache noch nicht bekannt. Das US-Portal Hiphopdx bringt jedoch eine Herzattacke ins Spiel.

Prince Markie Dee, Kool Rock-Ski und Darren 'The Human Beat Box' Robinson aka Buff Love gründeten Anfang der Achtziger The Fat Boys. Die drei Artists waren bekannt dafür, Beatboxing in ihre Songs einzubauen. Das Trio veröffentlichte insgesamt sieben Alben, von denen einige in den USA den Gold- und Platinstatus erreichten. 1991 löste sich die Formation auf. Fortan arbeite Prince Markie Dee zum Beispiel als Produzent für Destiny's Child und Mariah Carey.

Auch in der deutschen Chartgeschichte haben sich The Fat Boys verewigt. 1988 gelangen ihnen mit einer Version von "The Twist" ein Nummer-1-Hit.

Bereits 1995 verstarb Gründungsmitglied Buff Love an einem Herzinfarkt. Eminem, Kurtis Blow, Questlove, R.A. The Rugged Man und viele mehr verabschieden sich auf Social Media nun von Prince Markie Dee.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Atlanta-Rapper 6 Dogs im Alter von 21 Jahren verstorben
Tod

Atlanta-Rapper 6 Dogs im Alter von 21 Jahren verstorben

Von Michael Rubach am 27.01.2021 - 11:07

US-Rapper 6 Dogs ist offenbar am 26. Januar 2021 verstorben. In bisher unbestätigten Meldungen heißt es, er habe Suizid begangen. Der Untergrund-Artist wurde nur 21 Jahre alt. Er konnte sich in den vergangenen Jahren vor allem über SoundCloud ein starkes Following aufbauen. Tracks wie "Flossing" oder "Faygo Dreams" zählen zu seinen größten Hits. Letzterer liegt allein bei Spotify bei über 100 Millionen Plays.

6 Dogs kämpfte mit Depressionen

Wie 6 Dogs 2017 in einem Interview bei The Masked Gorilla erzählte, wuchs er in einem sehr religiösen Elternhaus auf. Er habe schon immer rappen wollen. Seine musikalischen Ambitionen versuchte er aber zunächst geheim zu halten. Seine Tracks und Gedanken ins Internet zu stellen, sei so, als hätte er "eine Million Therapeut*innen". Das Musikmachen habe ihn davor bewahrt, sich selbst etwas anzutun. In einem Twitterpost deutete er im November 2020 an, dass er weiterhin mit Depressionen kämpft: "An manchen Tagen fühle ich mich wie ein Superheld, der die Welt übernehmen kann und an anderen will ich einfach weinen und aufhören."

2019 veröffentlichte er sein letztes Album "Hi-Hats & Heartaches". Die Arbeit an einem neuen Album wurde durch die weltweite Pandemie ausgebremst. Im Juli 2020 twitterte 6 Dogs von einem positiven Corona-Testergebnis. Sein einziger Post auf Instagram zeigt Lil Peep, der ebenfalls mit nur 21 Jahren verstarb.

US-Szene trauert um 6 Dogs

Der Videograf Cole Bennett, der in letzter Zeit für mehrere Eminem-Videos ("Godzilla", "GNAT") verantwortlich war, verabschiedet sich von einem "wunderbaren Menschen". Beide Künstler arbeiteten bei der Visualisierung für den Track "Buttcheeks" zusammen.

Auch Producer Benny Blanco trauert um eine liebgewonnene Person. Weitere Weggefährten von 6 Dogs bringen ebenfalls auf Social Media ihre Anteilnahme zum Ausdruck. Nicht zuletzt verabschiedet sich die Musik-Plattform SoundCloud von einer "Legende".

Wer selbst mit Suizid-Gedanken und/oder Depressionen kämpft, findet hier Hilfe:

Notfall-Seelsorge (auch Suizid-Prävention) & Telefon-Hotline (kostenfrei, 24 h), auch Auskunft über lokale Hilfsdienste:

0800 - 111 0 111 (ev.)
0800 - 111 0 222 (rk.)
0800 - 111 0 333 (für Kinder / Jugendliche)
Email: unter www.telefonseelsorge.de

Bei der Deutschen Depressionshilfe gibt es jede Menge Informationen in der Übersicht.

Depression - Wo finde ich Hilfe? - Stiftung Deutsche Depressionshilfe

Wo finde ich Hilfe? Depression

Zusätzlich bietet die Deutsche Depressionshilfe eine Suchfunktion für Adressen von Krisendiensten und Sozialpsychiatrischen Diensten in Deutschland.

Krisendienste und Beratungsstellen - Stiftung Deutsche Depressionshilfe

Depression Behandlungsmöglichkeiten, Wo finde ich Hilfe, Anlaufstellen, Krisendienste und Beratungsstellen


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)