Farid Bang konkret: Streit mit Xatar und Haftbefehl?

Nach einer Anfangs guten Freundschaft zwischen Farid Bang und Haftbefehl zerbrach vor wenigen Jahren zunehmend das Verhältnis zwischen dem Banger und dem Baba. Spätestens seit 100 Bars, Farids erster Albumsingle zu Blut, scheinen die Wogen ein wenig geglättet zu sein. Zum konkreten Auslöser des Streites haben sich beide Seiten noch nicht geäußert.

Farid betont weiterhin, dass es sich um keine große Sache handele: "Im Grunde liegt es nicht an uns, sondern an Leuten drumherum, die viel Scharlatanerie betrieben haben. Dieselben Leute haben auch zwischen mir underen Rappern, mit denen ich ein gutes Verhäntnis hatte, für Streit gesorgt. Ich habe Haft nie Unrecht getan und er mir auch nicht."

Weiter lässt er wissen, dass seine Glückwunsche im Video ernstgemeint waren und er keineswegs nachtragend sei.

"Ich wollte ihm nur alles Gute wünschen. Damit er weiß, wie ich dazu stehe. Es sind viele dumme Sachen passiert, die teilweise sein Team und teilweise ich zu verantworten hab. Aber alles gut. Es ist nichts, dass nicht rückgängig gemacht werden könnte. Das sind alles sehr nette Leute – schon immer gewesen. Ich hab keinen Krieg oder Streit mit Haft. Ich mag auch seinen kleinen Bruder Capo und seinen Manager Erfan. Ich wünsche ihnen vom Herzen alles Gute."

Gleichzeitig betont Farid den Umstand, dass er noch nicht mit Haftbefehl gesprochen hat und dementsprechend nicht weiß, wie dessen Standpunkt aussieht. "Man müsste sich jetzt auch seine Sicht anhören, vielleicht hat er eine komplett andere. Das weiß ich nicht."

Seit dem kleinen Zwist zwischen den beiden verbesserte sich sichtbar die Verbindung zwischen Haftbefehls Azzlackz-Camp und dem Alles oder Nix-Team um Xatar. Momentan befinden wir uns vermutlich kurz vor einem Kollaboalbum dieser beiden. Mit letzterem pflegt Farid Bang keine allzu freundschaftlichen Verbindungen, lässt sich allerdings auch nicht auf scharfe Ansagen ein.

"Es hat sich öffentlich nichts getan in der Sache. Im Hintergrund haben wir uns auch nicht im Positiven genähert. Der Stand ist so, wie er war. Ich hab es jetzt auch nicht so empfunden, dass ich voll aufdrehen müsste [mit Disses]. Er hat mich ja nie so beleidigt, dass ich da was großartig machen müsste. Er interessiert mich eigentlich recht wenig."

Letztes Jahr brannte der Baum, als Banger Musiker KC Rebell als Wettschulden wahllos deutsche Rapper disste, darunter auch Haftbefehl und Xatar. Beide reagierten leicht allergisch. Zuletzt ließ Milonair wissen, dass die 100 Bars-Zeilen von Farid versöhnlich bei den Azzlackz angekommen sind.

Ab etwa 45 Minuten spricht das Banger Musik-Oberhaupt über sein Verhältnis zu Xatar und Haftbefehl:

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Dort hat KC aber auch Jasko, Summer Cem und PA Sports gedisst... Seine homies

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Tyga wegen häuslicher Gewalt festgenommen

Tyga wegen häuslicher Gewalt festgenommen

Von Till Hesterbrink am 13.10.2021 - 10:40

UPDATE vom 13. Oktober: Wie angekündigt hat sich Tyga im Laufe des gestrigen Tages der Polizei in Los Angeles gestellt. Die Beamten nahmen ihn vor Ort fest. Mittlerweile ist er aber wieder auf freiem Fuß, da er die Kaution von 50.000 Dollar hinterlegte

Originalmeldung vom 12. Oktober: Tygas mittlerweile wohl Ex-Freundin Camaryn Swanson wirft dem Rapper vor, ihr gegenüber handgreiflich geworden zu sein. Nachdem sie Anzeige bei der Polizei gegen den 31-Jährigen erstattet hatte, kündigte dieser an, sich heute der Polizei in Los Angeles zu stellen, um seine Version der Geschichte vorzutragen.

Tyga wird häusliche Gewalt von Ex-Freundin vorgeworfen

Wie TMZ berichtet, soll Camaryn Montag um drei Uhr Nachts bei Tyga vor der Tür gestanden und rumgeschrien haben. Dem ging wohl eine Trennung der beiden zuvor. Der Rapper soll sie daraufhin hineingelassen haben, was allerdings zu weiteren Streitereien geführt habe. Dabei soll "Taste"-Rapper ihr gegenüber handgreiflich geworden sein und sie habe sich von ihrer Mutter abholen lassen sowie die Polizei gerufen.

Die eintreffenden Polizisten sollen "sichtbare Spuren" von Gewalt an Camaryn entdeckt haben und nahmen Anzeige gegen Tyga auf. Auf Instagram zeigte sich die 22-Jährige später mit einem blauen Auge.

Tyga wurde von der Polizei nicht in Gewahrsam genommen, da er erklärte, heute auf das zuständige Polizeirevier zu kommen, um seine Version der Geschehnisse darzulegen. Bekannte aus Tygas Umfeld erklärten gegenüber dem Nachrichtenportal, dass Camaryn zum Haus des Rappers gekommen sei, obwohl er gesagt habe, er wolle dies nicht. Sie hingegen erklärte, sie habe Screenshots, die beweisen, dass er sie darum gebeten habe zu kommen.

Die beiden waren seit Anfang des Jahres in einer Beziehung. Zwischenzeitlich spekulierten Fans sogar, ob Tyga und Camaryn sich verlobt hätten.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)