Farid Bang gründet neues Label und gibt erstes Signing bekannt

Farid Bang hat das Geheimnis gelüftet! Nachdem er gestern ein neues Signing ankündigte, verkündete er heute, dass er sogar ein weiteres Label gegründet hat.

Helal Money Entertainment lautet der Name. Erster Künstler auf dem Label ist Play69, der vor einigen Tagen sein Karriereende bekannt gegeben hatte. Nun wissen wir, was hinter dem Move steckte. Schon im April hatte Farid angedeutet, dass er etwas für Play geplant habe (siehe unten).

Farid Bang zu der Labelgründung: "Ich habe diesen Entschluss getroffen, weil ich immer wieder viele talentierte Künstler sehe, die keine professionellen Strukturen haben auf die sie zurückgreifen können. Diesen Künstlern möchte HELAL MONEY ENTERTAINMENT eine Chance geben. [...] HELAL MONEY ENTERTAINMENT ist als kein 'Unterlabel' oder ähnliches anzusehen, sondern als eigenständiges vollwertiges Label."

Auch Kay One war als mögliches Signing gehandelt worden:

Neues Signing bei Banger Musik: Farid Bang gibt Rätsel auf

Nachdem Farid Bang zuletzt 18 Karat bei seinem Label Banger Musik unter Vertrag nahm, steht jetzt offenbar ein neues Signing an. Das gab Farid überraschend auf Facebook bekannt. Um wen es sich dabei handelt, will der Düsseldorfer heute bekanntgeben. Natürlich spekulieren die Fans aber schon fleißig, wer wohl bei Banger Musik unterschreiben wird.

Check hier den gesamten Post von Farid ab:

Farid Bang

Hiermit gebe ich offiziell bekannt, dass ich mich dazu entschlossen habe, ein neues Label zu gründen: HELAL MONEY ENTERTAINMENT. Ich habe diesen Entschluss getroffen, weil ich immer wieder viele...

Play69 hängt Rap offenbar an den Nagel

Play69 scheint mit Rap abgeschlossen zu haben. Das verkündete der Dortmunder über seinen privaten Facebook-Account am gestrigen Abend.Beweggründe für das plötzliche Karriereende gibt er dabei nicht an:"Mit Play69 ist vorbei. Facebook gelöscht, Instagram gelöscht und jeden Song auf YouTube, auf den ich noch Zugriff hatte, auch gelöscht.

Banger-Signing oder nicht? Farid Bang über die Situation von Play69

Seit sein Homie 18 Karat zu Banger Musik gehört, ist auch Play69 ein Teil der Familie. Irgendwie. Es herrscht ein bisschen Ungewissheit darüber, wie genau der Dortmunder und das Label in Zukunft zusammenarbeiten werden.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Bausa, RIN, Ufo361, Farid Bang, Kollegah & mehr im Deutschrap-Update

Bausa, RIN, Ufo361, Farid Bang, Kollegah & mehr im Deutschrap-Update

Von Till Hesterbrink am 18.12.2020 - 13:32

Knapp eine Woche vor Weihnachten geht es noch mal richtig rund. Vollgepackter könnte ein Release-Freitag kaum sein! Zum Glück sammeln wir hier wie immer die heißesten Veröffentlichungen des Freitags in der "Groove Attack by Hiphop.de-Playlist". Unser Cover ziert diese Woche Ra'is mit seinem Track "Nah dran".

Neue Alben und EPs: Marvin Game & OMAR

Das Marvin Game immer ready ist, dürfte den meisten wohl bekannt sein. Der Berliner hat sein neues Werk "Therapie im Hinterhof" veröffentlicht und auf insgesamt 21 Songs einiges an Featuregästen versammelt. In unsere Playlist hat er es gemeinsam mit Lugatti und "Fuffi Zushi" geschafft.

Lebenslange Loyalität-Member OMAR hat mit "Nicht Willkommen" sein Debüt rausgehauen. Dort berichten er und NGEE unter anderem über das "Leben eines Dealers". Aktuell steht im Raum, dass OMAR möglicherweise nach Tunesien abgeschoben werden soll.

Neue Singles: Bausa, Farid Bang & Kollegah

Bausa macht mit "Centre Court" die Fans heiß auf sein anstehendes Album "100 Pro". Die Single kommt zusammen mit RIN und Ufo361. Die drei hatten sich im Vorfeld allerdings entschieden, kein Musikvideo zu drehen, um das Video-Budget stattdessen zu spenden.

Farid Bang meldet sich mit "3XNO" zurück und teilt wieder ordentlich aus. Im Video zum eigentlich harten Track finden sich allerdings Tänzer wieder, die breaken. Das hat den Grund, dass der Banger nun auch TikTok angreifen wolle, wie er am Ende verrät.

Kollegah und Asche droppen weiter Singles für ihr kommendes Kollaboalbum "Natural Born Killas". "Jusqu'ici tout va bien" ist dabei, wie der Name bereits verrät, ganz im Stil des Film-Klassikers "La Haine" gehalten. Übersetzt bedeutet das Zitat: "Bis hierhin lief es noch ganz gut".

Außerdem sind diese Woche neu in der "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist: 65Goonz, Celo & Abdi, Azad, LX, Mudi, Rooky030, Sarhad, Loredana und viele mehr.

Hier kannst du die Playlist abonnieren!


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)