Farid Bang über Frieden mit Fler und Disses auf "Killa"

Farid Bang hat sich zum Ende des Beefs mit Fler geäußert. Er bestätigte, dass die Auseinandersetzung beendet sei. Er habe sich mit Fler nicht vertragen, das Thema sei aber abgeschlossen. 

Farid werde deshalb aber nicht sein bereits fertiggestelltes Album ändern. Es ist also davon auszugehen, dass sich darauf Disses gegen das Maskulin-Camp befinden werden. Killa erscheint am 14. März und ist Farid Bang zufolge bereits im Presswerk.

Farid Bang:

"Um jetzt Spekulationen und Gerüchten vorzubeugen, zur BEEF-Beendigung mit FLER, der seit dem Erscheinen des heutigen KILLA Blog's Nr. 7 für mich sowieso als beendet galt, möchte ich hinzufügen, dass es KEINE Änderungen auf dem Album KILLA jeglicher Weise geben wird. Das Album wurde aufgenommen, ist bereits im Presswerk und wird in gewohnter Bangermanier am 14. März 2014 erscheinen. So wie ich es aufgenommen habe, so stehe ich auch dahinter!

Außerdem wurde sich weder vertragen noch Frieden geschlossen. Die Sache ist einfach abgeschlossen und bedarf keiner weiteren Erleuterungen mehr. Es wurde heute alles bereits auch schon im Statement meines Bruders Kollegah dazu gesagt!"

Kollegah hatte heute geschrieben, der Beef mit Fler sei für ihn beendet. Anschließend schrieb Fler auf Twitter, er werde Kollegah und Farid Bang "zeigen" was er "alleine alles kann". Wenig später schrieb Fler allerdings, er habe mit Farid telefoniert und der Beef sei beendet.

Zuvor hatte der Beef seinen fragwürdigen Höhepunkt erreicht, als Kollegah und Farid Bang auf der La'Clas Jam in Köln auftauchten und den Auftritt von Silla verhinderten. Anschließend hatten die beiden in einem Videoblog, den wir bewusst nicht posteten, Flers Wohnung besucht.

[amazon B00HEVGLWY full]

Kategorie

Umfrage

Eine kleine Umfrage zum Schluss

 

Groove Attack by Hiphop.de