Falk Schacht äußert sich zur Trennung von EGJ und M.O.030

Ende Juli wurde bekannt, dass EGJ und M.O.030 nur drei Monate nach Vertragsschluss bereits wieder getrennte Wege gehen. Gerade mal zwei Songs von M.O.030 wurden im Rahmen der Zusammenarbeit über EGJ veröffentlicht. In der neuen Folge seines Podcasts mit Jule Wasabi äußert sich auch Falk Schacht zur überraschenden Trennung. 

Offenbar hatte Falk den Spekulationen der Fans, die bereits seit Wochen den Weggang von M.O.030 vermutet hatten, nicht viel Glauben geschenkt:

"Es wurde schon seit Wochen spekuliert und offensichtlich haben die recht. Krass, hätte ich nicht gedacht."

Anschließend erzählt Falk eine kurze Geschichte aus dem Backstage bei einem Shindy-Konzert in Hamburg, bei dem auch M.O.030 anwesend war. 

"Es war eine große Clique dabei [...] und M.O.030 war eben auch da. Aber er war sehr, sehr, sehr, sehr still, zurückhaltend. Ich glaube, ich habe ihn drei Worte sprechen sehen und hören. Ich habe halt gedacht: 'Ja gut, der Junge ist halt offensichtlich sehr schüchtern, sehr introvertiert, in sich gekehrt.' [...] Ich habe dem in der Sekunde keinen größeren Wert beigemessen, aber ich hatte irgendwie das Gefühl, als würde er auch nicht richtig Teil des Teams und dieses Spiels sein. Das ist jetzt natürlich plötzlich in einem ganz neuen Licht, wenn man weiß, dass die sich getrennt haben. [...] Damals waren die noch nicht getrennt, aber irgendwie scheint da ja der Wurm drin gewesen zu sein."

Die Stelle findest du im Podcast bei Minute 12:44:

Schacht & Wasabi über Casper, GZUZ, Bonez, Eko Fresh, Hayiti, EGJ und Bushido (Podcast Folge 28)

Folge 28 von Schacht & Wasabi über enttäuschte Casper-Fans, Eko Fresh, der die Realness-Debatte im Deutschrap wieder angestoßen hat und seltsame Kondom-Werbung mit GZUZ und Bonez. Außerdem: Neues vom EGJ-Roster, "Schlüsselkind 2018" von Cora E und die besten HipHop-Filme. _____________________________________________ TIMETABLE: 4:50 Morlockk Dilemma sagt er hat das Bore Out Syndrom im Deutschrap.

Mehr zu dem Thema gibt es hier zu lesen:

Ersguterjunge trennt sich nach nur zwei Songs von M.O.030

Jetzt ist es offiziell: ersguterjunge trennt sich von dem frisch gesignten Artist M.O.030 , dessen Unterschrift bei s Label vor fast genau drei Monaten am 28. April bekanntgegeben wurde. Der junge Berliner veröffentlichte im Rahmen der Zusammenarbeit lediglich einen eigenen Song () und eine Kollabo mit Bushido (Gehen wir rein ).

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Samy Deluxe macht sein Restaurant dicht & startet Podcast

Samy Deluxe macht sein Restaurant dicht & startet Podcast

Von David Molke am 04.08.2020 - 16:13

Samy Deluxe hat ganz offiziell keine Lust mehr auf das Gastronomie-Geschäft. Darum schließt er seinen Laden "Gefundenes Fressen" in Hamburg. Vor einigen Tagen war zum letzten Mal Betrieb mit Bewirtung. Aber die Räumlichkeiten bleiben erhalten und auch Samy Deluxe legt die Hände jetzt nicht einfach untätig in den Schoß. Im Gegenteil: Unter anderem startet er einen Podcast, in dessen erster Folge Max Herre zu Gast ist.

Gefundenes Fressen: Restaurant von Samy Deluxe geschlossen

Samy Deluxe hat eine gute und eine schlechte Nachricht, wie er per Instagram-Video bekannt gibt: Die schlechte Nachricht lautet, dass das Restaurant Gefundenes Fressen in Hamburg seine Pforten schließt. Eine genauere Begründung dafür liefert der Rapper nicht, er sagt lediglich Folgendes dazu:

"Gastro ist ein verdammt hartes Geschäft, Respekt an alle Leute da draußen, die es durchziehen. Ich habe keinen Bock mehr drauf, aber freue mich auf die Zukunft in diesem Laden."

Die gute Nachricht: Der Ort bleibt erhalten. Samy Deluxe will dort in Zukunft vor allem "soziale und kulturelle Inhalte" an den Start bringen, die zum Beispiel über seinen Verein laufen. Das beinhaltet ihm zufolge unter anderem das Live-Streamen von DJ-Sets oder das Aufnehmen von Podcasts.

Samy Deluxe startet eigenen Podcast, zum Anfang mit Max Herre

Samy lässt seinen Worten dann auch direkt Taten folgen und präsentiert seinen neuen Podcast. Der heißt "Hochkultur" wie das letzte Album des Rappers und dreht sich um Menschen und ihren Weg zum Erfolg beziehungsweise zur sogenannten Hochkultur. In der ersten Folge gibt sich Max Herre als Gast die Ehre und die Episode ist auch schon online.

Neue Folgen sollen jede Woche erscheinen und Samy Deluxe verspricht "ungeschnittenen one-on-one-Realtalk von meinem Berliner Küchentisch mit interessanten Persönlichkeiten". Hier könnt ihr euch direkt anschauen, wie das dann aussieht beziehungsweise klingt:


Mehr Podcasts gibt es hier:

Die 7 besten Deutschrap-Podcasts, die du auf Spotify finden kannst

Früher zog man schon mal anerkennend die Augenbrauen hoch, wenn jemand erzählt hat, einen eigenen Podcast zu haben. Heute ist es längst kein Stirnrunzeln mehr wert, wenn jemand erklärt, in einem Podcast über sein Elterndasein, YouTube-Dramen oder sonstige Themen zu sprechen. Es gibt kein Thema mehr, zu dem es keinen Podcast gibt.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)