Falco x Deutschrap: Die Tracklist zum Tribute-Album strotzt vor Starpower

Für viele gilt Falco als der erste deutsche Rapper. Das Projekt "Sterben um zu Leben" greift diesen Umstand auf und bringt auf 12 Songs aktuelle Rapkünstler mit der österreichischen Musiklegende zusammen. Die Tracklist liest sich wie das Who is Who der Szene.

Auf dem Release werden unter anderem Sido, Kontra K, Sun Diego, Celo & Abdi, Zugezogen Maskulin, Frauenarzt, 3Plusss, Jugglerz und Omik K ihre Versionen verschiedener Falco-Klassiker zum Besten geben. Die genauen Kombinationen von Song und Interpreten findest du hier.

Bereits bekannt war, dass Ali As und Haze mit einer Homage vertreten sind. Ihre Interpretationen der Falco-Songs "Jeanny" und "No Time For Revolution" wurden schon als Videos ausgekoppelt. Auch der Track von Nazar ist keineswegs unbekannt. Sein Beitrag "Zwischen Zeit & Raum" stammt aus dem Jahr 2014 und passt bestens ins Konzept der Platte.

Laut Pressetext schrecken die Künstler auch vor gewagteren Experimenten nicht zurück. So soll Sun Diego aus dem Song " Rock Me Amadeus" eine "Afrotrap-Hymne mit Hitgarantie" gemacht haben. Am 25. Mai wissen wir dann alle mehr.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

https ://youtu.be/3ou3jEWvbRI
2008 schon auf Falco

...vor 10 jahren schon wack.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Rapkreation – Tag Eins [Video]

Rapkreation – Tag Eins [Video]

Von Clark Senger am 09.11.2019 - 11:43

Die Jungs von Rapkreation haben endlich ihr Debütalbum in der Pipeline. Nachdem die Leistungs- und Erfolgskurven seit 2017 immer weiter noch oben gingen, gab es diese Woche die Ankündigung von "Obskur" und obendrauf gibt es nun auch die neue Single "Tag Eins". Darin blicken die beiden MCs in die Vergangenheit und packen ihre Liebe für Berlin und Rap in simple und ebenso effektive Worte.

Auf dem Beat von MotB wird dann im zweiten Part noch ein sehr schöner Querverweis zu Peter Fox Berlin-Hymne "Schwarz zu blau" über mehrere Zeilen eingebaut. "Obskur" erscheint am 20. Dezember.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)