Erstes Signing, erster Song: Es gibt schon wieder ein neues Label im Azzlackz-Umfeld

Bei den Azzlackz tut sich aktuell einiges. Wie heute bekannt wurde, ist im Umfeld von Haftbefehl wieder ein neues Label gegründet worden.

Brate Azzlack, langjähriger Begleiter von Haftbefehl, hat 069 ins Leben gerufen. Die Vorwahl von Frankfurt und Offenbach ist spätestens seit Haftis gleichnamigem Track aus seinem Mixtape Unzensiert in der Rapszene bekannt.

Haftbefehl mit Video zu "069"

" Warum kommt Hafts Album denn schon wieder im Winter? / Das ist Räuber-Musik und da wird's früher dunkel, was 'ne Frage, behindert?" Auf einem ohnehin starken Mixtape sticht 069 für viele heraus. Anscheinend auch für Haftbefehl und seine Crew, denn zum dritten Track auf Unzensiert gibt es jetzt auch ein Video.

Nun läuft Brate Azzlackz' Label unter diesem Namen und das erste Signing wurde heute vorgestellt. Reda Rwena heißt der junge Mann, dessen Video zu Trabendo am Abend Premiere feierte. Dies wurde über die für Newcomer eingerichtete 385i-Plattform Von der Straße in die Charts veröffentlicht.

Reda Rwenas Facebook-Seite deutet darauf hin, dass uns bald ein Debüt-Release mit dem Titel Red nicht am Handy erwarten könnte.

Check hier Trabendo ab, das von DannoProductionz produziert wurde:

VdSidC - Nr. 034 - REDA RWENA - TRABENDO

385idéal präsentiert "Von der Strasse in die Charts" (VdSidC). Dieses Projekt soll ambitionierten Künstlern eine Plattform bieten. VdSidC Nr. 34 mit Reda Rwena aus Offenbach und seinem Video zu "Trabendo" Fan werden: Facebook: https://www.facebook.com/RedaLmv Instagram: https://www.instagram.com/Reda_Rwena_63 Twitter: https://twitter.com/null6neun Instagram: https://www.instagram.com/null6neun_069 Produktion/Mix & Master von DannoProductionz https://www.facebook.com/danno.productionz.10 Video von GQ https://www.facebook.com/Gutenbergs-Qzengs-1035475823152362/ 385IDÉAL © ® Ihr habt auch ein gutes Video, dass noch nicht veröffentlicht ist?

(null)

Erst kürzlich verkündete Haftbefehl die Gründung seines neuen Labels Generation Azzlack:

Mit welchem Rapper Haftbefehl sein neues Label führt - zwei neue Signings bekannt

Haftbefehl hat ein neues Label namens Generation Azzlack gegründet. Allerdings nicht alleine, wie Kooperationspartner Groove Attack nun bekannt gab. Capo ist ebenfalls mit an Bord und wird das Label gemeinsam mit seinem älteren Bruder Haftbefehl führen. Auch zwei weitere Signings wurden offiziell verkündet.

Haftbefehl gründet neues Label: Erstes Signing und Release bekannt

Hanybal releaste soeben sein neues Video zum Track . Standesgemäß teilten unter anderem Haftbefehl und Capo den Track und wiesen darauf hin, das Video möglichst bis zum Ende zu schauen. Gesagt, getan. Zum Abschluss der Single wartet eine brandheiße News: Soufians erstes Mixtape mit dem Titel Allé Allé wird angekündigt.Ein Release Date ist noch nicht bekannt, doch die Platte solle "bald" erscheinen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

-.- jeder schmock der n 10er mal an wen verkauft hat ist jetzt gangsta rapper. omg wen die echt so auf der straße rumlaufen würden und sich an gerüsten hochziehen würden um zu zeigen wie cool die sind dan gäbe es aufs maul.
ahja da hat wohl nimo kräftig mitgeholfen ;)

Ich könnt abkotzen.Nur noch armes Ausländerrapmist.Kotz

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Das sind die besten 15 Deutschrap-Alben des Jahres

Das sind die besten 15 Deutschrap-Alben des Jahres

Von Michael Rubach am 14.12.2020 - 16:19

Auch in diesem merkwürdigen Jahr 2020 stellt sich bei den Hiphop.de Awards die Frage nach herausragender Musik. Wer hat in den vergangenen Monaten das überzeugendste Album abgeliefert? Ein bunter Querschnitt aus der Szene ist im Home-Office in sich gegangen, um Antworten zu liefern. Schlussendlich wurden 15 Anwärter*innen für das beste Deutschrap-Album ins Rennen geschickt.

Direkt zum Voting für die Hiphop.de Awards 2020 gelangt ihr hier. Alle weiteren Infos zur Jury, den Regeln und den Kategorien haben wir hier für euch aufbereitet. Die 15 nominierten Werke in der Kategorie Bestes Album National stellen wir euch im Folgenden noch einmal kurz vor.

Hiphop.de Awards 2020: Für diese 15 Alben könnt ihr abstimmen

Letztes Jahr haben wir die Auswahl erstmalig auf 15 Alben aufgestockt. Wir bleiben bei dieser Menge an Vorschlägen. So können wir besser abbilden, was über den Zeitraum eines Jahres hinweg passiert. Wer bei all den Veröffentlichungen eine kleine Gedächtnisauffrischung braucht, kann sich die nötige Orientierung holen.

Ufo361 – Rich Rich

2020 ist auch - wenn nicht das - Jahr von Ufo361. Er releast gleich zwei äußerst hörenswerte Alben und zahlreiche Hitsingles. Auf seinem Konto dürfte es recht rosig aussehen. "Rich Rich" ist Programm. Dieser Modus findet internationale Anerkennung. Ufos Album übers "Allein sein", das viele Geld und reichlich Schmuck hat genau ein Feature – Future! Ufo spielt inzwischen nun mal "Games", die weit über den Deutschrap-Tellerrand hinausgehen.

Ufo361 - Rich Rich

Haftbefehl – DWA

Kaum ein Album wird dieses Jahr mehr herbeigesehnt als Haftbefehls Nachfolger zu "Russisch Roulette". "Das Weisse Album" nimmt diese Herausforderung mit breiter Brust an. Mit den Anschlusssongs an die "1999-Reihe schreibt Hafti Abi seine Legacy einfach fort. Auf vielseitigen Produktionen von Bazzazian fallen die Features zudem äußert prominent aus: Shindy, Shirin David, Gucci Mane, Ufo361, Marteria und Capo tummeln sich auf der Platte. Nach dem eher ungeplanten Release bei satten Plusgraden soll "Das Schwarze Album" nun im kommenden Winter erscheinen.

Haftbefehl - Das Weisse Album

Apache 207 – Treppenhaus

Der letztjährige Newcomer des Jahres bewegt sich 2020 konstant auf Superstar-Level. Die Single "Roller" von Apache 207 ist im Streaming Game mittlerweile größer als Rammsteins "Du Hast". Sein Debütalbum "Treppenhaus" knüpft ohne spürbare Einbußen an die Hitdichte der EP "Platte" an. An dem Zwei-Meter-Mann aus Ludwigshafen gibt es kein Vorbeikommen. Mit "Sie ruft" beweist Apache 207, dass er nicht einmal mehr aufwendige Video-Singles veröffentlichen muss, um auf die #1 zu gehen. Der Album-Track wandert einfach so nach Release von "Treppenhaus" an die Spitze.

Apache 207 - Treppenhaus

Kalim – MVP

Kalim steht auch 2020 für Qualität: "MVP" schafft es wie der Vorgänger "Null auf Hundert"(2019) in die Auswahl zum Album des Jahres. Kurz und prägnant gerät das Werk, dass allen "Trappers und Drillers" auf den Leib geschneidert sein dürfte. Der Billstedter und sein Produzent Bawer sind ein eingespieltes Gespann – und das zieht mit einem knackigen "Skrrr" an der Konkurrenz vorbei.

Kalim - MVP

.

RIN – Nimmerland

Letztes Jahr releast Bietigheim-Bissing-Boy RIN knapp außerhalb der Frist für die Hiphop.de Awards 2019. Dafür ist "Nimmerland" nun in diesem Jahr dabei. Mit Peter-Pan-Mentalität kämpft sich RIN auf seinem zweiten Studioalbum dem Erwachsenwerden entgegen. Unterstützung erfährt er von Bausa und Bilderbuch. Sido und Luciano schauen für den Remix von "Vintage" vorbei. Welcher Bro für das unverkennbare Sample auf "Vintage" gesorgt hat, weiß nach kurzer Zeit so ziemlich jeder – ansonsten folgt die Auflösung mit der nächsten Nominierung.

Rin - Nimmerland

reezy – Weisswein & Heartbreaks

Genau! Der vielseitig begabte reezy verpasst der RIN-Single das gewisse Extra. Dass der Frankfurter auch in seine eigene Musik extrem viel Liebe zum Detail steckt, ist auf "Weisswein & Heartbreaks" zu hören. Schon "Teenager Forever" schafft es letztes Jahr in unsere Liste der Jahres-Highlights. Die Kanye-Anspielung im Titel seiner aktuellen Platte ist dabei kein Hinweis auf ein wildes Soundexperiment. Vielmehr nimmt der Name auf die inhaltliche Ausrichtung Bezug.

Reezy - Weisswein & Heartbreaks

Tarek K.I.Z – Golem

Mit seinem ersten längeren Soloausflug macht es sich K.I.Z-Mitglied Tarek nicht einfach. Statt vollends auf die Trademarks seiner Band zu setzen, schlägt er eine völlig andere Richtung ein. Ironie und kalkulierte Tabubrüche sind hier nicht die tragenden Säulen. Mit Autotune und viel Gesang lässt Tarek einen Blick hinter die Fassade zu. Drogen, Tod, häusliche Gewalt – trotz des weiterhin bissigen Humors ist "Golem" sicherlich kein Album, das man locker nebenher hört.

Tarek K.I.Z - Golem

Luciano – Exot

Vollkommen überraschend droppt Luciano im Sommer 2020 sein Album "Exot". Stattliche 21 Tracks bringt der deutsche Drill-Lord darauf unter. Dass es bei ihm läuft, ist dabei unüberhörbar: Er macht seine "Mios mit Bars". Mit offenkundigem Pop Smoke-Einfluss dockt der Berliner am Zeitgeist an und adaptiert den Sound aus New York für ein deutschsprachiges Publikum. Flex!

Luciano - Exot

Haiyti – Sui Sui

Haiyti ist weiterhin auf der Suche nach ihrer Fahrkarte in den Musikolymp. Eine der kreativsten Künstler*innen im Deutschrap-Kosmos zu sein, reicht der gebürtigen Hamburgerin nicht mehr. Daraus resultiert ein emotionales Auf und Ab. Mit "Sui Sui" droppt die unberechenbare Untergrund-Hustlerin im Sommer ein Album, das Glamour-Pop und Straßenrap zusammenführt. Das Ende der Fahnenstange ist damit noch lange nicht erreicht. Haiyti ist 2020 ohne merkliche Atempause als "Influencer" unterwegs.

Haiyti - Influencer

Ansu – Assoziativ

Das erste Tape des Hamburgers Ansu ist rough, düster und ziemlich nachdenklich geraten. Mit dieser Herangehensweise an "Assoziativ" hat der Hamburger einen absoluten Geheimtipp für das Album des Jahres fabriziert. Die Beats, die ihm Cato maßschneidert, nutzt er für weitaus mehr als für handelsübliche Ansagen. Ansus Storys hören nicht bei den gängigen Hood Tales auf – er setzt sich auch mit gesellschaftlichen Missständen wie Rassismus und Polizeigewalt auseinander.

Ansu - Assoziativ

Bonez MC – Hollywood

Auf ein weiteres Soloalbum von Bonez MC mussten Fans der 187 Strassenbande lange warten. Mehr als sieben Jahre hat er sich dafür Zeit gelassen. Als es soweit ist, geht es Schlag auf Schlag. Mit etlichen Blockbuster-Videos von Shaho Casado lässt der Hamburger seinen opulenten "Hollywood"-Film visualisieren. Auf einen Platz an der Chart-Spitze hat er quasi ein Dauer-Abo. Die ungeschnittene Version des Bonez' Lifestyles folgt nur wenige Wochen später mit einem weiteren Album. Deutschrap im Großformat.

Bonez MC - Hollywood

KitschKrieg – KitschKrieg

Das Album von KitschKrieg wird von einigen Turbulenzen abseits der Musik begleitet. Die Auswahl der Künstler*innen auf "KitschKrieg" stufen viele Beobachter*innen schon vor Release als problematisch ein. Als der Track "Unterwegs" mit Jamule an die Spitze der Charts springt, spricht ganz Deutschrap über dessen rassistische Äußerungen. Das Projekt hat dennoch zweifelsohne Leute zusammengebracht, die wohl kaum jemand als Gespann auf einem Song gesehen hätte. Wer hat solche Kombos wie Kool Savas und RIN oder Peter Fox und Trettmann? K-K-K-Kitschkrieg.

KitschKrieg - KitschKrieg

Nimo – Steinbock

Weniger als ein Jahr nach "Nimoriginal" droppt Nimo mit "Steinbock" das nächste Tape. Mit Pzy n den Reglern schildert Nimo eine Realität, in der er sich wünscht, nie mehr zurück in sein altes Leben abzurutschen. Der Fokus liegt auf positiven Botschaften. Nicht nur auf "To The Moon" ist Liebe der Treibstoff. Kriminalität, Drogenkonsum und das Straßenleben liegen in der Vergangenheit. 2020 stehen die Sterne für Nimo günstig.

Nimo - Steinbock

Azet & Albi – Fast Life 2

Für die Fortsetzung von "Fast Life" holt sich Azet Unterstützung aus der eigene Familie. Zusammen mit seinem leiblichen Bruder Albi fährt er auf "Fast Life 2" konsequent die Straßenschiene. Melodisch und modern lässt das Brüderpaar Pakete wandern und Kugeln fliegen. Lucry und Suena haben auf Instrumental-Ebene überwiegend ihre Finger im Spiel.

Azet, Albi - Fast Life 2

SSIO – Messios

Bereits letztes Jahr bekommt Deutschrap Besuch vom "Messios". Die lebende AoN-Legende veröffentlicht sein Album jedoch wie RIN knapp außerhalb der Frist. Auf reichlich "Testo E" verdeutlicht SSIO, dass er als Charakter weiterhin funktioniert. Der potente Prolet aus Bonn erzählt seine Weisheiten auf Reaf-Produktionen und hält von poppigen Rap-Entwürfen weiterhin sehr wenig.

Ssio - Messios

Bestes Album international: Die Nominierten

  • Pop Smoke - Shoot For The Stars Aim For The Moon
  • 21 Savage & Metro Boombin - Savage Mode II
  • Big Sean - Detroit 2
  • Drake - Dark Lane Demo Tapes
  • Juice WRLD - Legends Never Die
  • DaBaby - Blame It On Baby
  • Nas - King's Disease
  • Gunna - Wunna
  • Roddy Ricch - Please Excuse Me For Being Antisocial
  • Run The Jewels - RTJ4
  • Lil Uzi Vert - Eternal Atake
  • Lil Baby - My Turn
  • Mac Miller - Circles
  • Megan Thee Stallion - Suga
  • Jay Electronica - A Written Testimony

Vote hier für die Hiphop.de Awards 2020!

Dieses Jahr war anders, aber die Hiphop.de Awards 2020 lassen sich davon nicht unterkriegen. Zum inzwischen 16. Mal suchen wir zusammen mit euch die Künstler*innen, welche die vergangenen zwölf Monate dominiert haben. Mit eurer Stimmabgabe steht und fällt das Ergebnis.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (1 Kommentar)

Register Now!