Erster Deal nach EGJ-Trennung: Samra unterschreibt bei Universal

Nach Samras Trennung von Bushido und EGJ war lange nicht klar, in welchen Strukturen es für ihn weitergehen würde. Jetzt hat der Berliner einen Major-Deal bei Universal unterzeichnet. Das bestätigte er gegenüber DeinUpdate. Bei Universal kommt Samra in der Urban-Abteilung des Labels unter. 

Samra & Capital Bra gemeinsam bei Universal

Damit folgt Samra seinem ehemaligen EGJ-Partner Capital Bra. Auch der steht bei Universal unter Vertrag - genau genommen gibt es zwischen ihm und Universal sogar zwei Verträge

Nun hat sich Universal auch die Dienste Samras gesichert, der in den vergangenen Wochen auf verschiedenen Tracks zu hören war. Am kommenden Freitag geht es für ihn Solo mit dem Track "Harami" weiter, der bereits gemeinsam mit dem neuen Label präsentiert wird. Das gab Samra auf Instagram bekannt:



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


Wer hat Bock auf HARAMI ?

Ein Beitrag geteilt von Cataleya (@samra) am

Dort ist auch zu erkennen, dass er bei Urban-Label Univerals gesignt hat.

Samras Debütalbum als Zusammenarbeit mit Capital Bra?

Dass Capital und Samra nun auf dem gleichen Label gesignt sind, könnte ein weiteres Zeichen für ein gemeinsames Albumprojekt sein. Ein solches hatte Capital Bra erst kürzlich in Aussicht gestellt. Allerdings stellte er eine Bedingung auf.

Das gemeinsame Projekt sollte nur erscheinen, wenn Capital Bras "Wir ticken" auf Platz eins chartete. Wie eigentlich nahezu alles, was Capital aktuell raushaut, landete auch der Track an der Spitze der Charts

Der Weg für ein gemeinsames Album der beiden ehemaligen EGJ-Acts Capital Bra und Samra ist also bereitet. Die Unterschrift Samras könnte ein weiteres Indiz sein. Es wäre im Übrigen Samras Debüt-Album. Sein bisher enziges Solo-Projekt - die "Rohdiamant"-EP - landete lediglich in Bushido-Boxen. Auf diversen Streaming-Diensten ist sie nicht zu finden.

Insofern könnte eine Zusammenarbeit für beide Sinn machen. Capital Bra würde nach verschiedenen Ausflügen in eher poppige Welten erneut beweisen, dass er auch etwas härtere Sounds bedienen kann. Umgekehrt würde Samra selbstverständlich vom Namen und Fame seines Labelkollegen profitieren. Für ein Debütalbum keine schlechte Ausgangsposition. Dass die beiden gemeinsam funktionieren, haben sie bereits mehrfach bewiesen.

Was würdest du von einem gemeinsamen Album der beiden halten?

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Loredana & Mero stoßen Apache 207 vom Charts-Thron

Loredana & Mero stoßen Apache 207 vom Charts-Thron

Von David Molke am 13.09.2019 - 15:51

Loredana und Mero – dass diese Kombination auf Platz eins der offiziellen deutschen Singlecharts geht, dürfte eigentlich niemanden wundern. Beide waren allein schon überaus erfolgreich und auch die Mischung kommt entsprechend gut an. So gut, dass die Freude über Apache 207s erste Nummer eins nur kurz währt: Die beiden verdrängen "Roller" mit ihrem "Kein Plan" auf Platz zwei. An dritter Stelle folgen dann Capital Bra & Samra mit "Huracan".

Charts-Giganten unter sich: Loredana, Mero, Apache207, Capital Bra & Samra

In den Singlecharts tummeln sich diese Woche wirklich eine ganze Menge Hochkaräter. Nachdem Apache 207 es letzte Woche zum ersten Mal auf die Nummer eins geschafft hat, muss er die Spitzenposition diese Woche schon wieder räumen. Seine Trauer darüber dürfte sich in Grenzen halten: Er hat noch nicht mal ein Album, eine EP oder ein Mixtape veröffentlicht, aber schon einen Nummer-eins-Hit gelandet.

Loredana und Mero machen auf "Kein Plan" gemeinsame Sache und das zahlt sich aus. Die beiden landen direkt auf der eins. Laut dem Facebook-Account der offiziellen deutschen Charts seien sie "auf den letzten Metern" noch an Apache 207 vorbeigezogen. Es scheint also eine recht knappe Kiste gewesen zu sein. Was für Apache 207 spricht, dass er sich gegen die geballte Star-Power und Reichweite von Loredana und Mero so behaupten kann.

Passend zum Charterfolg von Loredana erscheint heute auch ihr Album "King Lori". Dazu gibt es auch noch das neue Musikvideo zu "Genick". Wir sind gespannt, ob sich die Künstlerin auch mit ihrem Album auf Platz eins der Albumcharts platziert, wenn nächsten Freitag wieder die Charts feststehen.

Capital Bra und Samra landen mit ihrem neuen Track "Huracan" einigermaßen überraschend nur auf dem dritten Platz. Angesichts der Konkurrenz wirkt das dann aber doch nicht mehr so merkwürdig – und an die bisherigen Chart-Erfolge von Capital Bra kommt so schnell sowieso erstmal niemand mehr dran.

Loredana ft. Mero - Kein Plan [Video]

Wie sind Loredana und Mero so durch die Decke gegangen? Wenn man die beiden Artists fragt, lautet die Antwort "Kein Plan".

Apache 207 - Roller [Video]

Damit gehört Apache 207 ganz offiziell nicht mehr zu den Geheimtipps oder Newcomern...

Samra & Capital Bra - Huracan [Video]

Samra und Capital Bra bunkern Stoff im "Huracan" und tragen die Luxusuhr, wenn sie U-Bahn fahren.

Loredana - King Lori

Das Debütalbum "King Lori" droppt...


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)