Eminems "Kick Off"-Freestyle bringt Christina Aguilera-Fans in Rage

Eminems "Kick Off"-Freestyle hat die Fans von US-Sängerin Christina Aguilera anscheinend nachhaltig verärgert. Slim Shady wurde im Angesicht seines Battlerap-Films "Bodied" nostalgisch und hat ein paar Bars ausgepackt. Dabei hielt er auch Zeilen für X-Tina parat.

Eminems Bars und der Shitstorm

Am Ende des dritten Verses droppt Eminem eine recht schlüpfrige Reimkette – als Ausgangspunkte dienen ihm Christina Aguilera und ein Plastiklöffel.

"F*ck Christina with a plastic spoon / While I bump some G-Funk and blast some Snoop / 'Cause her double G-cups are massive, huge! / It's fun for me just to grab a b*ob / Plus my p*nis got an attitude / My f*ckin' w*iner's in a combative mood / Come and s*ck a mean one like it's mad at you / I speak tongue-in-cheek, what you asslicks do / 'Cause you love to eat b*tt, it's sad but true"

Grobe weitere Zusammenfassung: Eminem hört gerne G-Funk-Songs von Snoop Doog, fasst Frauen mit Vorliebe an besonders weichen Körperstellen an und verfügt über ein streitlustiges Genital. Diese explizite Marschrichtung bringt die X-Tina-Community auf die Palme. In sozialen Medien keilen Christinas Fans zurück. Sie werfen Eminem unter anderem Frauenfeindlichkeit, ein Aufmerksamkeitsdefizit und ziemlich kleine Eier vor – ein klassischer Shitstorm.

Immer automatisch die neusten Artikel zu Eminem bekommen! Abonniere jetzt unseren kostenlosen täglichen US-Rap-Newsletter!

ランス on Twitter

Eminem being an irrespectful misogynist d*ck to Christina Aguilera AGAIN almost 20 years later and even when she's a mother of two now is too low even for him.

LoveForXtina on Twitter

@eminem disses @xtina once again. Wtf is your problem, dude? Got no attention? Is your penis too small? https://t.co/WCVvDqn53s

Access Xtina on Twitter

To the insecure, old man, who will always be outmatched by any strong female...this ones for you @Eminem. https://t.co/Zhj1cuurao

XtinaFighter_1 on Twitter

@Eminem's misogynistic ass STILL pressed cause @Xtina ended him back then! Darling, "You p*nis has an attitude" cause it CLEARLY has no length! But hey, you can always borrow @Xtina's gigantic b*lls since you never grew them yourself! https://t.co/CtAGd7fvGa

W.E.B Du Rag on Twitter

Ya'll favorite rapper Eminem be out here dissing pop stars like Mariah Carey, Christina Aguilera, Jessica Alba, Britney Spears, J-Lo & wonder why we don't have him in our top 10 or 30. He's a cornball.

Eminems Vorgeschichte mit X-Tina

Die Lines von Eminem in Richtung Christina Aguilera sind kein Zufall. Um sein Verhältnis zu der Pop-Diva steht es seit einem MTV-Interview der Sängerin nicht zum Besten. In jungen Jahren wurde sie nach ihrem Lieblingsvideo gefragt und antwortete mit Eminems Hit: "My Name Is".

Allerdings beließ sie es nicht dabei, sondern redete noch kichernd über Eminems damalige Beziehung zu Kim Mathers. Letzteres kam weniger gut bei Eminem an. Er griff dieses Interview in "The Real Slim Shady" auf und disste Christina Aguilera:

"Sh*t, Christina Aguilera better switch me chairs / So I can sit next to Carson Daly and Fred Durst / And hear 'em argue over who she gave head to first / Little b*tch put me on blast on MTV / 'Yeah, he's cute, but I think he's married to Kim, hee-hee.'"

Why Eminem disses Christina Aguilera

Hey guys, it's been a while but I final decided to go back in track and make an video. This one is about why eminem disses Christina Aguliera. Remember to subscribe xoxo

Eminems aktuelles Album "Kamikaze" steckt ebenso voller Disses und gilt als eine Abrechnung mit der gegenwärtigen Rapszene. Auch dort musste er sich Kritik für eine explizite Stelle gefallen lassen, die vielen Hörern (und schließlich sogar ihm selbst) zu weit ging:

Eminem denkt, er ist an einer Stelle auf "Kamikaze" zu weit gegangen

In der neuesten Episode von Eminems exklusiver Interview-Reihe mit Sway Calloway zu "Kamikaze" geht es vor allem um den Diss gegen Tyler, The Creator. Auf "Fall" bezieht sich Eminem auf die Gerüchte, dass Tyler Männer lieben könnte. Außerdem zweifelt Eminem dort an Tylers lyrischen Skills:

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Eminem & Lord Jamar haben ihren Beef beendet

Eminem & Lord Jamar haben ihren Beef beendet

Von Michael Rubach am 03.10.2020 - 13:11

Kein Beef mehr: Eminem und Lord Jamar haben ihre Differenzen dem Anschein nach aus dem Weg räumen können. Dabei hat Eminem-Homie Royce Da 5'9'' wohl entscheidendes Vermittlungsgeschick bewiesen.

"Wir sind gut": Zwischen Eminem & Lord Jamar scheint alles geklärt

Royce Da 5'9'' war im Godcast am Start. Das Format wird von Lord Jamar, Rah Digga und Godfrey gehostet. Eher beiläufig kam in dem Talk heraus, dass der Gesprächs-Gast dazu beigetragen hat, das Verhältnis von Eminem und Lord Jamar vollends zu entspannen. Letzterer sagt dort nämlich:

"Der Ordnung halber: Jetzt, wo all diese Vlad-Scheiße vorbei ist, sag es deinem Jungen Marshall – wir sind gut."

Speziell bei VladTV ließ sich Lord Jamar in der Vergangenheit umfangreich über Eminem aus. Royce entgegnet auf den obigen Kommentar, dass Eminem dies "gerne hören" werde. Daraufhin lässt er fallen, dass er sich schon vor der Aufzeichnung mit Lord Jamar über den Beef ausgetauscht habe. Er agierte offenbar als Mittelsmann zwischen den zwischenzeitlich verhärteten Fronten.

So wurde Lord Jamar von Eminem noch auf dessen letztem Album "Music To Be Murdered By" gedisst. Das war für Lord Jamar wiederum nicht mehr als "Trailer Park Shit". Emimes Diss waren diverse Aussagen von Lord Jamar vorausgegangen. Dieser hatte unter anderem erklärt, dass Eminem ein "Gast" im Hiphop sei – was Eminem übrigens genauso sieht.

Eminem will gar nicht der King of Rap sein

Viele Eminem-Fans würden ohne lange zu zögern erklären, dass Eminem der Alleinherrscher des Raps und König von Hiphop ist. Aber er selbst sieht das gar nicht so: In einem Interview mit KXNG Crooked erklärt der Rapper, er sehe sich überhaupt nicht als "King of Hiphop" - und er wisse auch gar nicht so genau, wer oder was das eigentlich sein solle.

Immer wieder trat Lord Jamar in Interviews auf und hielt fest, wie "wack" er Eminem finden würde und das dieser niemals der König des Rapgames sein könne. Diese öffentlich geäußerten Ansichten riefen auch schon einmal 50 Cent auf dem Plan, der Eminem verteidigte.

Weitere Pöbeleien von Lord Jamar dürften kurzfristig nicht folgen. 2020 scheinen bei Eminem gleich mehrere lange brodelnde Feindschaften zur Ruhe zu kommen. Selbst Nick Cannon will trotz üppiger Vorgeschichte keinen Streit mehr mit Em:

Nach 11 Jahren: Nick Cannon will keinen Beef mehr mit Eminem

Nick Cannon möchte sich mit seinem langjährigen Beef-Partner Eminem zusammensetzen und den Streit ein für alle Mal beiseitelegen. Das hat er kürzlich in einem Instagram-Interview mit Fat Joe erklärt. Der Moderator wäre nun bereit, Vergangenes auch zu vergessen.Beef mit Eminem: Nick Cannon möchte dem Streit ein Ende setzen


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!