Eminems Battlerap-Film "Bodied" hat ein Release Date

Eminem ist eine Institution des Battleraps. Der Großmeister der punchenden Bars hat bereits letztes Jahr den Film "Bodied" angekündigt, der in die Fußstapfen von "8 Mile" treten könnte. Nun hat der Streifen ein konkretes Release Date. Wie der beteiligte Battle-MC Pat Stay auf Facebook bekannt gibt, soll der Film am 2. November in den Kinos erscheinen:

Patrick Wayne Stay

BIG news!!!! Shits about to get real.....hope y'all are ready because my character is quite offensive haha

Der reale Slim Shady wird zwar nicht als Schauspieler dabei sein, aber erfüllt dennoch einen gewichtigen Part. Als ausführender Produzent ist er dafür verantwortlich, dass der Film nicht zu einem Flop an den Kinokassen wird. Neben dieser Rolle wurde im Vorfeld auch ein Soundtrack angekündigt, der es in sich haben könnte. Eminem und Dr. Dre sollen sich für ein paar Songs ins Studio begeben haben. Ob es zu gemeinsamen Tracks gekommen ist oder jeder für sich gearbeitet hat, wurde bisher nicht aufgeklärt.

Für die filmische Umsetzung zeigt sich Joseph Kahn verantwortlich. Der Regisseur hat bisher hauptsächlich Musik-Videos gedreht und mit Eminem zum Beispiel für "We Made You" oder "Love The Way You Lie" zusammengearbeitet. Abgesehen von Pat Stay, wird auch Battlerap-Monster Dizaster seine Skills zum Besten geben. Den Trailer und das offizielle Poster zu dem Film kannst du hier ansehen:

Someone is going to get Bodied tonight at TIFF. Excited for the premiere of our flick with @josephkahn, here's the poster!

348k Likes, 3,599 Comments - Marshall Mathers (@eminem) on Instagram: "Someone is going to get Bodied tonight at TIFF. Excited for the premiere of our flick with..."

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

"So schnell wie möglich aufgelegt": Eminem & Pete Davidson haben nach Parodie telefoniert
NFT

"So schnell wie möglich aufgelegt": Eminem & Pete Davidson haben nach Parodie telefoniert

Von Renée Diehl am 06.05.2021 - 13:40

US-Comedian Pete Davidson hat Eminem bereits mehrmals für die "Show Saturday Night Live" parodiert – darunter eine Weihnachtssatire von "Stan" sowie jüngst ein Sketch, in dem er aus Ems "Without Me" kurz die Kryptowährung "NFT" machte. Eminem hat die Parodien, wie man es von ihm gewohnt ist, mit Humor genommen und Pete Davidson dafür sogar Props gegeben. Für diese hat sich der Comedien jetzt telefonisch bei Em bedankt.

Warum der Call mit Eminem so kurz ausfällt

Man soll ja bekanntlich aufhören, wenn es am schönsten ist. In der US-Talkshow "Late Night with Seth Meyers" erzählt der Comedian nun, wie sich die anerkennenden Worte von Eminem (hier anhören auf Apple Music) für ihn angefühlt haben – und warum er sich unbedingt telefonisch dafür bedanken wollte:

"Eminem hatte ein paar nette Dinge über mich gesagt. Und ich hatte natürlich davon gehört, meldete mich deshalb telefonisch bei ihm und sagte: 'Ich möchte mich nur bedanken'. Ich habe also nur kurz durchgerufen, um danke zu sagen. Daraufhin sagte er 'Ja, Mann, das hast du wirklich gut gemacht. Als ich das Drehbuch von 'Stu' sah, wusste ich nicht, wie es laufen würde. Aber nachdem ich den Sketch gesehen hatte, dachte ich mir, 'Das war der Hammer'."

Danach habe Davidson mit den Worten "Danke, du bist der Coolste" so schnell wie möglich aufgelegt. Die Begründung dafür: "Das ist alles, was du brauchst. " Wie er das meinen könnte, klärt Moderator Seth Myers im Gespräch schnell auf. Er fasst Davidsons Reaktion so zusammen:

"Wenn man mit einem Helden spricht, dann will man es nicht ruinieren, indem man den Moment in die Länge zieht."

Pete Davidsons Eminem-Parodien

Natürlich würde man einen Rap-Gott wie Eminem niemals ohne dessen Zustimmung parodieren. Auch deshalb wurde das Skript des ersten Sketches wohl vorab zum Absegnen an Em geschickt – und weil er darin selbst einen kurzen Auftritt hat. Pete Davidson schreibt in dem kurzen Sketch, der passenderweise im Dezember ausgestrahlt wurde, eine Wunschliste an den Weihnachtsmann. 

In der zweiten Parodie erklärt Davidson spielerisch, was es denn mit NFTs auf sich hat – ein Business, in das Eminem selbst vor kurzem eingestiegen ist. Mehr zu Eminems NFT-Game lest ihr hier:

"Shady Con": Eminem steigt ins NFT-Game ein

Nun ist auch klar, in welcher Form Rapsuperstar Eminem das NFT-Geschäft entert. Slim Shady droppte bei seiner eigenen "Shady Con" auf der Plattform Nifty Gateway unter anderem ein paar Actionfiguren, Comics und Sammelkarten. Neben diesen digitalen Originalen gibt es dort weiterhin einen von Eminem produzierten Beat zu ersteigern.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!