Eminem huldigt The D.O.C. in Doku-Clip
Eminem rappt

Eminem rührt auf seinen Social-Media-Kanälen die Werbetrommel: Der Rap God wird in einer Doku über Westcoast-Legende The D.O.C. zu sehen sein. Ein Ausschnitt verdeutlicht, wie sehr Eminem die textlichen Fähigkeiten seines Kollegen zu schätzen weiß.

Eminem zitiert The D.O.C.

Das kurze Video startet direkt mit Lob. "Er tat Dinge, die noch niemand getan hatte, einfach nur auf lyrischer Ebene", sagt Eminem in Bezug auf The D.O.C.. Daraufhin gibt es eine Kostprobe aus dem Track "Mind Blowin'", der auf dem Platin-Album "No One Can Do It Better" (1989) zu finden ist. Um die einsetzende Konfusion bei Eminem aufzulösen, taucht schließlich auch The D.O.C. persönlich im Bild auf und erklärt, welche Zeilen noch fehlen. Eminems ungläubige und zugleich anerkennende Reaktion: "Wie zur Hölle hast du das gesagt?!" In der Caption zu seinem Post der Sequenz ergänzt Eminem in Anspielung auf das erwähnte Debütalbum: "Niemand kann es besser ..."

Die Doku "The DOC" zeichnet die Lebensgeschichte des titelgebenden Protagonisten nach. Und diese hat es in sich. Nach dem Release seines zusammen mit Dr. Dre produzierten Debütalbums "No One Can Do It Better" veränderte ein Autounfall sein Leben. D.O.C. konnte zwar dem Tod entkommen, aber musste fortan an mit einer bleibenden Schädigung seiner Stimme klarkommen. Erst 2015 war von einer deutlichen Verbesserung die Rede. Er hat sich Anfang der Neunziger unter anderem als Co-Writer bei N.W.A.-Releases oder Dr. Dres "The Chronic" hervorgetan. Ebenso ist Snoop Doggs "Doggystyle" nicht ohne The D.O.C. entstanden. Er ist zudem einer der Mitbegründer des legendären Labels Death Row Records.

In der Doku von Regisseur Dave Caplan kommen neben Eminem auch Dr. Dre, Snoop Dogg, Erykah Badu, Ice Cube, Xzibit, Kurupt und Too $hort zu Wort. Im Promotext zum Film heißt es: "Der Film ist eine Zeitkapsel der Leidenschaft und der Bestimmung von Hiphop-Musik in den 90er Jahren, insbesondere im sozialen und politischen Kontext von LA."

Der Film feiert auf dem Tribeca Festival Premiere, das diese Woche in New York gestartet ist.

Wie Eminem selbst mit einem Augenzwinkern auf Tributvideos reagiert, hat er neulich bei "Saturday Night Live" demonstriert.

Genre
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de

Umfrage