Eminem führt erstmals die christlichen Charts an

 

Eminem und christliche Musik? Ja, Eminem und christliche Musik! Diese Kombination, auf die man in den letzten Jahrzehnten eher nicht so einfach gekommen wäre, steht in den Staaten an der Spitze. Bei den "heißesten christlichen Songs" gibt es kein Vorbeikommen an Slim Shady. DJ Khaled sei Dank.

Eminems Waffe ist das Gebet

Eminem hat viele Rekorde gebrochen, Awards eingestrichen, Auszeichnungen eingesammelt – doch niemals stand er auf Platz eins der Hot Christian Songs. Zum Glück hat DJ Khaled sich für sein neues Album "God Did" ein Feature von Eminem für den Remix von "Use This Gospel" gesichert. Der Song ist eigentlich ein Track von Kanye West und gehört zum sehr christlichen Album "Jesus Is King" (2019). Neben Eminem sind noch Dr. Dre und The ICU für DJ Khaleds Neuauflage als Produzenten dabei.

Bisher war Eminem nicht grade dafür bekannt, sich bei seinen Songs besonders an christlichen Werten zu orientieren. Slim Shady kostet die Kunstfreiheit gerne vollends aus, sodass hier und da schon mal ein fiktiver Mord oder exzessiver Drogenkonsum einfließt. Nicht zu vergessen – all die Schimpfworte. Für die Kollabo hat er jedoch einen besonders gottesfürchtigen Part rausgehauen und sogar auf jegliche Flüche verzichtet. Viel mehr noch: Eminem zieht mit Jesus ins Gefecht. Als Waffe hat er das Gebet dabei.

"To rescue me from these depths of despair /
So these demons better step like a stair /
Because He is my shepherd /
I'm armed with Jesus, my weapon is prayer"

Das gefällt der christlichen Hörerschaft und DJ Khaled. Ob dieser von einer göttlichen Erscheinung heimgesucht worden ist, wurde nicht überliefert. Wenn man sich seine Reaktion auf den Part von Eminem so anschaut, wirkt es zumindest nicht undenkbar. Timbaland nimmt es bei einer Listening-Session eher gelassen hin.

DJ Khaleds Album "God Did" ist kürzlich erschienen und hält nicht nur Eminem bereit. Hier kommt die halbe US-Rap-Elite zum Zug.

Genre
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de