Elvir Omerbegovic mit ersten Infos zu neuem Selfmade-Signing

 

Der letzte Neuzugang bei Selfmade Records war Karate Andider Juli 2014 ist nun schon ein paar Monate her, mit Kollegah hat zudem das ehemalige Zugpferd einen neuen Weg mit eigenem Label eingeschlagen. Zeit für ein neues Signing?

Was CEO Elvir Omerbegovic im Gespräch mit Matthew Mockridge erzählt, klingt nach einem zusätzlichen Artist im Selfmade-Roster. Sie würden gerade mit einem neuen Künstler an einem neuen Projekt arbeiten. Das sei allerdings noch nicht "spruchreif", erklärt er. Im Dialog ging es eigentlich gerade um unterschiedliche Marketing-Strategien für die ziemlich unterschiedlichen Selfmade-Artists:

"Da muss man richtig einschätzen: Zu welcher Audience spricht dieser Künstler und [...] wie will ich diesen Act nach außen darstellen? [...] Wir arbeiten zum Beispiel gerade an einem neuen Projekt – das ist noch nicht spruchreif – mit einem neuen Künstler und auch in einer anderen Form. Da wird's, glaube ich, sogar so sein, dass der Künstler gar keine Interviews geben wird. Einfach aus dem Grund, weil wir die Musik für ihn sprechen lassen wollen und er auch. Das würdest du aber bei anderen Acts unter gar keinen Umständen machen."

Mehr so der mysteriöse, schweigsame Typ? Irgendjemand schon Ideen, wer da in Frage kommt? Während du das Rapper-Karussell in deinem Kopf rotieren lässt, kannst du dir hier den Podcast mit Elvir anhören. Die zitierte Stelle kommt nach etwa 12:30 Minuten:

Elvir Omerbegovic - Selfmade Records Chef im Gespräch

Elvir Omerbegovic - Selfmade Records Founder, Platin Alben, Kollegah, SUCKIT, Pusher Apparel, Wahrheit und Bescheidenheit...

Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de

Umfrage: