Seit Tagen schießt MoTrip s Bruder Elmo in Richtung Baba Saad . Gegenüber Hiphop.de wirft Elmo Saad vor, versucht zu haben, Schläger zu beauftragen, die Elmo " die Knochen brechen " sollten.

Das habe Elmo von Cashmo und Toony erfahren. Baba Saad habe versucht, von Cashmo zu erfahren, wo Elmo wohne und Toony damit zu beauftragen, MoTrip und Elmo "aus dem Verkehr zu ziehen". Cashmo und Toony bestätigten das gegenüber Hiphop.de .

Elmo behauptet außerdem, MoTrip habe als Ghostwriter ein Album für Saad geschrieben.

Das Statement, das Elmo gegenüber Hiphop.de abgab:

" Es wird Zeit, ein paar Dinge aufzuklären. Denn wenn ihr gewisse Dinge nicht wisst, könnt ihr die Sachlage gar nicht verstehen. Der Grund, aus dem ich schlecht auf Saad zu sprechen bin, ist leicht zu erklären. Da sein Album wohl doch nicht mehr erscheint, kann ich es endlich sagen, ohne ihm Promo zu geben.
Als Trip und Bushido sich kennengelernt haben, hatte Bushido die Idee, meinen Bruder und mich mit auf Tour zu nehmen. Da mein Bruder gerade selber auf Tour war, war er nur in wenigen Städten und ich die komplette Tour dabei. Das war Saad wohl ein Dorn im Auge, denn von Cashmo , der damals bei den Halunken gesigned war, habe ich aus erster Hand erfahren, dass Saad sich unbedingt mit Bushido vertragen wollte, um ihn auf Tour zu begleiten. Eines Abends hat Cashmo mich angerufen und mir erzählt, dass Saad ihn ständig fragt, wo ich wohne, ob meine Tochter bei mir wohnt, wann ich immer zu Hause bin usw. Der Spinner wollte mir allen Ernstes Schläger vorbeischicken, die mir die Knochen brechen sollten, damit ich für einige Zeit aus dem Verkehr gezogen werde. Cashmo aber hat Loyalität bewiesen und es ihm nicht verraten, was auch der einzige Grund war, warum Saad sich von ihm trennen wollte. Scheinbar verzweifelt, hat Saad dann Toony angerufen, mit dem wir zu dem Zeitpunkt noch Streit hatten, um ihn damit zu beauftragen, Trip und mich aus dem Verkehr zu ziehen. Und das, obwohl Trip Saad ein komplettes Album geschrieben hat, welches auch erschienen ist, nur mal so nebenbei bemerkt.

Toony hat sich natürlich nicht wie eine Marionette steuern lassen. Er hat Saad s Plan nicht unterstützt und uns darüber hinaus auch noch informiert, was auch der Grund für die Versöhnung zwischen Toony und uns war. Saad weiß seit drei Monaten, dass wir wissen, was er abgezogen hat und hatte genug Zeit sich zu entschuldigen. Weil er das nicht getan hat, habe ich mich entschieden, das öffentlich zu machen.
Ich hab gestern bei Twitter einiges in Richtung Saad geschrieben, was manche nicht verstanden haben. Vielleicht könnt ihr es jetzt besser verstehen. Dass ich keinen Gangster-Rap mehr mache, bedeutet nicht, dass ich nicht weiß, was es heißt, ein Mann zu sein. Passt auf euch auf. Peace. "

Sowohl Cashmo als auch Toony bestätigten die Version der Story von Elmo . Toony dazu gegenüber Hiphop.de :

" Die Aussage von ihm [ Elmo - Anmerk. der Redaktion] stimmt. Für mich war ausschlaggebend, dass ich erfahren habe, dass Saad hinterrücks dadurch wieder zu EGJ kommen wollte. Nach einem Gespräch mit Cashmo , der mir noch einiges erzählte, habe ich mich entschieden, mich so zu verhalten. Mich und alle anderen wollte er nur benutzen, um sein Ziel zu erreichen. Bei unseren ersten Treffen wollte Saad mich signen. Ich habe mir die Option zwar offen gehalten, habe mir aber schon damals gedacht, dass er ein Laberkopf ist. Das hat sich dann auch bestätigt. Ich hatte ja die 'Ehre', ein paar Monate mit ihm zu tun haben. In der Zeit habe ich gemerkt, wie Saad über nahezu jeden Rapper gelästert hat, denen er noch einen Tag vorher die Hand geschüttelt hat. Damals habe ich mich schon gefragt, wie Saad Bushido mir gegenüber 'Hurensohn' nennen kann, während er sich öffentlich mit ihm versöhnen will. Ich bin ein gerader Mensch, all das geht für mich nicht klar. Deshalb habe ich dabei nicht mitgemacht. Saad hat seine Karriere damit selbst beendet. "

Ein Statement von Saad steht zurzeit noch aus. Das Management von Halunkenbande hat laut eigener Aussage momentan keinen Kontakt zu ihm, da Saad sich im Ausland befindet.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?