Eko Fresh rappt auf Rekordniveau & deutet Karriereende an

Eko Fresh hat "2020 Bars (The Goat)" gedroppt und so ein 1,5 Stunden langes Ausrufezeichen gesetzt. Er dürfte sich damit im Bereich eines Raprekords bewegen.

"2020 Bars": Eko Fresh fast konkurrenzlos

Update: Es existiert ein Weltrekord für den "Longest Rap-Song ever played on a national Radiostation". Diesen hält das Projekt "1 City 1 Song". Unter der Schirmherrschaft des Schweizer Mundartrappers Black Tiger brachten es 147 Rapper und Rapperinnen samt 7 DJs auf eine Spielzeit von 83 Minuten. Es werde aktuell geprüft, ob Eko mit "2020 Bars" dem Lied nun den Rang abgelaufen hat.

1City1Song (Official Videoclip)

Videoclip Producers: Manuel Wiedemann Daniel Bossart Sam F. Ingold Julian Gresenz Thomas Hof Martin Drescher Michi Stalder Benjamin Wüthrich Alain Schmucki M...

Das berühmte Guinness-World-Records-Buch hat keinen längsten Raptrack eines Solokünstlers oder einer festen Gruppe verzeichnet. Aber es lassen sich Referenzgrößen heranziehen. Lil Wayne hat den Track "10.000 Bars" in seiner Vita stehen – die halbe Stunde Spielzeit deutet jedoch daraufhin, dass Weezy sich dabei ein bisschen zu weit aus dem Fenster gelehnt hat. Auch The Game hat Eko mit seinen "400 Bars" wenig entgegenzusetzen.

Der rapppende YouTuber Quadeca hingegen schon. Er hat 2018 einen Track in einer ähnlichen Größenordnung wie Eko releast. Mit seinem "30.000 Word Rap Song" beansprucht er, einen Weltrekord aufgestellt zu haben. Inhaltlich ist es hier aber deutlich dünner als bei Ekrem Bora.

Den Weltrekord für die längste Freestyle-Session soll der Rapper - es könnte kaum passender sein - FRZY im Januar 2020 gebrochen haben. Eine Pittsburgher Zeitung berichtet, dass der MC 31 Stunden am Stück Bars gekickt habe.

Eko Fresh spielt auf sein Karriereende an

Was Eko Fresh vor ein paar Tagen noch als Aprilscherz verkauft hat, wird in seinen "2020 Bars" erneut aufgegriffen. In dem Track rappt Freezy nach fast 90 Minuten über das mögliche Ende seiner Rapkarriere.

Es beginnt schon bei der Zeitform, die Ekrem Bora wählt. Er spricht vom Musikmachen in der Vergangenheit. Dann kündigt der Familienvater an, seinen Fokus verlagern zu wollen – weg von Rap.

"Ich machte gerne Musik, doch hass' den Business Aspekt / Es war der Mittelpunkt von Ek, doch jetzt verzicht' ich auf Rap"

Die letzten Zeilen seines Tracks bestehen dann noch aus der Ablehnung der aktuellen Marktmechanismen. Ek wird der "Sh*t hier suspekt". Damit meint er die Welt der Streams und Klicks. Mit 36 Jahren setzt er offenbar andere Prioritäten.

"Aber Klicks hin und her, mir ist der Sh*t hier suspekt / Ich bin jetzt 36, man, das ist für mich nicht die Welt"

Hat Eko Fresh ein Album in der Hinterhand?

Mehrfach in den "2020 Bars" kommt Eko jedoch auch auf ein Album zu sprechen, das er noch unter Verschluss halte. Zum einen heißt es dort: "Ich hab'n Album in der Truhe, lasst mich alle mal in Ruhe."

Zum anderen erklärt Eko, dass die Welt sein neues Werk schlichtweg nicht verdiene. Freezy bleibt souverän arrogant.

"Ich trage Balsam auf der Haut / Weil keiner es verdient, kommt mein Album auch nicht raus"

Das Werk, das in einem "schalldichten Komplex" eingerappt worden sein soll, erscheint also nur, wenn Eko es für angebracht hält. Vielleicht früher, vielleicht später, vielleicht auch gar nicht. Eine Anfrage an Eko ist erfolgt.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Rapper Logic beendet seine Karriere

Rapper Logic beendet seine Karriere

Von Alina Amin am 18.07.2020 - 13:46

Logic hat auf seinem Twitter-Account angekündigt, dass sein nächstes Album auch das Letzte sein wird. Der 30-Jährige aus Maryland möchte sich nach seiner erfolgreichen Rap-Karriere anderweitig beschäftigen. Wie er in seinem Posting erklärt, sei es für ihn nämlich an der Zeit, ein toller Vater zu sein. 

"No Pressure": Logic beendet Rap-Karriere für seine Familie

Logic hat für die kommende Woche sein fünftes Album "No Pressure" angekündigt, was am 24. Juli erscheinen soll und von No I.D. produziert wurde. Gleichzeitig hat er offiziell seine Pensionierung bekanntgegeben. Mit seinem nächsten und letzten Album schließt er einen Kreis in seiner Diskografie und beendet seine Karriere mit dem Namensvetter seines Debütalbums "Under Pressure", welches 2014 erschien und dem damals 24-Jährigen direkt Charterfolge einbrachte. 

Nach erfolgreichen Tracks wie "Homicide" mit Eminem, "ISIS" mit Joyner Lucas oder seinem Welt-Hit "1-800-273-8255", widmet er sich der Familie und will seine Rolle als Vater auf das nächste Level bringen. Wie man kurz nach seiner Ankündigung auf Twitter sehen kann, ist Logic wohl ein Mann seiner Worte.

Karriereaus ist nicht gleich Karriereaus

Logic ist bei Weitem nicht der erste Künstler, der früh den Weg in die Rente bestreiten will. Schon viele große Rapper vor ihm - Jay-Z, Lil Wayne oder 50 Cent, um ein paar zu nennen - haben das gleiche machen wollen oder es zumindest angekündigt. Schnell waren sie alle wieder im Studio anzutreffen. Also besteht zumindest ein Funke Hoffnung für Logic-Fans, dass auch ihr Lieblingsrapper sich die ganze Sache noch mal anders überlegt.

Wer in Deutschland vor Kurzem sein Karriereende erklärt hat und sich nun doch weiterhin der Musik widmet, erfahrt ihr hier:

Kein Karriereende: Dardan verkündet neuen Millionen-Deal

Vor Kurzem verkündete Dardan, "kein Bock mehr auf die Scheisse" zu haben. Gemeint war damit seine Rapkarriere. "Soko Disko" sollte demnach sein letztes Album sein. Das ist nun Geschwätz von gestern. Dardan hat sich via Instagram mit einer Ansage zu Wort gemeldet, die verdeutlicht, dass er auch in Zukunft rappen wird.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!