Eine Textzeile könnte es verraten haben: Ist Bushidos nächstes Signing bekannt?

Am morgigen Freitag erscheint Bushidos neues Album Black Friday. Da einige Vorbesteller das Album schon verfrüht erhalten haben, sind auf Genius bereits die vermeintlichen Songtexte zu finden. In einem Track könnte ein weiteres neues Signing von Bushido verraten werden.

"'Wir f*cken alle deutschen Labels', ist die Quintessenz/Ersguterjunge Optimus Prime/Was für'n Gefühl, wenn Arafat dir sagt, dass Sonny dich signt", wird Metrickz zitiert. Er ist auf der Bonus EP auf dem Song Charakter als Feature-Gast vertreten.

Eine offizielle Bestätigung steht zwar noch aus, doch sollten diese Lines in der Form stimmen, dürfte die Message ziemlich eindeutig sein.

Bushido (Ft. Metrickz) - Charakter

Charakter Lyrics: Ich bin MJ auf Raplevel, Belford-Charakterzüge / Keine Hemmschwelle, Geldscheffel-Attitüde / Ich sorg' dafür dass ihr am Ende seid wie ZAPs / Scheißegal, was sie jetzt labern, geht

Zuletzt wurde bekannt, dass Bushido den Newcomer M.O.030 sowie Laas Unltd. unter Vertrag genommen hat:

Bushido äußert sich zum Signing von Laas Unltd.

Seit Shindys Tour-Auftakt am Montag ist bekannt, dass Laas Unltd. das neueste Ersguterjunge-Signing von Bushido ist. Letzterer äußert sich in seiner soeben veröffentlichten Video-Ansage zu dem neuen Label-Mitglied.Bushido heißt Laas herzlich willkommen und widmet ihm einige nette Worte: "Ist mir 'ne große Ehre, 'ne große Freude, dass du mit an Bord bist."

Bushido: Wie es zum Signing von M.O.030 kam

Über zwei Stunden dauert das neue Interview von Bushido und Niko von der Backspin. Klar, dass da einige spannende Themen zur Sprache kommen. Neben seiner komplizierten Beziehung zu Fler äußert sich Bushido auch ausführlich zum Signing des Newcomers M.O.030, das im April für Schlagzeilen sorgte. Wie es zum Vertrag mit dem Berliner kam?

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Bushido geht gegen Berichterstattung vor

Bushido geht gegen Berichterstattung vor

Von David Molke am 17.08.2019 - 12:12

Bushido und seine Frau Anna-Maria Ferchichi haben mehrere Medien wegen der Berichterstattung über die geleakten Ermittlungsakten der Berliner Polizei abmahnen lassen. Hiphop.de wurde aufgefordert, Passagen aus dem Artikel Bushido vs. Arafat Abou-Chaker: Ermittlungsakten & Zeugenaussagen geleakt zu entfernen.

Wir verstehen die Aufforderung als Eingriff in die Pressefreiheit und haben ihr widersprochen.

Anfang August waren im Internet Dokumente aufgetaucht, die offensichtlich aus Ermittlungen der Berliner Polizei stammen. Die Unterlagen liefern Informationen darüber, wie die Trennung von Bushido und seinem langjährigen Partner Arafat Abou-Chaker ablief.

Mindestens eine Plattform hat ihren Bericht aufgrund einer Abmahnung bereits offline gestellt. Die Artikel der FAZ sind nach wie vor online.

Bushido vs. Arafat Abou-Chaker: Ermittlungsakten & Zeugenaussagen geleakt

Der fortwährende Konflikt zwischen Bushido und Arafat Abou-Chaker ist um viele Details reicher. Die FAZ hatte exklusiven Zugriff auf über 200 Seiten Ermittlungsakten der Berliner Polizei - darunter seien Protokolle von abgehörten Telefonaten und Gesprächen sowie Zeugenaussagen von unter anderem Shindy, Ali Bumaye oder Bushido selbst.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!