Ein Filmpreis nur für Afroamerikaner? T.I.  übt schwere Kritik an Oscar-Verleihung aus

In einem Interview kritisierte T.I. kürzlich die Auswahl der Nominierten der diesjährigen Oscar-Verleihung.

Bereits im letzten Jahr war der Veranstaltung vorgeworfen worden, Minderheiten und Afroamerikaner auszuschließen. Auch wenn der Moderator des Abends mit Chris Rock ein Afroamerikaner sei, sei kein schwarzer Schauspieler nominiert worden.

Mit den Erfolgsfilmen Straight Outta Compton und Creed habe man allerdings genügend Auswahl für eine Nominierung eines Afroamerikaners gehabt. Laut T.I. sollten Farbige nicht mehr darauf hoffen, durch die Oscars anerkannt zu werden. Stattdessen hat er einen anderen Lösungsvorschlag parat: Man solle einen eigenen Filmpreis ins Leben rufen. Dabei fordert er besonders Queen Latifah, Jamie Foxx und Will Smith auf, Geld zusammenzulegen, um eine eigene Award Show für Afroamerikaner zu etablieren.

Will Smith hatte Anfang des Jahres bereits bekannt gegeben, dass er die Oscars dieses Jahr boykottieren und nicht besuchen werde, da erneut keine farbigen Schauspieler nominiert wurden.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Ja ein Filmpreis in dem mehr Weiße Nominiert werden ist rassistisch aber einen Preis zu machen in dem nur Schwarze nominiert werden können ist nicht rassistisch, is klar!!

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

"Bad Boys 3: For Life": Deutscher Trailer mit Will Smith & Martin Lawrence [Video]

"Bad Boys 3: For Life": Deutscher Trailer mit Will Smith & Martin Lawrence [Video]

Von Clark Senger am 05.09.2019 - 11:57

Knapp ein Vierteljahrhundert nach dem ersten "Bad Boys"-Film (1995), in dem Will Smith und Martin Lawrence als ungleiches Cop-Duo in Miami für Action sorgen, wird 2020 der dritte und letzte Teil der Reihe in die Kinos kommen. Als Einstimmung auf die Fortsetzung der simplen, aber kultigen Action-Komödien gibt es nun den ersten Trailer. Dieser macht den Eindruck, dass Teil 3 genau das bieten wird, worauf man sich auch in den Vorgängern verlassen konnte: Action, Geballer und leicht bekömmlichen Humor.

"Bad Boys 3: For Life": Starttermin & deutscher Trailer online

Der Titel des Films "Bad Boys for Life" ist offenkundig eine Anspielung auf den fast gleichnamigen Song "Bad Boy for Life" (2001) von P. Diddy, der im Trailer mit "Bad Boys" (1987) der jamaikanischen Reggae-Gruppe Inner Circle zusammengemischt wird.

Regie beim dritten Teil der Reihe führte nicht wie in den beiden Vorgängern Michael Bay, sondern das junge belgische Duo Adil El Arbi und Bilall Fallah. Neu dabei ist außerdem der Kanadier Alexander Ludwig, den viele als Bjorn Eisenseite aus der Serie "Vikings" kennen dürften. Starttermin in Deutschland soll der 16. Januar sein.

Diddy ft. Black Rob & Mark Curry – Bad Boy for Life


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!