EGJ und MTV klären Unstimmigkeiten
Zu Beginn dieser Woche haben sich Vertreter von EGJ und MTV Networks Germany gemeinsam an einen Tisch gesetzt um ihre Streitigkeiten zu beseitigen. Wie wir berichteten , hatten MTV und Viva Bushido s Label Ersguterjunge zeitweise den Boykott erklärt, woraufhin sämtliche Videos aus den Votingshows und dem regulären Sendeplan gestrichen wurden. Nach der Aussprache sind sich jetzt beide Parteien wieder einig und freuen sich auf die zukünftige, besser funktionierende Zusammenarbeit. "Ich bin froh, MTV und VIVA wieder als Medienpartner im Boot zu haben und hoffe, dass sich unsere Zusammenarbeit im nächsten Jahr sogar noch intensiviert." erklärte Bushido zuversichtlich. Auch der Musiksender ist zufrieden. Elmar Giglinger , Senior Vice President MTV & VIVA: "Ich freue mich sehr, dass wir mit ersguterjunge und den entsprechenden Künstlern wieder auf freundschaftlicher Ebene zusammenarbeiten." Bei Spit-TV kannst du das ersguterjunge -Statement nachlesen. Die Gründe für den Video-Boykott bleiben jedoch auch nach dem Friedensschluss im Dunkeln. (nat & rayk)