ECHO 2015: Die ersten Preisträger stehen fest
echo_screen_video_800_2011.jpg

 

Auf der Internetseite des Musikpreises ECHO heißt es, dass einige Künstler bereits am gestrigen Abend mit einem ECHO ausgezeichnet wurden. Darunter sind die Band Kraftklub, Deichkind und Kollegah.

Kraftklub erhielt den Preis in der Kategorie Bestes Video national für Unsere Fans von Regisseur Christian Alsan und Produzent Moritz Mebesius. Der Kritikerpreis Ging an Deichkind und den in diesem Jahr neu eingeführten ECHO für Best Interactive Act darf sich Kollegah nun auf den Kaminsims stellen.

Damit ist er der deutsche Künstler, der die beste Social Media-Performance im Bewertungszeitraum geboten hat. Ermittelt wurde dies über die Plattformen Facebook, Twitter, Instagram und die jeweiligen Abrufe auf den Streaming-Plattformen. Eine genauere Erklärung dazu, wie der Gewinner in der Kategorie Best Interactive Act gefunden wird, findest du hier.

Selfmade Records-Labelchef Elvir Omerbegovic nahm den Preis beim gestrigen ECHO Charity Dinner entgegen.

Die eigentliche Veranstaltung findet allerdings heute Abend statt und wird um 20:15 Uhr in der ARD übertragen. In der Kategorie Hiphop/Urban sind KollegahKool SavasCroShindy und Farid Bang nominiert. Majoe ist im Rennen um den besten Newcomer des Jahres, Sido und Mark Forster könnten mit Au Revoir den Hit des Jahres gelandet haben und Cro hat Chancen auf den Radio-ECHO.

Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de