EA Sports veröffentlicht Soundtracks zu FIFA 20 & Street-Modus "Volta"

Am 27. September erscheint das neue FIFA 20, das Fußballfans und Anhänger der Reihe wie jedes Jahr spalten dürfte. Für weniger Diskussionsbedarf als neue Modi, die Skillung der Spieler und Neuerungen im Gameplay sorgen jährlich die Soundtracks, in denen EA Sports oft ein gutes Ohr für den richtigen Mix und einzelne Genres bewiesen hat. Es ist keine Überraschung, dass wir auch in der Saison 19/20 wieder so manchen Rapper zu hören bekommen.

FIFA 20 Soundtrack mit Skepta, Anderson .Paak & mehr

Die bunte musikalische Mischung kommt dieses Jahr mit ein paar Hochkarätern und dem ein oder anderen Geheimtipp aus dem erweiterten Rapkosmos. Der Fokus in diesem Bereich liegt aber deutlich auf Grime und der UK-Szene.

Aus Skeptas aktuellem Album "Ignorance Is Bliss" findet sich "Same Old Story" in der Tracklist. Slowthai, P Money, Giggs und D Double E sind gleich mehrfach vertreten. Für weitere Beiträge von der Insel sorgen unter anderem AJ Tracey, Footsie, Loyle Carner, Wiley, Not3s und Little Simz.

Außerdem mit an Bord: Anderson .Paaks Grammy-prämierter Track "Bubblin'", NY-Veteran Swizz Beatz, GoldLink, P-Lo, Sampa The Great, der legendäre Kool Keith und mehr Rapper aus aller Welt. Auch sonst lohnt sich wie gewohnt ein Blick auf die Playlist, auch um seinen musikalischen Horizont zu erweitern.

Der Volta-Spielmodus, der als inoffizieller Nachfolger zur FIFA Street-Reihe verstanden wird, gibt es einen eigenen Soundtrack. Volta, quasi ein Spiel im Spiel, bietet Alternativen zum klassischen 11v11-Spiel und eine deutlich urbanere Atmosphäre.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Paris Saint-Germain und Jordan droppen gemeinsame Kollektion
PSG

Paris Saint-Germain und Jordan droppen gemeinsame Kollektion

Von Alina Amin am 07.10.2020 - 15:25

Jordan und Paris Saint-Germain releasen eine gemeinsame Kollektion. Der Pariser Fußballclub hat sich mit der ikonischen Sportkleidungsbrand von Nike zusammengetan und hat nun Teile der umfangreichen Kooperation gedroppt. Mit dabei sind diverse Sneaker, Jacken, Hosen, ein Ausweichtrikot und vieles mehr. 

Jordan x PSG: So sieht die Kollektion aus

Die Farbe Lila spielt in der Kollektion die zentrale Rolle. Die Ausweichtrikots, Jacken und Hosen sind hauptsächlich in dem auffälligen Ton gehalten. Weiße und schwarze Elemente bilden einen Grundrahmen ab. Vordergründig sind die goldenen Schriftzüge angebracht und geben Highlights ab. Das Jordan-Logo sowie das Wappen des Fußballclubs dürfen natürlich auch nicht fehlen:

Ein Highlight der Kollektion ist der Jordan 4, der im passenden Look Design wurde. Mit lila Akzenten und diversem PSG-Branding kreiert der Sneaker schon vor seinem Drop am 10. Oktober eine menge Hype.

Der Release überzeugt mit einem umfangreichen Sortiment an Klamotten. Darunter alltagstaugliche Hoodies, Hosen und Jacke, die wie gemacht für ein Streetwear-lastiges Outfit sind. Anders als bei den Trikots ist die Farbpalette hier etwas breiter: Beige Hoodies und Hosen liefern Abwechslung.

Mit der Jordan-Kollaboration sichert sich PSG einen Platz in der Streetwear-Hype-Maschine. Aber auch die Konkurrenz bleibt nicht still: Kürzlich hat der Fußballverein Olympique Marseille ein eignes Rap-Label gegründet.

Jordan x PSG: Release & Preise

Wer ein Auge auf die Trikots oder den Air Jordan 4 geworfen hat, kann sich die Artikel für Groß und Klein sowie Mann und Frau kaufen. Die Preise reichen von circa 70 Euro bis zu 190 Euro. Am teuersten sind (natürlich) die Sneaker. Wer sich trotz schmalen Geldbeutels einen Schuh aus der Kollektion gönnen will, wird vielleicht bei den Badelatschen für circa 55 Euro fündig. Die Alltags-Pieces sind noch nicht verfügbar. Ein regelmäßiger Blick auf den Nike Online Shop lohnt sich daher. Eine Übersicht über alle Artikel erhaltet ihr hier


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)