Drake wird Teil der Umstrukturierung des NBA-Teams Toronto Raptors

Drake wird ein entscheidender Teil in der Umstrukturierung des NBA -Teams seiner Heimatstadt – den Toronto Raptors .

Wie die NBA bekannt gab, bekamen die Raptors den Zuschlag als Gastgeber des All Star -Wochenendes 2016. Der bisher nur mäßig-erfolreiche Verein möchte sich allerdings bis dahin rehabilitieren und präsentiert morgen keinen Geringeren als Drake als Moderator des All Star Games :

Dabei soll er allerdings nicht bleiben, denn Medienberichten zufolge soll Drake eine große Rolle in der Umgestaltung des Vereins übernehmen. In wiefern sich seine Zusammenarbeit Jay Z s Engagement bei den Brooklyn Nets ähneln wird, steht offen. Zumindest wird wohl allem Anschein nach eine Mode-Kollektion für die Raptors unter Drake s Feder erscheinen.

Die Toronto Raptors sind aktuell das einzige kanadische NBA -Team.

Zuletzt schrieb Drake nicht nur mit seinem neuen Album Nothing Was The Same Schlagzeilen, sondern auch mit seiner erstmaligen Äußerung zum Eintrittsverbot in die Umkleidekabine der Miami Heat am Tag des Meisterschaftsgewinns.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

New Balance bestätigt Partnerschaft mit NBA
NBA

New Balance bestätigt Partnerschaft mit NBA

Von Minel Yildiz am 03.03.2020 - 15:42

New Balance ist nun offiziell eine mehrjährige Marketing-Partnerschaft mit der NBA eingegangen. Zuvor waren Spieler wie Kawhi Leonard bereits unter Vertrag des Unternehmens, der aktuell auch das Werbegesicht der „We got Now“ Kampagne ist.

Kawhi Leonard repräsentiert New Balance in der NBA

"Wir freuen uns, New Balance als globalen Partner begrüßen zu dürfen", sagt Dan Rossomondo, NBA Senior Vice President, Media and Business Development. "Wir sind gespannt, wie New Balance weiterhin mehr Basketball-Profil entwickelt und sich im Markt etabliert. Mit den neuen Produkten ist bereits ein guter Anfang gemacht." So gibt es den ersten Signature-Schuh von NB für Leonard, der den Namen KAWHI trägt.

Fernseh- und Digitalinhalte werden nun mit von New Balance gesponserten Spielern in ihren jeweiligen NBA-Outfits zu sehen sein. Ebenfalls wird die Firma gemeinsam mit dem Team eigenen Online Content entwickeln und steuern. Kein schlechter Marketing-Gedanke, wenn man bedenkt, dass die NBA eine der größten Social-Media-Communities der Welt mit mehr als 1,6 Milliarden Likes und Followern weltweit auf sämtlichen Liga-, Team- und Spielerkanälen hat.

Auch wenn der US-amerikanischer Sportartikelhersteller eher für seine Laufschuhe bekannt ist, hilft die neue Kooperation dabei, mehr Reichweite innerhalb der Liga zu gewinnen und internationale Fans mit ins Boot zu holen.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)