Drake steigt als Co-Eigentümer bei E-Sports-Organisation ein

Drake ist ein begeisterter Gamer. Diese Leidenschaft weitet er nun auch auf die Geschäftsebene aus und ist fortan neuer Co-Eigentümer einer E-Sports-Company. 100 Thieves heißt die Organisation, in die er investiert hat.

100 Thieves on Twitter

100 Thieves Raises Series A, Drake and Scooter Braun Join As Co-Owners. https://t.co/PeXbqdhefs

Die Marke 100 Thieves

Neben Drizzy steigt auch Scooter Braun bei 100 Thieves ein. Der Mann ist ein bekannter Talentmanager. Er ebnete beispielsweise Justin Bieber den Weg zum Popstar. Zusammen mit Drake soll er das Unternehmen unter anderem strategisch beraten.

Mit dem ehemaligen Call of Duty-Spieler Nadeshot und dem Besitzer des Basketballteams Cleveland Cavaliers Dan Gilbert stehen zwei weitere bekannte Namen hinter 100 Thieves.

Immer automatisch die neusten Artikel zu Drake bekommen! Abonniere jetzt unseren kostenlosen täglichen US-Rap-Newsletter!

Neben einem League of Legends-Teams hat man Influencer und Fortnite-Zocker unter Vertrag. Laut Forbes beläuft sich das aktuelle Budget des Unternehmens auf 25 Millionen Dollar.

Kollegah, Farid Bang, Bushido: E-Sports liegt im Trend

Auch hierzulande boomt der Gaming-Markt. Immer mehr deutsche Rapper streamen selbst oder präsentieren sich im Umfeld von Gamern. Das geschäftliche Potenzial haben nicht zuletzt Kollegah, Farid Bang und Bushido erkannt. Alle drei Deutschrapgrößen sind seit diesem Jahr in der E-Sports-Szene aktiv. Kollegah und Farid gründeten ein eigenes E-Sport-Team. Bushido lädt zu Live-Streams auf Twitch.

Es ist davon auszugehen, dass sich Drakes Engagement bei 100 Thieves vor allem in finanzieller Hinsicht noch auf einem ganz anderen Niveau bewegt. Seine Beteiligung ist ein gutes Beispiel dafür, dass sich weltweit Musiker und vor allem Rapper zum Gaming-Sektor orientieren.

Wem das zu wenig mit Musik zu tun hat, kann sich hier einen Fortnite-Song reinziehen:

Fortnite-Song "Skybase" sammelt Millionen Klicks

Von Michael Rubach am 16.08.2018 - 15:28 "Bei diesem Video handelt es sich um ein Kunstprojekt." - das dachten die Zuschauer und Hörer auch jahrelang über den Output von Money Boy. Der YouTuber Alec Valestra schickt sich aktuell an, die eigentlich ausgetretenen Wege des Boys neu zu beschreiten.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Drake verkündet, wann sein Album "Certified Lover Boy" erscheint

Drake verkündet, wann sein Album "Certified Lover Boy" erscheint

Von Michael Rubach am 25.10.2020 - 12:58

Drake schafft erste Tatsachen, was sein bevorstehendes Album "Certified Lover Boy" angeht. Ein Trailer verdeutlicht, an welche Momente seiner Diskografie der kanadische Superstar anzuschließen gedenkt. Auch ein Release-Zeitraum steht fest. So wird der "Scorpion"-Nachfolger nicht mehr 2020 erscheinen. Bis Januar müssen sich die Fans noch gedulden.

Neues Album: Drake will "Certified Lover Boy" im Januar 2021 droppen

Der einminütige Clip beginnt mit einem Jungen, der sich Richtung eines Lichtkegels streckt – eine Anspielung auf das Cover von Drakes Mixtape-Klassiker "So Far Gone" aus dem Jahr 2009. Ebenso schaut Drake wenige Augenblicke später betrübt ins Glas und holt so die "Take Care"-Vibes hervor. Auch das Cover zu "Nothing Was The Same" aus dem Jahr 2013 bekommt ein Update verpasst. Der Link zu "Certified Lover Boy" ergibt sich bei den Nachstellungen jeweils durch die Frisur. Ein einrasiertes Herz sorgt für den Anschluss an die Gegenwart.

Die Brücke ins Jahr 2020 wird schließlich mit dem Artwork zu "Dark Lane Demo Tapes" geschlagen. Das Projekt droppte erst im Mai. Diese Verknüpfung verschiedener prägender Releases der letzten 11 Jahre könnte einen Hinweis darauf geben, welche Facetten Drake auf "Certified Lover Boy" präsentieren möchte.

Einen ersten Vorgeschmack auf die Platte lieferte Drizzy bereits im August, als er zusammen mit Lil Durk "Laugh Now Cry Later" releaste.

Drake ft. Lil Durk - Laugh Now Cry Later [Video]


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)