"Doppelt so lang": Kanye West ergänzt Beef-Liste
 

 

Wie er im gleichnamigen Song mit The Game rappt, war Kanye Wests Leben wahrlich niemals "eazy" – und das unter anderem, weil der Rapper im Verlaufe seiner Karriere mit so ziemlich jedem gebeeft hat, der ihm in den Weg kam. Der Instagram-Blog Hip Hop by Numbers veröffentlichte nun eine Liste von "Kanye Beefs" – die Ye selber anschließend repostet und vervollständigt.

Von Taylor Swift bis Peppa Pig: Ikonische Kanye-Beefs

Die Liste, die von Hip Hop by Numbers herausgegeben wurde, wirkt auf den ersten Blick allumfassend: Allein auf dieser sind bereits 35 Namen von öffentlichen Personen des Lebens angeführt, mit denen Kanye West (jetzt auf Apple Music streamen) einmal Beef hatte. Mit dabei sind unter anderem Taylor Swift, mit der Kanye West seit den VMAs 2009 einen ikonischen On-Off-Beef führt, und das Comic-Schwein Peppa Pig, das mit dem Rapper einst einen Twitter-Beef anzettelte, weil ihr Album "Peppas Adventures" von Pitchfork eine bessere Bewertung erhielt als "Donda".

Und natürlich sind in der Liste auch andere medienwirksame Beefs von Kanye enthalten: Nike, Wiz Khalifa, Jay-Z, Drake, Ray J, Justin Timberlake, Travis Scott und J.Cole gehören unter anderem zu den älteren, teils bereits beigelegten, Streitigkeiten des Rappers. Billie Eilish und Pete "Skete" Davidson und Kid Cudi hingegen sind erst kürzlich durch Yes exzessiven Instagram-Grind hinzugekommen.

Beef-Liste: Kanye ergänzt fehlende Namen

In einem Instagram-Post greift Ye selber nun die Beef-Liste auf und zeigt sich unzufrieden mit der Recherche-Arbeit der Plattform. In der Caption schreibt er:

"Kommt schon, Leute… Die Liste ist doppelt so lang."

Anschließend gibt er noch selber einen kurzen Abriss davon, wer seiner Meinung nach auf der Liste fehlt: "Es fehlen Apple, Spotify, Vivendi, Universal, Lucian Grainge, TikTok, Black History Month, Obama, the whole cast of SNL, Hillary Clinton, the Devil himself, Corey Gamble, Bezos Charlamagne, Disney, Liberals. Und natürlich Skete und dieser ganze abgedroschene Scheiß im Allgemeinen. […] Reich sein macht Spaß!!!!"

Das Ganze schafft er natürlich nicht, ohne einen weiteren Seitenhieb gegen den neuen Mann an der Seite seiner Noch-Ehefrau Kim Kardashian. Obwohl SNL-Comedian Pete Davidson bereits in der Beef-Liste von Hip Hop by Numbers zu finden ist, kann Kanye es nicht lassen, diesen nochmal separat zu erwähnen – selbstverständlich bei seinem neuen Spitznamen "Skete", den Kanye ihm höchstpersönlich verpasst hat.

Warum Kid Cudi Ye erst kürzlich die Freundschaft kündigte – und somit auch auf der Beef-Liste landet – lest ihr hier:

Genre
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de