Donald Trump begnadigt Snoop Dogg-Producer

Donald Trump dreht gerade seine letzten Runden auf der ganz großen politischen Bühne. Momentan zeigt sich der scheidende US-Präsident dabei in Begnadigungslaune. Neben alten Weggefährten hat er dabei auch einem Produzenten ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk gemacht, der in der Vergangenheit bereits mit Snoop Dogg gearbeitet hat.

Snoop Dogg-Producer bedankt sich für 2. Chance

Laut US-Portalen wurde Weldon Angelos ursprünglich zu 55 Jahren Haft verurteilt, nachdem er 2004 Weed im Wert von 350 Dollar an einen Undercover-Ermittler vertickte. Das allein hätte nicht für eine derart beträchtliche Strafe gereicht. Allerdings machte der Producer seine Geschäfte nicht unbewaffnet. Auf einen Deal, der ihm eine Haftstrafe von 15 Jahren eingebracht hätte, wollte sich Angelos den Berichten nach damals nicht einlassen.

Seine Strafe erschien gemessen an dem Verbrechen dennoch unverhältnismäßig hoch. Schon zu Zeiten von Barack Obama bezeichnete ein Richter in einem offenen Brief das gewählte Strafmaß als "ungerecht" und "irrational". So wurde Weston Angelos 2017 nach 13 Jahren Haft vorzeitig entlassen. Durch die jetzt erfolgte Begnadigung wird sein Strafregister vollumfänglich gelöscht. Er hatte vor seiner Verhaftung unter anderem an Snoop Doggs "We From The LBC"-Soundtrack (2002) als Executive Producer mitgewirkt.

2017 erklärte Snoop in einer Diskussionsrunde, dass sein Homie einfach nur Geschäfte gemacht habe, um sich und seine Familie durchzubringen.

"Es war nicht so, als wäre es ein Gewaltverbrechen, das er begangen hat – er war nur am Hustlen."

Auf Social Media bedankt sich Weldon Angelos bei dem amtierenden Präsidenten für die zweite Chance und präsentiert das entsprechende Dokument.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Nach Beef: Snoop Dogg teast Eminem-Kollabo an

Nach Beef: Snoop Dogg teast Eminem-Kollabo an

Von Michael Rubach am 11.10.2021 - 17:08

Kommende Musik von Snoop Dogg hält offenbar ein Feature mit dem Rap God himself bereit. So sollen Eminem und Snoop an einem bisher unbetitelten Kollabosong gearbeitet haben. Für eine neue musikalische Zusammenarbeit der beiden US-Legenden sprach vor gut einem Jahr noch herzlich wenig.

Snoop Dogg kündigt Feature mit Eminem an

Snoop Dogg (jetzt auf Apple Music streamen) hat am Wochenende die Führung bei Eminems Radiosender Shade 45 übernommen. Dabei rührte die West-Coast-Ikone vor allem die Werbetrommel für das Debütalbum der Supergroup Mount Westmore. Die Formation besteht aus Too $hort, Ice Cube, E-40 und Snopp Dogg selbst. Mit Erstgenannten bespricht der Doggfather in einem Clip die Struktur kommender Tracks. Darüber hinaus teast er Eminems Auftritt an.

"Jeder Solo-Track wird eingeleitet durch die letzte Strophe des Songs davor, außer der von mir mit Eminem. Ich dachte mir, das ist eine große Überraschung, wenn die Leute Eminem auf dem Track hören. Das ist einfach ein ganz anderes Level."

("Everybody’s solo song was the last verse of the song before that, except the one with me and Eminem. Because I felt like that was like a big reveal. When n***as hear that Eminem on that mothaf*cka, that’s just a whole other level.")

DJ Whoo Kid hat einen Ausschnitt des Talks auf Twitter geteilt und kündigt ein baldiges Release der Kollabo an. Ebenso ist eine kurze Passage aus dem Song zu hören. Versehen ist der Post zudem mit Hashtag #Algorithm. Das gleichnamige Soloalbum von Snoop soll im November 2021 droppen.

Snoop Dogg vs. Eminem: Worum ging es nochmal?

Im Sommer 2020 stellte Snoop Dogg in einem Interview seine persönliche Top 10 der besten Rapper aller Zeiten zusammen – ohne Eminem zu berücksichtigen. Auch fügte er hinzu, dass er ohne die Musik seines Kollegen gut leben könne. Eminem nahm sich Snoop daraufhin auf dem Track "Zeus" zur Brust. Der Diss wurde vom Doggfather wiederum als "Weicheischeiße" eingestuft. Anfang 2021 folgten schließlich deutliche Signale, dass der Streit ein Ende gefunden hat.

Eminem & Snoop Dogg schließen Frieden

Eine gemeinsame Performance der lebenden Rap-Legenden wurde vor Kurzem bereits bestätigt. So werden Snoop und Eminem mit Dr. Dre, Mary J. Blige und Kendrick Lamar in der Halbzeitpause des nächsten Super Bowls auftreten.

Super Bowl: NFL enthüllt Line-Up mit Hiphop-Superstars


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!