Doku "Surviving R. Kelly": Detaillierte Vorwürfe gegen den R'n'B-Sänger

Seit vielen Jahren stehen harte Vorwürfe gegen R. Kelly im Raum. Er soll immer wieder teils minderjährige Frauen von sich abhängig gemacht haben und sich sogar s*xuell an ihnen vergangen haben. Ihm wird außerdem zur Last gelegt, sich einige dieser Frauen regelrecht als S*xsklavinnen gehalten zu haben. All diese Anschuldigungen greift jetzt die Doku "Surviving R. Kelly" auf, die an diesem Wochenende beim US-Sender Lifetime gestartet ist. 

Frauen gehen gegen R. Kelly in die Offensive

In "Surviving R. Kelly" berichten angebliche Opfer und ehemalige Vertraute des Sängers in sechs einstündigen Folgen über dessen mutmaßliche Machenschaften abseits der Musik. So kommt die R'n'B-Künstlerin Sparkle, die R. Kelly zu Beginn ihrer Karierre unter seine Fittiche nahm, zu Wort. In folgendem kurzen Ausschnitt beschreibt sie ihr Verhältnis zu R. Kelly, das vor allem durch Unterdrückung geprägt gewesen sein soll. 

Surviving R. Kelly: Sparkle Speaks Out (Episode 2) | Lifetime

Sparkle provides insight on R. Kelly's controlling behavior in their relationship in this clip from Episode 2. #Lifetime Subscribe for more Lifetime shows: http://www.youtube.com/subscription_center?add_user=lifetime Check out exclusive Lifetime content: Website - http://www.mylifetime.com Facebook - https://www.facebook.com/lifetime Twitter - https://twitter.com/lifetimetv Google+ - https://plus.google.com/+Lifetime/posts Lifetime® is a premier female-focused entertainment destination dedicated to providing viewers with a diverse selection of critically acclaimed and award-winning original movies, scripted dramas, and unscripted programming.

Diese Art der Abhängigkeit bestätigt Lisa VanAllen. Sie soll eine Ex-Freundin R. Kellys sein. Sie spricht unter anderem darüber, dass sie nicht mit anderen Menschen reden durfte, wenn diese sie etwas fragten und äußert sich auch zu R. Kellys s*xuellen Vorlieben, wie zum Beispiel den S*x gegen ihren Willen zu filmen. 

Surviving R. Kelly: Lisa VanAllen Speaks Out (Episode 2) | Lifetime

Survivor Lisa VanAllen shares her story in this clip from Episode 2. #Lifetime Subscribe for more Lifetime shows: http://www.youtube.com/subscription_center?add_user=lifetime Check out exclusive Lifetime content: Website - http://www.mylifetime.com Facebook - https://www.facebook.com/lifetime Twitter - https://twitter.com/lifetimetv Google+ - https://plus.google.com/+Lifetime/posts Lifetime® is a premier female-focused entertainment destination dedicated to providing viewers with a diverse selection of critically acclaimed and award-winning original movies, scripted dramas, and unscripted programming.

Weitere Frauen, die R.Kelly über lange Jahre für ihren Förderer hielten, äußern sich ebenfalls kritisch zu dem Musiker. 

Aaliyahs genaues Verhältnis zu R. Kelly ist bis heute ungeklärt

Auch die Heirat mit der damals 15-jährigen Aaliyah im Jahr 1996 wird thematisiert. Als R. Kelly die Sängerin, die 2001 bei einem Flugzeugunglück verstarb, heiratete, war er 27 Jahre alt. Die ehemalige Background-Tänzerin Jovante Cunningham behauptet, gesehen zu haben, wie R. Kelly mit der jungen Aaliyah im Tourbus S*x hatte und Dinge mit ihr machte, "die ein Erwachsener nicht mit einem Kind machen sollte".

Aaliyahs Mutter schaltete sich direkt nach Ausstrahlung der ersten Folge ein und veröffentlichte ein Statement auf Twitter. Darin bezeichnete sie die Vorwürfe Cunninghams allerdings als haltlos.

Aaliyah For MAC on Twitter

ATT: #TeamAaliyah #Aaliyah 's Mom , Diane has made a statement in regards to the lies from the #Lifetime #RKelly documentary coming out. PLEASE RT to make this go viral! We can't let @lifetimetv lie on @AaliyahHaughton this way! If you need the quote tweet me. Let's do this!

Zudem bezieht John Legend sowohl in der Doku als auch auf Twitter als einer der wenigen Musiker-Kollegen Stellung zu der ganzen Thematik:

"Ich glaube diesen Frauen und werde verdammtnochmal nicht einen Serien-Kindervergewaltiger decken. Einfache Entscheidung."

John Legend unterstützt in den USA die "Time's Up"-Bewegung, die von Hollywood-Stars ins Leben gerufen wurde, um gegen s*xuellen Missbrauch vorzugehen.

John Legend on Twitter

To everyone telling me how courageous I am for appearing in the doc, it didn't feel risky at all. I believe these women and don't give a fuck about protecting a serial child rapist. Easy decision.

R. Kelly selbst droht dem Sender aufgrund der Ausstrahlung der Serie mit einer Klage und hat seine Anwälte eingeschaltet. Zudem weist er jegliche Anschuldigungen gegen seine Person entschieden zurück und tat dies zuletzt auch musikalisch in dem Song "I admit" kund. 

"I Admit": Wie R. Kelly sich gegen die Missbrauchs- und Sektenvorwürfe zur Wehr setzt

R. Kelly gibt es zu. Also zumindest legt sein aktueller Song "I Admit" nahe, dass sich der Sänger zu den schwerwiegenden Vorwürfen um seine Person äußert. Die RnB-Legende soll unter anderem Anführer einer sektenartigen Gemeinschaft gewesen sein und S*x mit Minderjährigen gehabt haben. Viele seiner engen Mitarbeiter

Ob und wann die Serie in Deutschland ausgestrahlt wird, steht derzeit nicht fest. Hier kannst du dir schon mal den offiziellen Trailer ansehen.

Surviving R. Kelly: R. Kelly Documentary On Abuse Allegations & S*x Cult

Surviving R. Kelly: R. Kelly Documentary On Abuse Allegations & S*x Cult Feat John Legend, Wendy Williams & Nia Long [Series Trailer]

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Missbrauchsprozess: R. Kelly schuldig gesprochen

Missbrauchsprozess: R. Kelly schuldig gesprochen

Von Michael Rubach am 28.09.2021 - 09:55

Triggerwarnung: Der folgende Artikel beschäftigt sich mit sexualisierten Gewalthandlungen.

Im Missbrauchsprozess gegen R. Kelly wurde der US-Sänger von einer Jury für schuldig befunden – in sämtlichen Anklagepunkten. Der 54-Jährige war unter anderem wegen sexueller Ausbeutung von Minderjährigen, Bestechung und Kidnapping angeklagt worden. Ihm droht nun eine lange Freiheitsstrafe. Das Urteil wird für den 4. Mai 2022 erwartet.

R. Kelly beteuert weiterhin seine Unschuld

Der Prozess in New York dauerte knapp sechs Wochen. Etwa 50 Zeugen und Zeuginnen wurden in dem Verfahren angehört. R. Kelly soll laut Anklage Mädchen, Frauen und Jungen systematisch missbraucht und ausgebeutet haben. Wie die New York Times berichtet, habe R. Kelly die Entscheidung der Jury ohne Regung zur Kenntnis genommen. Bereits vor elf Jahren stand der RnB-Star wegen des Vorwurfs der Herstellung von Kinderpornografie vor Gericht. Damals endete das Verfahren mit einem Freispruch.

R. Kellys Anwalt hatte im aktuellen Prozess laut tagesschau.de versucht, den RnB-Star als Opfer von "ausgedachten Geschichten und ausgeschmückten Erzählungen über Misshandlungen" darzustellen. Die Staatsanwältin erklärte nach der Urteilsverkündung.

"Der heutige Schuldspruch markiert R. Kelly für immer als ein Raubtier, das seinen Ruhm und seinen Reichtum nutzte, um junge, verletzliche und stimmlose Menschen zu seiner eigenen sexuellen Befriedigung auszubeuten."

Auch R. Kelly selbst äußerte sich via Facebook zu dem Schuldspruch. Er ließ seine Unterstützer*innen wissen, dass er für seine Freiheit kämpfen werde. Er wolle nach dem "enttäuschenden" Urteil weiterhin seine Unschuld beweisen.

In den Bundesstaaten Illinois und Minnesota ist R. Kelly ebenfalls angeklagt.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!