DMX' Tochter mit rührendem Statement nach Tod ihres Vaters

Mit dem Tod von DMX geht nicht nur immenser Verlust für die Hiphop-Welt einher. Auch auf privater Ebene hinterlässt die verstorbene Rap-Ikone eine klaffende Lücke. Der 50-Jährige war vielfacher Vater. Seine 20-jährige Tochter Sasha hat sich nun auf Instagram zu Wort gemeldet und in einem emotionalen Statement die tiefe Verbindung zu ihrem Dad beschrieben.

DMX' Tochter: "Du warst mein Vater und nichts anderes zählt"

Am Sonntag legte Tochter von X ihre Gefühlswelt offen. Neben einem längeren Text postete sie eine Reihe von gemeinsamen Fotos mit ihrem Vater. Auch ein Video, wie sie mit ihrem Dad auf einer Hochzeit tanzt, ist dabei zu sehen. "Nichts wird jemals erklären, wie ich mich fühle, wie sich diese ganze Situation anfühlt", schickt sie ihrem Statement vorweg. Anschließend schildert sie das Verhältnis zu ihrem Vater, den sie als ihren "Zwilling" bezeichnet.

"Mein Zwilling, ich liebe dich. Wir waren als Ganzes die gleiche Person und ich bin froh, dass ich damit gesegnet worden bin, deine Tochter zu sein. Du wirst mir immer als lustig, charismatisch, emotional, real, verständnisvoll und liebevoll in Erinnerung bleiben. Ich bin sehr dankbar für all die Gespräche, die wir führen mussten. Ich habe nie nicht von dir gelernt. Ich bin endlich in deiner Stadt und du bist nicht hier, um es mit mir zu erleben. Ich habe noch nicht viel zu sagen, das ist alles so überwältigend, aber die echte Liebe, die ich erhalten habe, hilft so viel. Du hast immer darüber gesprochen, mich und meine Brüder und Schwestern zusammenzubringen und uns alle an einem Ort zu versammeln, und jetzt werden wir genau das tun. Ich weiß, das Leben war nicht einfach und es gab immer so viele Missverständnisse darüber, wer zum Teufel du bist, aber das spielt keine Rolle, weil ich wusste, wer zum Teufel du bist. Du warst mein Vater und nichts anderes zählt. Ich weiß bereits alles, was du mir sagen würdest, wenn du jetzt hier wärst und ich weiß, dass du mich überall in diesem Universum erreichst. Wenn es eine Sache ist, die ich bei dir beobachtet habe, war es, stark zu sein, egal was passiert, und du kamst immer zurück. Deine Seele und dein Geist werden niemals die Menschen verlassen, die du geliebt und mit deinen Worten berührt hast, besonders mich nicht. Du warst immer so glücklich, den Leuten zu erzählen, dass ich deine Tochter war, egal ob es deine Leute oder zufällige Leute auf der Straße waren [...]. Ich wünschte, wir hätten mehr Zeit gehabt und ich habe ein großes Stück von mir verloren, als du in deinen Frieden gefunden hast. Ich liebe dich für immer Papa. Von deinem ersten Baby Girl. Legenden sterben nie, ruhe im ewigen Paradies Dad.

Auch die Ex-Frau von DMX hat via Instagram ihrer Trauer Ausdruck verliehen. Sie nannte den US-Rapper dort ihren "besten Freund", "spirituellen Partner" und "Mentor". Ein Video mit privaten Aufnahmen begleitete ebenso ihren Post.

Vor seinem Tod soll DMX noch ein komplett neues Album recordet haben. Alles dazu erfährst du hier:

So steht es um DMX' neues Album

Von Till Hesterbrink am 09.04.2021 - 18:42 Lange waren die Familie und Fans von DMX am Bangen, ob der legendäre Künstler den Herzinfarkt in Folge einer Überdosis überstehen würde. Nun gibt es die traurige Gewissheit: DMX ist im Alter von gerade einmal 50 Jahren verstorben.

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in wenigen Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

"Ich selber bin auch ein Junkie in dieser Blase": Bonez MC mit Appell an Fans

"Ich selber bin auch ein Junkie in dieser Blase": Bonez MC mit Appell an Fans

Von Leon Schäfers am 14.09.2021 - 14:18

Instagram, Twitter, Facebook  für viele Menschen jeglicher Altersklasse sind soziale Medien aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Trotz der Praktibilität der Plattformen birgt die Schnelllebigkeit von Likes und Followern großes SuchtpotenzialBonez MC (jetzt auf Apple Music streamen) sieht das als ernstzunehmendes Problem an. Daher wendet er sich nun mit einem ausführlichen Statement über den Fluch und Segen der sozialen Medien an seine Fans.

Bonez MC sieht Social Media kritisch

Das Statement, das Bonez in Form von Screenshots aus seinen Handynotizen veröffentlicht, postet er ironischerweise in seine Instagram-Story. Da ihm dort gut zweieinhalb Millionen Menschen folgen, kann er jedoch definitiv davon ausgehen, dass seine Botschaft unmissverständlich ankommt.

Laut Bonez seien soziale Medien ursprünglich dafür da gewesen, um sich mit Freunden und Verwandten über das Internet verbinden und mit diesen Fotos, Videos oder Nachrichten austauschen zu können. Mittlerweile habe sich dieses Konzept für ihn aber zum Negativen gewandelt:

"Heutzutage scheint es mir, als würden alle nur noch in einer Blase leben, in der es um Follower, Likes und (hoffentlich) positive Kommentare geht. Du kannst 100k Likes auf einem Foto haben und Follower, die dir Puderzucker in den A**** blasen, um dein Selbstbewusstsein zu pushen, aber von Likes kannst du deiner Mama nix kaufen und die Follower sind nicht deine Freunde."

Daher kommt er zu dem Schluss, dass Freunde und Familie heute ein Vielfaches mehr wert sind als jede noch so große Social Media-Followerschaft.

"Wir wissen die wichtigen Dinge im Leben schon lange nicht mehr zu schätzen und unsere Gesellschaft geht zu Grunde, während wir gierig Statussymbolen und Aufmerksamkeit hinterhersabbern, ohne auch nur daran zu denken, viel mehr Zeit mit unseren Liebsten zu verbringen, ohne Handy in der Hand!"

Bonez selbst kann sich aber auch nicht von jeglicher Schuld befreien. Wie er im Laufe des Statements zugibt, scrollt auch er öfters durch Feeds und Timelines, als ihm lieb ist.

"Ich selber bin auch ein Junky in dieser Blase, mit 30 Stunden Bildschirmzeit pro Woche und kaputten Rücken und Wampe und verstorbenen Verwandten, an die ich mit Sicherheit öfter denken würde, wäre ich nicht den ganzen Tag abgelenkt, weil ich ja "so viel zu hab".. [sic!]"

Zum Schluss rät er seinen Followerinnen und Followern, dass sie selbstständig werden sollen und ihr Leben in die Hand nehmen sollen. Sie sollen Verantwortung für ihre Eltern und Verwandten übernehmen, da niemand an ihrer Tür mit einem Koffer voll Geld klopfen würde.

Das gesamte Statement kannst du dir hier durchlesen:


Foto:

Screenshot - Instagram (https://www.instagram.com/bonez187erz/)


Foto:

Screenshot - Instagram (https://www.instagram.com/bonez187erz/)


Foto:

Screenshot - Instagram (https://www.instagram.com/bonez187erz/)


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!