Kollegah will, dass du "Fanpost 2" löschst – Flers Antwort kommt unerwartet
Polo G

Auf Facebook richtete Kollegah kürzlich eine Bitte an seine Fans: Wer den Fler-Disstrack Fanpost 2 irgendwo hochgeladen habe, solle diesen bitte wieder löschen. Die Aussage, die Uploader müssten sonst eventuell mit rechtlichen und finanziellen Konsequenzen rechnen, rief jetzt Fler höchstpersönlich auf den Plan.

Dieser äußerte sich auf Twitter zur Ansage von Kolle und macht deutlich, dass er mit der von Kollegah erwähnten gerichtlichen Vereinbarung wohl nichts am Hut hat. Er zumindest scheint nicht zu planen, irgendjemanden für einen Upload abzumahnen:

FLER on Twitter

Es ist 2017! Wat fürn Disstrack abmahnen aus 2016 der nich gepunsht hat....? Alle dürfen!!! #realtalk

Man muss eben auch gönnen können. Da weder Kolle noch Fler weitere Informationen zu der gerichtlichen Vereinbarung liefern, bleibt an der Stelle leider unklar, vom wem diese getroffen wurde, was genau sie besagt und wer die von Kollegah erwähnten dritten Personen in der Geschichte sind.

Kollegahs Wortlaut kannst du hier nochmal nachlesen:

"Fanpost 2": Wieso Kollegah will, dass du den Fler-Disstrack löschst

Kollegahs Fler-Disstrack Fanpost 2 blickt auf eine bewegte Geschichte zurück, die offenbar um ein weiteres Kapitel ergänzt wird. Auf Facebook richtet Kollegah jetzt nämlich eine ganz spezielle Bitte an seine Fans:Wer den Song irgendwo hochgeladen habe, solle ihn dringend löschen - und auch nicht mehr hochladen.

Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de