Dirty Talk aus dem Knast: 2Pacs Liebesbrief zu ersteigern

Das Jahr 2017 fängt für alle Fans von 2Pac mehr als gut an. Nachdem bekannt gegeben wurde, dass der biografische Kinofilm All Eyez On Me voraussichtlich am 16. Juli 2017 erscheint, wurden jetzt die nächsten krassen News über den Rapper veröffentlicht. Laut TMZ sollen Teile von 2Pacs Vermächtnis bald unter den Hammer kommen und im Internet versteigert werden. Das Online-Auktionshaus Goldin Auctions gab kürzlich bekannt, diverse Artikel des Rappers zu auktionieren.

Unter den seltenen Teilen seien laut Goldin Auctions zum Beispiel ein heißer Liebesbrief. 2Pac soll ihn während seines Aufenthalts im Clinton Correctional Gefängnis 1995 geschrieben haben. Offensichtlich war er eine Antwort auf ein eindeutiges Angebot einer unbekannten Lady, auf das er unter anderem mit diesen direkten Zeilen antwortete: "Do you know what a ***** could do with a cu***ber, baby oil and a full pack of ******s?" Goldin Auctions erwartet, die schriftliche Nachricht für mindestens 25.000 $ zu versteigern. Neben dem Brief versteigert das Auktionshaus außerdem von 2Pac unterzeichnete Verträge für die Filme Juice und Poetic Justice aus den Jahren 1992 und 1993. Auch sein unterzeichneter Vertrag bei Digital Underground soll unter den Dokumenten sein. Seit 2Pacs Tod 1996 wurden immer wieder persönliche Gegenstände von ihm versteigert. 

Während einige von 2Pacs Fans wahrscheinlich schon ihr Geld zusammensparen, wird sich seine Familie gar nicht über die neueste Versteigerung freuen. Sie sprach sich seit seinem Tod immer gegen den Verkauf der persönlichen Gegenstände des Rappers aus. 

Lot Detail - Tupac Shakur Hand Written and Signed ***UALLY EXPLICIT LETTER (Beckett & Recipient LOA) WARNING GRAPHIC LANGUAGE

(null)

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

2Pacs Asche geraucht? Outlawz-Mitglied erklärt, wieso 2Pac das angeblich wollte

2Pacs Asche geraucht? Outlawz-Mitglied erklärt, wieso 2Pac das angeblich wollte

Von David Molke am 21.06.2020 - 15:32

2Pacs Asche wurde nach seinem Tod angeblich von einigen Outlawz-Mitgliedern in einem Joint geraucht. Die Legende gibt es schon eine kleine Ewigkeit und die Gerüchte darum reißen nicht ab. Auch wenn immer noch nicht feststeht, ob das wirklich so passiert ist, erklärt einer der angeblich Beteiligten jetzt, wieso das mystische Ritual abgehalten wurde und dass 2Pac es selbst so wollte.

Mitglieder der Outlawz haben nach 2Pacs Tod angeblich seine Asche geraucht

Wie in How High? Ähnlich wie im Film mit Method Man und Redman sollen einige Mitglieder der Rap-Gruppe Outlawz angeblich 2Pacs Asche in einem Joint geraucht haben. Ob er ihnen dann auch als Geist erschienen ist, wurde aber leider nicht überliefert. Die ganze Story ist sowieso relativ fragwürdig.

Es gibt Zweifel: Die Story klingt wirklich eigentlich zu kurios, um wahr zu sein. Aber es sollen schon seltsamere Dinge passiert sein, wenn Rapper und Drogen zusammengekommen sind. 2Pacs Mutter Afeni Shakur hat zu der Story jedenfalls schon vor einiger Zeit ihre Zweifel geäußert.

Es wirkt auch einigermaßen unklar, wie genau die Asche des verstorbenen 2Pac an seiner Familie vorbei geschmuggelt worden sein soll. Zusätzlich gibt es wohl die Aussage von einigen Outlawz-Membern, dass sie das geraucht hätten, was sie zu diesem Zeitpunkt für 2Pacs Asche gehalten hatten.

Outlawz-Member EDI Mean erklärt, wieso 2Pacs Asche geraucht wurde

2Pac wollte es angeblich: Der Rapper hat wohl nicht nur im Song "Black Jesus" davon gerappt, sondern auch mit seinen Homies von den Outlawz persönlich darüber gesprochen.

"We die clutchin' glasses, filled with liquor bombastic/Cremated, last wish is n*ggas smoke my ashes."

Laut E.D.I. Mean habe 2Pac ihnen erklärt, woher die Idee kam und dass sie eine echte, ernsthafte Konversation zum Thema Asche rauchen hatten. Er habe davon geredet, wie abgefahren er das fände. Worüber man sich halt so unterhelte, wenn man jung und high ist.

Ritual von Native Americans? Wie E.D.I. Mean weiter erklärt, habe 2Pac die Idee durch einige Native Americans bekommen, die mit ihm zur Schule gegangen seien. Hier könnt ihr euch das neue E.D.I. Mean-Interview von Vlad TV anschauen:

Mehr 2Pac-News:


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)