Das Jahr klingt aus und das Awards Voting ist in vollem Gange.

Nachdem wir euch schon die Nominierten in den Kategorien "Bester Song National" und "Beste Punchline" vorgestellt haben, widmen wir uns an dieser Stelle den besten Deutschrap Videos.

Als kleine Entscheidungshilfe haben wir dir alle nominierten Videos in diesen Artikel gepackt. Die Nominierungen wurden von der Jury, bestehend aus der Juice, Lupa (rappers.in), Falk (Mixery Raw Deluxe), Oliver Marquart (rap.de), Niko (Backspin) und Hiphop.de vorgenommen.

Falls du mit dem Voting-System oder den Awards im Allgemeinen noch nicht vertraut bist, schau dir am besten diesen Artikel an. Zum Voting gehts hier.

 

Alligatoah - Fick ihn doch

Nicht jugendfrei wird es bei diesem Song aus Alligatoahs Triebwerke. Wahrscheinlich findet man das Video deswegen auch nicht auf YouTube.

Der Jury gefiel natürlich vor allem die Kreativität und die humoristische Umsetzung. Nicht, dass wir uns von unverhüllten Brüsten blenden lassen würden. Dazu kommt dann noch Alligatoah, der sich in Geheimagenten-Posen in 80er-Jahre-Pornos geschnitten hat.

Das Video stammt übrigens aus dem Hause Oh, MY!. Regie geführt hat Sebastian Tomczak.

Weiter geht es mit einem Bielefelder Rapper...

Casper - Hinterland

Obwohl Casper auch durchaus seine Heimatstadt Bielefeld als Kulisse für das Video hätte nehmen können, entschied er sich für das Hinterland seiner Kindheit, den Süden der USA.

Feuerwerk, Bilder von einem Roadtrip durch das Land hinter dem großen Teich, die süße Maus auf dem Beifahrersitz, alles in amerikanischem Look: Das bescherte ihm über 2,6 Millionen Views auf YouTube und einen Platz auf der Liste der besten Videos.

Im nächsten Video befinden wir uns vor Gericht...

KC Rebell - Anhörung

KC Rebell macht seinem Namen alle Ehre und rebelliert in Anhörung vor Gericht. StreetCinema setzen erneut auf einen Handlungsstrang und Schauspieler. Die Justizbeleidigung führte zu Diskussionen und Berichten in der Bildzeitung und WAZ. Passend zum großen Erfolg des gesamten Albums, erreichte das "Skandalvideo" über neun Millionen Views.

Auf der nächsten Seite geht es weiter mit dem Rapper, der vor kurzem erst einen "guten Tag" hatte...

Chefket - Identitaeter

Eine Collage in Videoform stellt Identitaeter aus Chefkets gleichnamiger EP dar.

Der Wahl-Berliner lässt potentielle Vorbilder wie Tupac, Kanye West, Samy Deluxe, Max Herre und Jimi Hendrix seinen Text rappen. Passend zum Thema des Songs und kreativ. Da braucht es dann auch kein Hollywood Equipment. Mund herausschneiden, eigenen Mund hineinschneiden - et voilà.

Den Urknall gibt es auf der nächsten Seite...

Marteria - Big Bang

Marteria (oder sollte ich sagen Marteri-YEAHR?) und leicht bekleidete Damen in Schutzbrille, dazu den etwas pummeligen Kerl, der in Badehose durch das ChopChop-Video läuft... Außerdem fährt Marteria mit einem Buggy durch ein Kaufhaus.

Auf jeden Fall merkwürdig genug, um hängen zu bleiben.

Machen wir weiter mit dem Masken-Duo...

Genetikk - D.N.A.

Selfmade sicherte sich 2013 die Dienste der Video-Newcomer The Factory, die zuvor schon Haftbefehls Generation Azzlack gedreht hatten.

Die Videos zum Album transportieren die Atmosphäre der Songs und zeichnen sich durch ihren Look aus. Der erinnert zwar an aktuelle US-Videos a la A$AP Rocky, wirkt aber passend und authentisch.

Auf der nächsten Seite wird es steinig...

Sido - Einer dieser Steine

Ein Sido aus Stein und über acht Millionen Views. 'Nuff said.

Checken wir doch mal die Rapper aus dem nächsten Video aus...

Fatoni & Edgar Wasser - Check uns aus

Wie der Dude während des Drehs es schon gesagt hat:

"Es ist voll authentisch."

Nee, im Ernst: die Idee, auf Kontrast zu setzen und zu dem Song ein Gangsterrapvideo produzieren zu lassen, hat eine Nominierung verdient. Uns hätte es sogar noch besser gefallen, wenn der Gag in der zweiten Hälfte nicht durch ironische Behind-the-Scenes-Bilder aufgelöst worden wäre.

Verantwortlich für Regie und Schnitt war übrigens DEFFAPICTURES.

Old-School-Beats und Old-School-Film gibt es im nächsten Video...

Eko Fresh - Kein Plan

Snoop Dogg gibt im Intro einen Shout-Out, dazu bekommen wir Eko mit Halbglatze und in Schlafmütze zu sehen. Alles in 20er-Jahre-Stummfilm-Manier. Einmal mehr wird Mut und Kreativität mit einer Nominierung belohnt.

Brought to us by Kopfkino Films.

Auf der letzten Seite erwartet euch kein gewöhnliches Musikvideo...

Adel Tawil ft. Sido & Prinz Pi - Aschenflug

Das Video ist kein klassisches Musikvideo, sondern ein Kurzfilm. Regisseur Kim Frank erzählt uns die Geschichte von Jan, der zusammen mit seinen Freunden versucht, seinen per Haftbefehl gesuchten Bruder Timo vor der Polizei zu finden.

Zusammen haben die vollständige- und die kurze Version über 2,6 Millionen Aufrufe auf YouTube.

Was bleibt? Deine Entscheidung, was das beste Video 2013 war! Zum Voting

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Kool Savas ft. Sido & Nessi – Dicka was [Video]

Kool Savas ft. Sido & Nessi – Dicka was [Video]

Von Clark Senger am 18.09.2020 - 00:02

Dass Kool Savas und Sido wunderbar miteinander harmonieren, haben wir in den letzten Jahren immer wieder demonstriert bekommen. Auf dem kommenden Album "Aghori" von Kool Savas vereinen die beiden wieder ihre Kräfte und holen sich für den Track "Dicka was" außerdem Nessi als Unterstützung ins Boot, die schon bei "Deine Mutter" (2019) die Hook übernahm. Der Beat zum Song kommt von Abaz, für das Video war dieses Mal die Crew von Hush & Hype zuständig.


Kool Savas - Dicka Was (feat. Sido & Nessi) (prod. Abaz)

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)