Die größten Kollaboalben der Rap-Geschichte

Anlässlich der Spekulationen um den dritten Teil der Carlo Cokxxx Nutten -Serie hat sich die Hiphop.de -Redaktion die denkwürdigsten Kollaborations-Alben der Hiphop-Geschichte zusammengesucht. Es sind die Kollaboalben, die Meilensteine gesetzt haben und große Erfolge feiern konnten. Klick dich mit den Pfeilen unten durch und sag uns, was dein Lieblingsalbum ist! Fehlt deiner Meinung nach etwas?

Fangen wir doch direkt mit CCN an – da gibt es viel Rap-Geschichte nachzuholen:

2002 veröffentlichten zwei fast noch jugendliche Bad Boys ein legendäres Album: Bushido und Fler als Sonny Black und Frank White brachten Carlo Cokxxx Nutten über Aggro Berlin .


 
Die beiden CCN -Jungs stritten und trennten sich. 2005 erschien daher Carlo Cokxxx Nutten II mit dem Ersguterjunge -Signing Saad anstatt mit Fler .


2009 bekam die deutsche Rapszene dann das ultimative Comeback. Fler und Bushido versöhnten sich. Was folgte, war Carlo Cokxxx Nutten 2 . Warum es genauso heißt wie der Teil mit Saad ? " Weil ich das so will ", sagte Bushido .


Im gleichen Jahr bahnte sich eine Änderung an der deutschen Rapspitze an...

2009 fing das an, was man 2013 nicht mehr ignorieren konnte: Jung, brutal, gutaussehend betrat die Szene. Farid Bang und Kollegah setzten mit komplexen Vergleichen ohne Ende einen Trend, der bis heute anhält...


Drei Jahre später wurde JBG indiziert, der zweite Teil folgte dieses Jahr. Platz eins, Goldplatte – mehr braucht man nicht zu sagen.


Aber natürlich blieben die Amerikaner auch nicht von Kollaboalben verschont...

Blackout! 1999 erschien das legendäre Album von Redman und Method Man über Def Jam . Mit dabei war die Single How High ! Wer kennt's nicht...?


Zehn Jahre später, 2009, legten die beiden den zweiten Teil von Blackout! hinterher.


Weiter geht's mit zwei Jungs aus dem Ruhrpott...

Fard und Snaga , seines Zeichens Partner in Crime von Pillath , taten sich 2009 zusammen um Talion zu droppen. Eine Art Weiterreichen der Fackel im Ruhrgebiet. Ein empfehlenswertes Album.


Vom Weiterreichen der Fackel kann beim nächsten Album nicht die Rede sein...

Vor zwei Jahren legten Bushido und Sido den wohl medialsten Beef Deutschlands beiseite und taten sich für das Projekt 23 zusammen. An der finanziellen Lukrativität des Projekts gibt es sicher nichts zu bemäkeln, 23 erreichte innerhalb eines Jahres Goldstatus.


Um finanzielle Lukrativität geht es auch den folgenden zwei Personen sehr oft in Texten...

Der Vater und sein musikalischer Ziehsohn. Watch The Throne wurde offiziell das, was eigentlich schon so viele Jigga -Alben davor waren: Ein Kollaboalbum Kanye West s und Jay Z s. Die beiden kennen sich seit dem 2001er Album The Blueprint , seitdem produzierte Kanye so gut wie durchgehend für Jay Z .


Vor anderen Gewässern schreckte Jay Z ebenfalls nicht zurück...

Ob man das ein Kollabo- oder einfach nur ein MashUp-Album nennt, bleibt jedem selbst überlassen. Fakt ist, dass es Eindruck gemacht hat und ein Meilenstein ist und bleibt. Jay Z und Linkin Park mit Collison Course :


Jay Z ist nicht der einzige, der die Füße außerhalb des Hiphop gesetzt hat...

Vor gut vier Jahren gab es was außerordentlich Spezielles auf die Ohren. Nas , seines Zeichens lebende Raplegende, und Damian Marley , jüngster Sohn der verstorbenen Reggae-Legende Bob Marley , veröffentlichten Distant Relatives – ein wahnsinnig empfehlenswertes Album.

Auch deutsche Raplegenden trauen sich, neues auszuprobieren...

Dass Kool Savas und Xavier Naidoo gemeinsame Sache machen, war möglicherweise nicht komplett überraschend. Zumindest war zuvor bekannt, dass beide sich kennen und musikalisch schätzen. Mit dem XAVAS -Projekt haben sie vergangenes Jahr allerdings einen überraschend enormen Erfolg gefeiert...


Als nächstes gehen wir wieder in die Staaten...

Wer hätte das gedacht? Plötzlich taucht Eminem auf und kündigt ein Kollaboalbum mit keinem geringeren als Detroit-MC Royce da 5'9" als Rapduo Bad Meets Evil an. Mit riesengroßer Erwartungshaltung musste so manch einer eingestehen, dass Royce auf Hell: The Sequel tatsächlich über große Strecken die Oberhand behielt...


So ein Treffen zweier Größen gab es in Deutschland selbstverständlich auch...

2005 war es ein Highlight für alle Rapfans. Azad und Savas , zwei lebende Legenden, bringen One . Die Single All 4 One ist ein Denkmal. Apropos: Auch auf diesem Album hat man schon Xavier Naidoo hören können...


Die nächsten beiden sind aktuell das heißeste Duo im Rapgeschäft...

Independent. Platinalbum. Platinsingles. Macklemore und Ryan Lewis . Unfassbar, was die beiden seit letztem Oktober mit The Heist alles erreicht haben. Von solchen Erfolgen träumt so manch ein etablierter Major-Label-Rapper.


Aber Kollaboalbum heißt ja nicht immer nur zwei Rapper...

Vor einigen Jahren schlossen sich diese Rapper zusammen und die Szene hielt für einen Moment den Atem an. Die Mischung aus Joe Budden , Royce da 5'9" , Crooked I und Joell Ortiz hörte sich gefährlich an, überzeugte am Ende aber leider die wenigsten. Ihr Shady -Debüt Welcome To Our House erschien vergangenes Jahr:


So eine Supergroup gibt es momentan auch in Deutschland...

Fler präsentiert stolz seine Maskulin -Gang – endlich scheint sie vollständig zu sein. Zusammen mit Silla , Jihad und dem neuesten Signing Animus erscheint das Maskulin Mixtape Vol. 3 im September ...


Welche Alben hättest du mit in die Liste genommen? Schreib uns in den Kommentaren!

Hier kannst du uns sagen, wen du dir am ehesten auf CCN3 vorstellen kannst ...

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

slaughterhouse und das maskulin mixtape sind doch keine kollabo ?! und es fehlt eindeutig raf & nazar - artkore !

Auf jeden Fall Berlins Most Wanted, Obststand und der Sampler 3 von der 187 Strassenbande;)

Ich hätte Maskulin raud genommen und dafür Chronik II von Selfmade und High und Hungrig von Bonez und Gzuz rein getan

Hier fehlt definitiv ASD ;-)

Word!

finde aurora von ignaz k und lgoony hat hier 1 platz verdient, bin mir sicher das mixtape wird in 10 jahren als klassiker geehrt

GZUZ&BONEZ
HIGH& HUNGRIG

lol Maskulin tape aber nicht Südberlin Maskulin haha ihr seid so ***** Hiphop.de

Ihr schreibt über glorreiche Rapkollabos aber vergisst dann Deutschlands Raplegenden Samy Deluxe und Afrob?
ASD war das erste deutsche Kollaboclassic!
Auch das Comeback schillernd und erfolgreich.
Also da habt ihr mich jetzt enttäuscht

Es fehlen m.M.n. ganz klar Sido und Harris als deine Lieblingsrapper mit Dein Lienkingsalbum!

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

"Das wirst du bereuen": Ali Bumaye über den Bruch mit Bushido

"Das wirst du bereuen": Ali Bumaye über den Bruch mit Bushido

Von Till Hesterbrink am 27.09.2020 - 13:13

Ali Bumaye hielt sich lange aus dem ganzen Trubel um Bushido und Arafat Abou-Chaker raus, doch nachdem das SEK letzte Woche die Wohnung seiner Mutter stürmte, sei für ihn eine Grenze überschritten worden. Nun veröffentlichte er ein elfminütiges Statement zum Beef mit Bushido auf Youtube.

Ali Bumaye: Bushido hatte einen Deal mit Kollegah und Farid Bang

In seinem Video-Statement geht Ali darauf ein, wie der Bruch mit Bushido zustande gekommen sei. Auch der berüchtigte EGJ-Labelsampler kommt dabei zur Sprache. Der ursprüngliche Auslöser für die Trennung soll wohl der Streit mit Kollegah und Farid Bang gewesen sein. Bushido habe damals unnötigerweise öffentlich eine Ansage an die beiden erteilt, dass Laas nicht mehr beleidigt werden solle. Laut Ali hätte man das auch privat klären können, da zu der Zeit noch guter Kontakt zum JBG-Camp herrschte.

Kollegah und Farid ließen sich das natürlich nicht gefallen und so seien Bushido und sein Umfeld zu Zielen auf "JBG 3" geworden. Ali vermutet jedoch, dass Bushido die ganze Situation hinter dem Rücken, der anderen EGJ-Signings mit Kolle und Farid geklärt hätte.

"Dann wollten wir zurückschlagen, musikalisch zurückschlagen. Was macht aber der Häuptling? Macht hinterrücks mit denen... geht der auf L*tsch-Partie und kriecht denen in den Arsch und klärt die Sache hinter dem Rücken von uns allen. [...] Während wir schon im Studio sind und den Sampler am Machen, ist er schon mit denen am Klären."

Dieses Verhalten stieß Ali wohl sauer auf. Er hätte sich beleidigen lassen und wäre bereit gewesen, den Beef für Bushido zu führen, während dieser "wie eine F*tze, wie eine Ratte" seine Kollegen hintergangen hätte. Ali und die anderen Label-Mitglieder seien dahingehend lange im Dunkeln gelassen worden.

Ali ist sich sicher, Kollegah und Farid hätten etwas gegen Bushido in der Hand gehabt oder wären einen Deal eingegangen.

"Ich bekriege irgendwelche Leute für dich, damit du hinterrücks bei denen in den Arsch kriechst, damit die dich nicht dissen. Oder nur so ein bisschen dissen. JBG 3 hat ja jeder gehört. Was war das denn? Da wurde Bushido nicht richtig gedisst."

Als Ali nach "JBG 3" auf Kollegah und Farid Bang losgehen wollte, habe Bushido ihn angeblich angerufen und zurückgehalten.

"Ich weiß noch ein Mal ganz genau, als das Album rauskam [...] da haben wir so in einer Gruppe geschrieben. Und ich meinte: 'Lass ins Studio gehen, ich werde jetzt übertreiben' und so. Da hat er mich noch persönlich angerufen [...] und meinte 'Nein Bruder, warte, warte! Beruhige dich. Mach nicht'. Weil er Schiss hatte, [...] Weil die hatten einen Deal."

Ali Bumaye: "Wenn wir über das Thema Loyalität reden, kann mir keiner das Wasser reichen"

Auch abseits der verbalen Streitigkeiten mit anderen Rappern habe Ali immer zu Bushido gehalten. Beispielsweise damals, als ein Streit auf der FIBO zu eskalieren drohte. All das, obwohl seit drei Jahren kein Geld an ihn geflossen sei. Er habe Bushido sogar einige Zeit nach der Trennung geschrieben und ihn wissen lassen, dass er die Zeit und auch Bushido selbst vermisse. Dieser hätte daraufhin lediglich "Jetzt bekommt jeder, was er verdient" geantwortet.

Der Tropfen, welcher das Fass nun endgültig zum Überlaufen gebracht habe, sei jedoch der SEK-Einsatz vor ein paar Tagen gewesen. Bei diesem sollen angeblich 40 Beamte die Wohnung von Ali gestürmt haben.

"Jahrelang mein Maul gehalten": Ali Bumaye richtet sich nach Großrazzia an Bushido

Gestern wurden das Anwesen von Arafat Abou-Chaker in Kleinmachnow (Brandenburg) und diverse Wohnungen sowie Geschäftsräume von der Polizei durchsucht. Im "ZDF-"heute journal" war von einer "Großrazzia in der Rapperszene" die Rede. Die Staatsanwaltschaft Berlin ermittelt unter anderem wegen des Verdachts auf Steuerbetrug und Geldwäsche. Dabei wurde wohl auch Ali Bumayes Mutter von den einrückenden Ermittlern überrascht.

Von nun an sei er auch Teil des Beefs. Sowohl auf musikalischer Ebene als auch seinen Social Meida-Kanälen. Er wolle ab jetzt immer wieder Video-Statements veröffentlichen und Dinge aus der Vergangenheit aufdecken. Man solle Fragen an ihn schreiben, er würde dann auf die jeweiligen Top-Kommentare eingehen und antworten.

Zuletzt gab es bereits einen Diss-Track von Arafat-Signing Level an Bushido:

LEVEL - #KingSushido (Bushido Diss) [Video]

Von HHRedaktion am 13.06.2020 - 13:37 Am gestrigen Freitag veröffentlichte Nu51 von der Bantu Nation seinen Disstrack "Patricia" gegen Fler. Der Berliner reagiert auf Insta mit einem kleinen Story-Beitrag und offenbar in einer Telegram-Gruppe auf die Zeilen aus NRW.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!