Deutschraps 12-jähriges Wunderkind mit neuem Track "Rare Undso" // "Vibes EP" angekündigt

Irgendwie fällt es nicht ganz leicht, zu glauben, dass dieser Brown-Eyes White Boy mit seinen zarten 12 Jährchen dermaßen einwandfreien based Sound abliefert. Dürfte ihm egal sein. Er tut's trotzdem.

Mit dem neuen Song Rare Undso (prod. AyeSilver Beats) wird der Eindruck bestätigt, den schon Messer Raus *Positivität* (und vorher der Stoff unter dem Synonym Gr1mer) erweckt hatte: Der Junge weiß verdammtnochma, was er da tut und wie er es tun muss. Als Mitglied der Berg Money Gang bekommt er halt auch Unterstützung von Leuten, die ebenfalls etwas von ihrem Handwerk verstehen.

Oida, wer ich bin, weiß ich doch grad' selber nich' / ich weiß nur, ich hab' solche Tracks doch eigentlich selbst vermisst

Alles, was ich verpasst hab', muss ich jetzt nachholen

12 Jahre. Solche Dinger haut der da raus. Was hast du denn verpasst, Digga? Das Jahr 2005? Eine Zeit ohne Smartphones? Aggro Berlin? Was auch immer es ist: Hol's nach und mach weiter Musik!

Schon am 13. Juni können wir uns einen umfangreicheren Eindruck von diesem junge Talent aus Österreich machen. Dann erscheint nämlich die Vibes EP, die natürlich schon so hieß, bevor Fler sein Album umbenannt hat.

Ach, und morgen wird mal eben mit Trettmann eine neue Version von Messer Raus unters Volk gebracht. Oida, das' nicht fair undso...

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Das hat mit Hip Hop nichts zu tun. Ein Artikel für die Bravo allemal. Nice dude! Tu weiter hart am Journalismus worken.

Warum jetzt nochmal Wunderkind?? Klingt nach Standard Müll, Delivery und Timing ist auch Whack

Ist ja toll das er 12 ist, aber das ist doch dreck. Oh Mann. Poster lieber mehr deutsche acapellas die auf Ami Beats gelegt wurden. Das ist nämlich total relevant!!

aber total relevant!!! woher soll ich sonst wissen das dj franz einen neue remix gemacht hat?

irgendwie kommt es mir so vor als ob sich die "heads" hier in ihrer existenz bedroht fühlen..

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Samy Deluxe, Trettmann, Beginner: "Rap for Good" vereint zahlreiche Rapper für guten Zweck

Samy Deluxe, Trettmann, Beginner: "Rap for Good" vereint zahlreiche Rapper für guten Zweck

Von Robin Schmidt am 20.09.2019 - 14:30

In der Berliner C-Halle steigt am 26. September ein Hiphop-konzert der Extraklasse – mit Message. Für karitative Zwecke kommen einige der legendärsten Rapper des Landes zusammen, um auf die schwere Krankheit ME/CFS aufmerksam zu machen.

Marteria, Beginner, Max Herre & Co.: Raps für den guten Zweck

Initiator der Benefiz-Show "Rap for Good – Julia's Fundraising Jam Session" ist das Beginner-Mitglied Denyo. An der Seite von Julia S., einer an ME/CFS erkrankten Freundin, hat er ein umfangreiches Lineup erstellt, auf das sich Rapfans freuen dürfen. So treten Samy Deluxe, Max Herre, Afrob und Megaloh ebenso an wie Trettmann, Marteria, Chefket oder Nico Suave. Denyo steht zudem natürlich mit den Beginnern auf der Stage. Weitere Special Guests dürften an dem Abend folgen.

Was verbirgt sich hinter ME/CFS?

ME/CFS steht für eine chronische neuroimmunologische Multisystemerkrankung, bei der die Betroffenen kaum noch ein eigenständiges Leben führen können. Jede kleinste körperliche und mentale  Anstrengung macht ihnen sofort zu schaffen. In der Regel leiden sie unter chronischer Erschöpfung. In einigen Fällen ist es sogar möglich, dass Wohnung oder Bett kaum noch verlassen werden können.

So auch bei Julia S., die Anfang 2018 an ME/CFS erkrankte. Darüber hinaus leidet sie zusätzlich noch an CCI/AAI, einer Instabilität zwischen Kopfgelenk und dem ersten Halbswirbel. Während die Behandlungsmöglichkeiten für ME/CFS sehr gering sind, gibt es bei Julias anderer Erkrankung die Chance auf eine Operation. Da die Kosten dafür allerdings mit 100.000 im sechsstelligen Bereich liegen, soll die Finanzierung über das Event erfolgen.

Zugunsten von Julia S. verzichten alle Künstler bei "Rap for Good" auf ihre Gage. Zusätzlich ist die Hoffnung, mit der Veranstaltung auch ein Zeichen für alle Betroffenen zu setzen und auf die Erkrankungen aufmerksam zu machen. Die Rapper werden dadurch zudem Teil der Millions Missing Kampagne, die sich für ME/CFS Patienten engagiert. Eine mehr als starke Sache, für die Hiphop da gemeinsam einsteht, Wir wünschen Julia und allen anderen Betroffenen eine gute Genesung.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)