Deutschrapper äußern sich zu Farid Bangs Autounfall

Heute Mittag wurde bekant, dass Farid Bang in einen nicht gerade harmlosen Autounfall verwickelt wurde. Wie der 29-Jährige selbst deutlich machte, habe er Glück im Unglück gehabt und es gehe ihm gut. Mittlerweile haben sich einige seiner Rap-Kollegen zu dem Unfall geäußert.

Während Money Boy kurz und knapp seine Genesungswüsche aussprach, äußerte sich Toony mit einem Videostatement zu dem Thema. Es sei für ihn unfassbar, dass Leute in den Kommentaren auf Facebook und Co. "bedauern" würden, dass Farid bei dem Unfall nichts Schlimmeres passiert sei.

"Ich lese Kommentare, wo drin steht 'Warum ist der H*rensohn nicht gestorben?' [...] Was ist los mit euch? [...] Selbst, wenn ich Probleme mit irgendeinem anderen Rapper habe, sei es jetzt irgendwie Fler oder was weiß ich wer, wünsche ich dem Typen doch nicht den Tod. [...] Leute, kommt mal klar auf euer Leben", so Toony mit deutlichen und absolut nachvollziehbaren Worten.

Eine ähnliche Reaktion gab es von Alpa Gun, der Farid ebenfalls alles Gute wünscht: "Wir haben zwar keinen Beef mehr und sind jetzt auch nicht die besten Freunde, aber abgesehen von Rap sind wir immer noch Menschen geblieben, deshalb wünsche ich ihm eine schnelle Genesung."

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

Kriegt euch mal alle in den Griff . Und an die Wortverdreher : Niemals tat ich etwas in Bezug auf einen anderen Rapper/Blogger unrechtmässig. Wer es feiert wenn andere Leute über Behinderte Menschen und Krebskranke herziehen , wer sich selber gefallen lässt , das ein anderer ihn Versucht zu erniedrigen auf ekelhafteste Weise, dem ist nicht zu helfen .

Posted by Toony on Mittwoch, 26. August 2015

Wie die meisten von euch mitbekommen haben, hat mein Rap Kollege Farid Bang einen Autounfall gehabt. Wir haben zwar...

Posted by Alpa Gun on Mittwoch, 26. August 2015
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de

Umfrage