Deutschrap in den Jahrescharts 2017: Die erfolgreichsten Alben, Bausa & "Ohne mein Team"

Der Jahresrückblick mit dem Hauptaugenmerk auf Umsatz kommt von Gfk Entertainment. Das Unternehmen ermittelt wöchentlich die Ranglisten der verkaufsstärksten Songs sowie Alben und liefert heute die Bestenlisten zum Kalenderjahr 2017 – und deutschsprachiger Rap ist erwartungsgemäß präsent.

Keine große Überraschung angesichts der fast utopischen Boxenverkaufszahlen: "JBG 3" von Kollegah und Farid Bang ist das erfolgreichste Deutschrapalbum des Jahres. Genre-übergreifend schafft das Duo es nach nicht mal einem Monat sogar auf Platz 4 hinter Helene Fischer, Ed Sheeran und den Toten Hosen.

Deutschraps Silber- und Bronzemedaille gehen an Bushidos "Black Friday" (#16) und den "Sampler 4" der 187 Strassenbande (#17). Insgesamt sollen die Top 100 der umsatzstärksten Alben 2017 zu 20% auf deutschsprachigem Rap bestehen.

Insgesamt ein Fünftel der platzierten Alben in der Jahres-Top 100 stammen von Deutschrappern. Mit Kollegah & Farid Bang ("Jung Brutal Gutaussehend 3", vier), Bushido ("Black Friday", 16) und der 187 Strassenbande ("Sampler 4", 17) stürmen drei von ihnen auf vordere Positionen.

Gute Nachrichten gibt es auch in den Single-Charts. Hier landet Bausa mit "Was du Liebe nennst", dem bestplatzierten deutschsprachigen Song des Jahres, auf Platz 8 und "Ohne mein Team" trotz der Veröffentlichung im September 2016 noch auf Position 17.

Was neben den kommerziellen Erfolgen für uns persönlich Highlights waren, erfährst du in unserem Jahresrückblick und den Autorencharts.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Kollegah, Genetikk, Massiv, Manuellsen, Lucio101 & mehr im Deutschrap-Update

Kollegah, Genetikk, Massiv, Manuellsen, Lucio101 & mehr im Deutschrap-Update

Von Till Hesterbrink am 11.06.2021 - 12:17

Der Sommer hat mittlerweile fast das ganze Land fest im Griff und Deutschrap liefert wieder den passenden Soundtrack zu den steigenden Temperaturen. Die heißesten Tracks der Woche werden von uns natürlich in der "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist gesammelt. Unser Cover zieren diese Woche Rote Mütze Raphi und Aylo mit ihrem gemeinsamen Song "Tag ein Tag aus".

Neue Tracks: Kollegah & Genetikk

Nun ist es so weit, Kollegah (jetzt auf Apple Music streamen) gibt den offiziellen Startschuss zum anstehenden "Zuhältertape 5". Auf dem Intro des Albums, welches den passenden Namen "Rotlichtsonate" trägt, liefert Kolle wieder in bosshaftester Manier ab. Vergleiche, Punchlines und ein Laid-Back-Flow – Kollegah zeigt sich in Bestform.

Auch Genetikk machen gespannt auf ihr anstehendes Album "MDNA" mit ihrer neuen Single "Vielleicht". Der äußerst starke Track handelt vom Hadern mit sich selbst, den anderen und getroffenen Entscheidungen. Für das Video haben die Saarländer sich ins Weltkulturerbe Völklinger Hütte begeben.

Neue Songs: Azet, Massiv, Manuellsen & Lucio101

Azet hat sein Album "Neue Welt" veröffentlicht und liefert auf 13 Songs neuen Stoff für KMN-Fans. In unsere Playlist hat es der Track "Freigang" geschafft, welcher von Lucry und Suena produziert wurde.

Massiv und Manuellsen geben weiter Gas für ihr anstehendes Kollaboalbum "Ghetto" und droppen diese Woche ihren neuen Track "Heimatland". Der emotionale Song behandelt das Leben der beiden in der Diaspora und mit welchen Problemen sie in Deutschland konfrontiert werden.

Lucio101 und Omar101 droppen ihren langersehnten Song "FAFB", den jeder bereits kennen dürfte, der schon mal auf Tiktok war. Der Anfang des Songs ging nach der Veröffentlichung einer Hörprobe auf dem sozialen Netzwerk als Sound viral. Jetzt ist das fertige Ding da und liefert, wie zu erwarten, ordentlich ab.

Außerdem sind diese Woche neu in der "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist: Ra'is, Xatar, PA Sports, Kianush, Jamule, Jalil, Olexesh und viele mehr.

Hier kannst du die Playlist abonnieren!


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!