Filmemacher plant die "definitive" Mac Miller-Doku

Mac Millers Leben, Wirken, Schaffen und Einfluss soll anscheinend in einer Dokumentation auf Spielfilmlänge beleuchtet werden. Der Künstler ist im Alter von nur 26 Jahren viel zu früh und offenbar an einer Überdosis gestorben.

Update: C.J. Wallis nimmt vorerst Abstand von dem Projekt, nachdem die Familie von Mac Miller offenbar darum gebeten hat.

FORTYFPS FILMS on Twitter

We heard back from @christianclancy & The Estate who said the family has requested we hold off on the project at this time. We immediately compiled as the last thing we'd want is to negatively impact anyone involved, quite the opposite. 2/4

FORTYFPS FILMS on Twitter

The outpouring of support for the doc and that it was us trying to make one was humbling, and in time perhaps we will get to see it through. For now, we have hours of incredible music and thats always been more than enough. Respect/Love.... #ripmac

C.J. Wallis kündigt große Mac Miller-Doku an

C.J. Wallis will laut eigener Aussage nicht einfach nur eine Mac Miller-Doku machen. Er nimmt sich direkt vor "die definitive Mac Miller-Dokumentation" in die Wege zu leiten. Für seine Recherchen und Interviews sucht er aktuell via Twitter noch nach Leuten, von denen seine Follower meinen, dass er unbedingt mit ihnen reden müsse.

Die Doku soll für alle Fans, Freunde und die Familie des Musikers Mac Miller sein, wie C.J. Wallis ebenfalls auf Twitter erklärt. Unter dem Tweet haben sich schon viele Leute zu Wort gemeldet oder andere, in Frage kommende verlinkt.

FORTYFPS FILMS on Twitter

So, over the next year I'm going to start collecting interviews & content to make the definitive @MacMiller documentary for his family, friends & fans... Please share & tag anyone you think we need to speak with! #birdseyeview #ripmac

Wer ist C.J. Wallis? Auf der imdb-Seite des Filmemachers finden sich bereits diverse Einträge als Regisseur, Produzent, Autor und vieles mehr. Visual Designer ist C.J. Wallis ebenfalls, außerdem hat er schon mit Rap-Größen wie Wiz Khalifa, Curren$y, Rick Ross, Lil Wayne, 2 Chainz und Ty Dolla $ign zusammen gearbeitet, wie Deadline schreibt.

Kein Wunder: C.J. Wallis fungiert auch noch als Creative Director von Jet Life Records. Die Mac Miller-Doku dürfte bei ihm also in guten Händen sein. Das einzige Problem: Es dauert wohl noch eine ganze Weile, bis der Film erscheint. Bis dahin könnt ihr euch zumindest schon mal die Fader-Doku über Mac Miller oder eine der vielen anderen aus dieser Auswahl an Must See-Dokus ansehen:

Netflix & Co.: Die besten Hiphop-Dokus

Wir stellen eine Handvoll Dokus vor, die du kennen solltest.

Doku

Noch viel mehr Dokus bei Hiphop.de -

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Doku über Pop Smoke ist in Arbeit

Doku über Pop Smoke ist in Arbeit

Von Alina Amin am 16.04.2020 - 14:23

Pop Smoke hat mit seiner Brooklyn-Edition von Drill nach wie vor einen großen Einfluss auf aktuelle Musiktrends und inspiriert so einige Künstler – national sowie international. Nachdem das posthume Album des verstorbenen Rappers angekündigt wurde und in reger Arbeit ist, hat sein ehemaliger Manager Steven Victor nun auch die Veröffentlichung einer Dokumentation bekanntgegeben. 

Pop Smoke erwähnte die Doku schon vor seinem Tod

Dass der Drill-Künstler mal groß rauskommt, hat sich schon vor seinem Ableben angebahnt: Ungefähr zwei Wochen vor seinem Tod im Februar hat der damals 20-Jährige mit Complex über seine Vergangenheit, Musik und Pläne für die Zukunft gesprochen. 

Im Interview hat er eine Doku angeteasert, die sich mit seinem Werdegang und seiner Person beschäftigen sollte: 

"Ich werde einen Film oder eine Dokumentation rausbringen. Es wird über mich sein. Ich werd ihnen zeigen wo ich früher gewohnt habe, was ich gemacht habe und wieso sie mich so sehen, wie sie es tun."

("I’m gonna put out a movie or a documentary. I’m gonna make that shit about me. Walk 'em through where I used to live, where I used to be at, and why they look at me the way they look.")

Steven Victor arbeitet hart an Pop Smokes Album & Doku

Im neuesten Gespräch mit Complex hat der ehemalige Manager von Pop Smoke – Steven Victor – verlauten lassen, dass er hart an dem posthumen Album und der Doku von Pop Smoke arbeite.  

"Ich arbeite hart an diesem Pop Smoke-Album und an einer Doku für ihn. Und seiner Stiftung."

("I'm working really, really hard on this Pop Smoke album […] [a]nd I'm working on a documentary for him, too. And his foundation.")

Der ehemalige A&R von Def Jam hat schon einiges an Erfahrung im Musikbusiness gesammelt: Aktuell ist er Chef seines eigenen Labels Victor Victor, vor Def Jam war er im Management von Kanyes G.O.O.D Music tätig. 

Mehr Infos zu Pop Smokes posthumen Album, welches von 50 Cent höchspersönlich produziert werden soll, gibt es hier: 

50 Cent macht Pop Smokes posthumes Album zu seiner persönlichen Mission

Knapp zwei Wochen nach Pop Smokes Tod hat 50 Cent sich selbst für die Rolle des Executive Producers des ersten posthumen Albums ins Spiel gebracht. Der Labelchef Steven Victor des verstorbenen New Yorker Rappers hat bei Instagram bereits grünes Licht für Fiftys Plan gegeben, dem nun nichts im Weg stehen dürfte.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)