Dardan lehnte als Newcomer Verträge bei "den größten Labels" ab

Dardan (jetzt auf Apple Music streamen) hat sich bereits 2016 durch den Hit "Wer macht Para?" mit Eno einen Namen gemacht. Seitdem sind die Klickzahlen immer weiter gestiegen und er ist immer bekannter geworden – und das obwohl er große Deals abgelehnt hat. Trotz vieler Angebote von Major Labels wollte er independent bleiben.

Mit Hypnotize Entertainment weiter in Richtung Selbstständigkeit

Der Anfang seines musikalischen Erfolgs brachte eine große Umstellung mit sich: Der damals 19-Jährige kündigte seinen Job in einer Bäckerei und brachte eine Woche später "Wer macht Para?" raus. Von da an ging alles ganz schnell. Als damaliger Newcomer erzählte Dardan in einem Interview mit Aria, dass der Einstieg in die Rapszene für ihn und sein Team wie ein Sprung ins kalte Wasser war. 

"Das war voll die Umstellung, ich hatte keine Ahnung vom Rapbiz, weil wir machen ja auch alles alleine, so. Aber jetzt haben wir alles gecheckt, wir haben die Leute, wir haben unsere Booking-Agentur. Wir machen jetzt unser Ding und es läuft. Ja, jetzt läuft's besser."

Und das tut es bis heute. Er wollte schon immer sein eigenes Ding durchziehen und muss heute als Gründer von Hypnotize Entertainment seine Tracks nicht mehr unter dem Namen eines anderen Labels releasen.

Dardan lehnte Verträge der "größten Labels" ab

In einem Interview mit Tim Gabel erzählt Dardan, dass er ohne sein Team womöglich direkt bei einem großen Label unterschrieben hätte. Seine Freunde haben ihm jedoch davon abgeraten und auf diese gehört zu haben, erweist sich bis heute wohl als eine der besten Entscheidungen in der Karriere des nun 23-Jähigen. Laut eigener Aussage haben seine Jungs ihm dabei geholfen, vor allem am Anfang seiner Karriere "keine Scheiße zu bauen".

"Sehr viele Anfragen kamen da, von den größten Labels damals. Ich weiß nicht, ohne [meine Partner] wär' ich halt safe irgendwo hingegangen. Ob's ein Xatar ist, ob's, was weiß ich, KMN ist, oder so, weißt du? Weil ich will einfach nur Rapper werden und ich will den Traum leben, weißt du wie ich meine? Ich wär' safe einfach irgendwo hingegangen. Und die Jungs wollten einfach nicht, dass ein Junge von hier wieder irgendwo hingeht und dass ich vielleicht komplett auseinandergenommen werde."

Womöglich hätte Dardan also bei bekannten Rappern wie Xatar oder der KMN Gang gesignt sein können, wenn die Dinge anders verlaufen wären. Vielleicht hätte seine Karriere damit sogar schneller Fahrt aufgenommen.

Heute weiß er aber für sich, dass er den richtigen Weg gegangen ist. Seit 2018 arbeitet er im Vertrieb mit URBAN von der Universal Music Group zusammen, jedoch ist er nach wie vor der Auffassung, dass man heutzutage kein großes Label braucht, um selbst groß zu werden. Er sieht sich selbst als besten Beweis dafür.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Geschenk von Xatar: Eno bekommt neuen Sportwagen
Eno

Geschenk von Xatar: Eno bekommt neuen Sportwagen

Von Leon Schäfers am 10.07.2021 - 14:39

Als Schützling von Xatar hat man es gut in diesen Zeiten: Nicht nur ist man bei Goldmann Music Teil eines vielversprechenden und ambitionierten Labels, das sich in Zukunft vermutlich durch weitere wilde Moves profilieren wird  auch Autos kriegt man von Deutschraps Spitzenhustler geschenkt. So ist es zumindest nun im Fall von Eno geschehen. Der 23-jährige Rapper verrät auf Instagram, dass Xatar ihn mit einem hochpreisigen Sportwagen ausgestattet hat.

Eno fährt ab jetzt Lamborghini

Der Instagram-Post von Eno (jetzt auf Apple Music streamen) zeigt ihn stolz posierend in seinem neuen Gefährt. Das obligatorische Foto seines neuen Autoschlüssels darf an dieser Stelle natürlich auch nicht fehlen. Darüber hinaus findet sich in dem Post ein Videostatement, in dem er sich von Herzen bedankt und erklärt, wie es zu dem Geschenk kam. Demnach sei er von Xatar unter dem Vorwand eines wichtigen Termins nach Hamburg gebeten worden. Angekommen in der Hansestadt hätte ihn dann anstelle des Termins ein Neuwagen erwartet.

Bei dem Auto handelt es sich um einen Lamborghini Huracán EVO Spyder. Xatar zeigte mit dem großzügigen Geschenk auf alle Fälle keine falsche Bescheidenheit: Auf der offiziellen Website des Herstellers wird der Sportwagen mit einer Leistung von 640 PS und einer Höchstgeschwindigkeit von gut 325 km/h beziffert. Preislich fangen die günstigsten Modelle der Huracán-Reihe etwa bei satten 200.000€ an.

Neue "Ensar"-Hörprobe mit Luciano

Nur wenig später postete Eno schon das erste Video beim Fahren seines neuen Wagens. Dabei lässt er eine neue Hörprobe zu einem Song mit Luciano über die Boxen des Autos laufen. Er schreibt dazu, dass das Lied auf seinem kommenden, mittlerweile vierten Album "Ensar" sein wird, das voraussichtlich am 27. August erscheinen wird.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (1 Kommentar)

Register Now!