Kanye West bringt 2019 mehrere Alben, verspricht CyHi The Prynce

Wenn es nach einem neuen Interview von G.O.O.D. Music-Signing CyHi The Prynce im XXL Magazine geht, kommt eine geballte Ladung von Kanye West-Musik auf uns zu. CyHi eröffnet dort, dass er und Yeezus selbst zurzeit an gleich mehreren Alben tüfteln würden. Diese sollen alle bis zum Ende des Sommers veröffentlicht sein.

CyHi Da Prynce & Kanye West arbeiten an diversen Projekten

Noch immer ist Kanye Wests ursprünglich für Herbst 2018 angekündigtes Album "Yandhi" nicht erschienen. Ob nun bei den im Raum stehenden Releases auch Mr. Wests unveröffentlichtes Werk dabei ist, bleibt vorerst unklar. In einer Sache ist CyHi Da Prynce jedoch relativ unmissverständlich:

"Ich und [Kanye] arbeiten an ein paar Alben. [...] Ihr werdet sie bis zum Ende des Sommers bekommen."

Unter diesen Alben ist laut des Interviews auch ein neues Soloalbum von CyHi Da Prynce, der eine Platte ankündigt, die "fünfmal besser" als sein Debütalbum "No Dope On Sundays" sein soll. Über die genauen Pläne von Ye erfahren wir vorerst nichts. Die Vergangenheit hat aber gezeigt, dass prinzipiell alles möglich scheint und Kanye 2019 sowohl als Produzent als auch als Rapper mehrfach in Erscheinung treten könnte.

Wowww!!! The response from that clip has been amazing I've been sending all the videos and art to Ye and he feels reinvigorated we appreciate all the love!!! New Albums on the Waaaaaaayyyyyyyyy!!!!!!

30.1k Likes, 949 Comments - CYHI THE PRYNCE (@1cyhitheprynce) on Instagram: "Wowww!!! The response from that clip has been amazing I've been sending all the videos and art to..."

Plant Kanye West eine Release-Welle wie 2018?

Eventuell heckt Kanye gar einen ähnlichen Move wie letztes Jahr aus. Wir erinnern uns: 2018 hat Kanye einfach mal fünf Alben angekündigt – und diese kamen dann auch. Zwischen Mai und Juni droppten Alben von Nas, Pusha T und Teyana Taylor, bei denen Kanye West als Produzent federführend war.

Kanye West im Wahn! 5 Alben in 5 Wochen angekündigt - On Point

Yeezus ist zurück. Neben einem skurrilen Motivationsgrind und fragwürdigen politischen Äußerungen kündigte Kanye West diese Woche nebenbei fünf Alben für die kommenden Wochen an. Im Mai und Juni sollen neben Kanye selbst auch Nas, Pusha T und Teyana Taylor ihre Alben veröffentlich. Außerdem erwartet uns das Kollaboprojekt "Kids See Ghosts" von Yeezy und seinem kongenialen Partner Kid Cudi.

Zusätzlich brachte er mit "ye" ein weiteres Solowerk auf den Markt und veröffentlichte nicht zuletzt die Kollabo "Kids See Ghosts" mit Kid Cudi.

Das Camp von G.O.O.D. Music ist zudem ein Experte für einen "Cruel Summer". In Verbindung mit der Unberechenbarkeit von Kanye West darf man gespannt sein, was da letztendlich auf uns zukommt.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Kanye West plant Wohnungen für Obdachlose – im Star Wars-Style

Kanye West plant Wohnungen für Obdachlose – im Star Wars-Style

Von Moritz Braun am 11.07.2019 - 14:48

Kanye West ist ein Macher. Kanye West macht Mode. Kanye West macht Schuhe. Kanye West macht verrückte Sachen und ab und zu macht Kanye West sogar noch Musik. All das macht er auf einem absurd hohen Level, welches für den normalsterblichen Weltbewohner schwer zu erreichen ist.

"I feel that I'm very blessed. But with great blessings come great responsibility"

So witzig es auch ist, dass er 2013 aus "Spider-Man" zitiert hat: Kanye West ist auf einer Mission und diese nimmt er verdammt ernst.

Kanye West macht richtig Para

Das renommierte Wirtschaftsmagazin "Forbes" schätzt sein Einkommen vor Steuern in den letzten 12 Monaten auf 150 Millionen US-Dollar. Dafür könnte er sich rein rechnerisch 75 mal das Wu-Tang Clan Album "Once Upon a Time in Shaolin" kaufen.

Yeezy-Imperium: Wie Kanye West mit seinem Adidas-Deal reich wird

Kanye Wests Zusammenarbeit mit Adidas kann als gewaltige Erfolgsgeschichte bezeichnet werden. Kanye bringt seit Jahren vor allem jede Menge seiner Yeezy-Sneaker unters Volk und hat damit eine kaum versiegende Geldquelle erschaffen. Wie viel das Geschäft mit Adidas für Kanye abwirft, enthüllt nun eine Story in The New York Times.

Kanye West baut Wohnungen, inspiriert von Star Wars

Das Ye großer Fan von Star Wars ist, hat er schon häufiger in seinen Songs durchblitzen lassen. Er rappt beispielsweise auf dem Song "Guilt Trip" vom phänomenalen "Yeezus" Album:

"Star Wars fur, yeah I'm rockin' Chewbacca"

Inspiriert von Star Wars, genauer gesagt vom Elternhaus von Luke Skywalker auf dem Wüstenplaneten Tatooine, entwirft Kanye aktuell Wohneinheiten für Obdachlose und Menschen mit geringem Einkommen. In der aktuellen Coverstory der "Forbes" nimmt er einen Reporter mit in die Wälder San Franciscos, wo an den Prototypen gearbeitet wird. Fotos gibt es davon noch keine. Hier seht ihr Kanyes Inspiration aus Star Wars:


Star Wars, Luke Skywalker, Kanye West
Foto:

Screenshot Youtube, crysknife007, Luke Skywalker's Childhood Home Ambient Noise ( Lars Homestead for 12 Hours ), https://www.youtube.com/watch?v=hBIyH_XUfgk

Wann die Wohnungen fertig sind, wie viele Menschen dort leben können und wie dafür gesorgt wird, dass tatsächlich Menschen profitieren, denen es finanziell schlecht geht, ist noch nicht klar.

In den nächsten Tagen wird sich Kanye mit einigen Investoren treffen, um den Plan in die Realität umzusetzen.

"Rick and Morty"-Macher bieten Kanye West eine eigene Episode an

Die Adult Swim Serie "Rick and Morty" soll laut Warner im November ihre Fortsetzung finden, wenn die vierte Staffel erscheint. Zu den Neuigkeiten aus dem Mai 2018, dass stolze 70 neue Folgen erscheinen würden, wird nun also endlich auch ein Starttermin geliefert.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)