Cro trennt sich nach 7 Jahren vom Label Chimperator

Cro und sein langjähriges Label Chimperator gehen von nun an getrennte Wege. Das gab das Team des Labels heute auf Instagram bekannt. Das heißt allerdings nicht, dass das gemeinsame Kapitel vollends vorbei ist, denn auf Verlagsseite und im Live-Geschäft bleiben die Chimps und der Panda weiterhin Partner.

Für den Rapper und Produzenten sei nach sieben Jahren jetzt allerdings die Zeit gekommen, "etwas Eigenes auf die Beine zu stellen", heißt es im Statement auf Instagram. Erfahrungsgemäß dürfte das bedeuten, dass der Musiker bald ein eigenes Label am Start hat, bei dem er dann auch andere Rapper, Sänger, Produzenten und mehr Kreative fördern könnte.

Rückblickend alle Erfolge der Zusammenarbeit seit 2011 aufzuzählen, würde hier vermutlich den Rahmen sprengen. Ein 5-fach-Gold-Album ("Raop"), die Verschmelzung von Rap und Pop in einer vorher nicht dagewesenen Dimension, vier Nummer-1-Alben und drei Nummer-1-Singles sprechen jedoch schon eine relativ deutliche Sprache. Cro wurde in seiner Zeit bei Chimperator zu einem der erfolgreichsten und bekanntesten Musiker des Landes, Chimperator konnte mit ihm als Zugpferd gedeihen, neue Künstler signen und sich als Größe in der deutschsprachigen Rap- und Musikwelt etablieren.

Mit einem weinenden und einem lachenden Auge wollen wir etwas bekannt geben: nach über sieben Jahren Zusammenarbeit trennen sich heute Labelseitig unsere Wege. Eine lange und von Erfolg gekrönte Strecke liegt hinter uns. Aus der Zusammenarbeit wurde eine Freundschaft und aus der Freundschaft heraus eine wirklich besondere Karriere. Mit viel Herzblut, Zeit und Energie haben wir gemeinsam wegweisende Songs und Alben veröffentlicht, dabei Rekorde gebrochen, ein paar Türen für Hip Hop geöffnet und sind daran gewachsen. Jetzt ist für Carlo die Zeit gekommen etwas Eigenes auf die Beine zu stellen. Mit Stolz schauen wir zurück auf das, was wir bis heute zusammen erreicht haben, Verlagsseitig und im Live-Bereich bleiben wir weiter zusammen, sagen Danke und wünschen uns gegenseitig das beste und den größtmöglichen Erfolg für die Zukunft. Servooos! Cro & Chimperator

773 Likes, 47 Comments - Chimperator (@chimperator) on Instagram: "Mit einem weinenden und einem lachenden Auge wollen wir etwas bekannt geben: nach über sieben..."

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Cro entert NFT-Universum mit "Crollectibles"
Cro
NFT

Cro entert NFT-Universum mit "Crollectibles"

Von Michael Rubach am 09.06.2021 - 12:23

Auch Cro ist auf den NFT-Zug aufgesprungen. Nach dem Release seines Doppelalbums "trip" hat er sich für die Fans nun etwas Besonderes einfallen lassen. Seine virtuellen Einzelstücke aka "Crollectibles" gibt es zu gewinnen. Wer so ein Echtheits-Zertifikat ergattert, kann nicht nur ein digitales Unikat von Cro sein Eigen nennen. Das Ganze ist gleichbedeutend mit einem Ticket für Cro-Shows – auf Lebenszeit.

Cro verlost Gästelistenplätze für die Ewigkeit

Die Bekanntgabe der eigenen NFTs kommt eine Woche nachdem Cro (jetzt auf Apple Music streamen), Tour-Daten für 2022 rausgehauen hat. Passenderweise lässt sich bereits dort von dem Cro-Token profitieren. Das Design der digitalen Einzelstücke ist zudem an das Cover von "trip angelehnt.

"Ok, Kinder es ist soweit. Ich hab euch doch 10 NFTs versprochen. Die sind da. Die hau ich raus. An jedem dieser Token hängt ein lebenslanger Gästelistenplatz. Das heißt ihr könnt für immer auf jedes Konzert rumkommen. Krass, oder?"

Wie man an das kostenfreie Dauer-Konzert-Abo kommt, erklärt Cro ebenfalls. Er werde auf allen Plattformen, die ihm so zur Verfügung stehen, "kleine Rätsel droppen". Nach der Lösung soll es dann einen Link mit weiteren Informationen geben. Die Aktion startet laut Website auf Cros Telegram-Kanal. Dort gilt es, einen Code zu knacken.

Mit einer anderen NFT-Aktion machten Yung Kafa und Kücük Efendi vor ein paar Monaten auf sich aufmerksam. Ein Blick auf die Gesichter der Jungs kostet:

Yung Kafa & Kücük Efendi verkaufen Face Reveal NFT für 10 Mio. Euro


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)