Cro steht offenbar vor seinem Comeback

Cro hat allem Anschein nach ein neues Projekt in der Pipeline. Das kündigt er zwar nicht explizit an, aber ein Teaser und sein frisch leergeräumter Instagram Account sprechen eine Sprache, die mittlerweile jeder versteht.

Cro: Neues Album auf dem Weg?

Im Clip auf Cros Kanal sieht man einige wichtige Stationen aus seiner bisherigen Karriere: Song- und Albumcovers, Ausschnitte aus Musikvideos, Fotos von Konzerten und vieles mehr verschwimmen zu einem astronomischen Strudel, der von "Easy" (2012) bis in die Gegenwart zu laufen scheint. Das Leben der Kunstfigur Cro spult sich einmal vor unseren Augen ab. Es erinnert teilweise an Szenen aus dem "Unendlichkeit"-Musikvideo von 2017. Dazu schreibt er auf Englisch, dass es ihm eine Ehre war.

Erscheint ein neues Album von Cro? Das ist wohl die wahrscheinlichste Option. Auch wenn Cro sich immer wieder in unterschiedlichen Gebieten ausprobiert hat, spricht nicht nur der klassische Promo Move mit den gelöschten IG Beiträgen für neue Musik. Mit einem Kommentar auf Insta kündigte der mittlerweile 30-Jährige im Mai das "Best German Album ever" an.

Was uns darauf erwartet, ist schwer zu sagen. Nach seinem leicht verdaulichen Raop (Rap + Pop) fiel das letzte Album "tru" (2017) deutlich experimentierfreudiger aus und kombinierte Einflüsse aus vielen Genres zu einem der interessanteren Deutschrap-Releases des Jahres. Seitdem ist nicht nur im Rapkosmos eine halbe Ewigkeit vergangen. Als "tru" erschien, war Deutschland noch amtierender Fußball-Weltmeister und Capital Bra hatte noch keine einzige Nummer-1-Single – heute sind es 21.

20 Deutschrap-Alben, die 2020 prägen können

Die Zeit der Jahresrückblicke klingt aus und übergibt das Staffelholz nahtlos an den Ausblick auf das neue Jahr.

Womöglich kann man sich anhand der letzten Songs mit Cro-Beteiligung eine grobe Vorstellung davon machen, wie Carlo Waibel 2020 klingt. Als Gast auf "1975" von Majan, "1000 Hits" von Jamule oder "5 Minuten" von Kitschkrieg mit AnnenMayKantereit sowie Tretti konnte er 2019 auch ohne eigenes Release Erfolge feiern. Die Songs haben auf Spotify zwischen 16 und 30 Mio Aufrufe.

In den Kommentaren unter dem Video spekulieren Fans außerdem, ob Cro seine Maske ablegen könnte oder ob der Clip einen Abschied symbolisieren könnte. Es liegt in der Natur von mysteriösen Trailern, dass auch hierzu keine Infos gedroppt werden. Ein Karriereende kündigt man aber in der Regel nicht mit einem solchen ungreifbaren Teaser an. Auch wenn man etwas in dieser Richtung aus der Caption zum Video herauslesen könnte.

In einem Interview mit Aria kündigte Cro 2018 zudem an, seine Musik internationaler auszurichten. Vielleicht ist dieser Plan ja noch aktuell und Cro startet wirklich in ein neues Kapitel?

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Kendrick Lamar zurück im "Control"-Modus? Hörprobe veröffentlicht

Kendrick Lamar zurück im "Control"-Modus? Hörprobe veröffentlicht

Von Michael Rubach am 26.08.2021 - 11:23

Holt Kendrick Lamar bei seiner Rückkehr erneut zum Rundumschlag aus? Ein kurzes Snippet eines Tracks mit seinem Cousin Baby Keem bietet zumindest reichlich Interpretationsspielraum. Bereits am kommenden Freitag soll der Song samt Kendrick-Feature droppen.

"Family Ties": Kendrick Lamar könnte wieder die Competition suchen

Der Track "Family Ties" wurde kürzlich von Baby Keem auf Instagram angekündigt. Das dazu veröffentlichte Foto erinnert unweigerlich an das Artwork des modernen Klassikers "Good Kid, M.A.A.d. City".

Zusätzlich servierte Baby Keem eine kurze Hörprobe. Nach einem Beatswitch ist die Stimme von Kendrick Lamar (jetzt auf Apple Music streamen) zu vernehmen. Er scheint hungrig: "Smoking on your Top 5 tonight", teilt er dem Publikum mit. Das sorgt nicht nur bei DJ Akademiks für erhöhten Puls.

Update vom 26. August 2021: Inzwischen wurde auch ein Videotrailer veröffentlicht. Kendrick Lamar tritt dort neben Baby Keem und Normani unter dem Namen Oklama in Erscheinung. Der kurze Clip läuft zudem rückwärts ab.

Kendrick Lamar & sein legendärer "Control"-Verse

Wir erinnern uns: Kendrick versetzte mit seinem Verse auf Big Seans "Control" (2013) die US-Szene in Aufruhr. Der Song hat einen eigenen Wikipedia-Eintrag. K.Dot krönt sich dort kurzerhand zum "King of New York" und richtet sich an diverse Big Names. J. Cole , Big K.R.I.T., Wale , Pusha T , Meek Mill , A$AP Rocky , Drake, Tyler The Creator und Mac Miller – sogar Big Sean und Jay Electronica, die ebenfalls auf "Control" vertreten sind, bekommen sowohl Respekt als auch eine Breitseite. Das Magazin Complex kürte Kendricks Part zum besten Rap-Verse 2013.

Zahlreiche Rapper nahmen Kendricks musikalische Herausforderung damals an – unter anderem Meek Mill ("Ohh Kill Em") oder Joey Bada$$ ("Killuminati Pt. II") antworteten mit eigenen Tracks. Wie Drake, Nicki Minaj, Diddy, Mac Miller damals auf "Control" reagierten, kannst du hier nachlesen.

Ob Kendrick Lamar eine ähnliche Welle mit seiner Performance auf "Family Ties" lostreten wird, ist ungewiss. Doch die lange Zeit, in der Kendrick die Füße stillgehalten hat, scheint vorüber. Kürzlich verkündete er, dass er an seinem letzten Album als Signing von Top Dawg Entertainment arbeite.

Kendrick Lamar verkündet Abschied von Top Dawg Entertainment


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!