Positiver Corona-Test: YNW Melly drängt auf Haftentlassung

YNW Melly ist offenbar positiv auf das Coronavirus getestet worden. Der momentan inhaftierte Multi-Platin-Rapper ("Murder On My Mind") will die Diagnose dafür nutzen, um an seinen Haftbedingungen zu arbeiten. Er möchte nämlich seinen Platz hinter Gittern vorzeitig verlassen.

YNW Mellys Anwalt kritisiert die hygienischen Zustände im Gefängnis

Via Instagram kommunizieren Vertreter des Rappers regelmäßig mit der Außenwelt. Auf der Plattform wurde nun auch mitgeteilt, dass YNW Melly beantragt, unter Auflagen freigelassen zu werden.

"Er wird einen Antrag auf eingeschränkte Freilassung stellen, in der Hoffnung auf eine bessere Versorgung, da Gefängnisse nicht auf die Behandlung dieses neuen Virus vorbereitet sind."

YNW Mellys Anwalt Bradford Cohen sagte zudem gegenüber South Florida Sun Sentinel, dass die Gefängnisse in den USA eine "extrem gefährliche Situation" herstellen würden. Er kritisiert die seiner Meinung nach nicht angemessenen Hygienebedingungen. Die USA stehen aktuell bei fast 250.000 bestätigter Corona-Fälle und sind damit weltweit führend. Das legt die Seite der Seite der Johns Hopkins Universität offen.

YNW Melly wartet auf seine Verhandlung vor einem Gericht in Florida. Dem Rapper wird vorgeworfen, zwei seiner Freunde ermordet zu haben. Er bestreitet das Verbrechen. YNW Melly droht bei einer Verurteilung die Todesstrafe.

US-Rapper YNW Melly droht offenbar die Todesstrafe

YNW Melly sitzt seit Februar im Gefängnis, weil er zwei Freunde ermordet haben soll. Ihm droht nun offenbar die Todesstrafe, wie unter anderem TMZ und Pitchfork berichten. Der Fall rund um YNW Melly s Anklage war sowieso schon heftig genug: Der Rapper soll zwei seiner besten Freunde erschossen haben soll.

Ein Kollege von YNW Melly ist grade aus der Haft entlassen worden, weil das Coronavirus eine zu große Gefahr für seine Gesundheit darstellt.

6ix9ine darf das Gefängnis vorzeitig verlassen

Von Michael Rubach am 18.02.2020 - 09:59 Eminem hat eigens für das Überschreiten der Schallmauer von einer Milliarde Youtube-Klicks auf sein Video zu " Rap God" eine Website einrichten lassen. Diese Zahl scheint selbst für die erfolgsverwöhnte Raplegende keine Alltäglichkeit zu sein. Eine Milliarde, das entspricht grob einem Achtel der aktuellen Weltbevölkerung.

Verlässliche sowie hilfreiche Informationen zu Corona und COVID-19 stellen zum Beispiel die WHO oder die Webseite der Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung zur Verfügung. Aktuelle Entwicklungen und Daten finden sich zudem auf der Page vom Robert Koch Institut.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Bobby Shmurda könnte nächsten Monat aus dem Gefängnis kommen

Bobby Shmurda könnte nächsten Monat aus dem Gefängnis kommen

Von Till Hesterbrink am 06.01.2021 - 15:30

UPDATE vom 7. Januar

Kurz sah es letztes Jahr so aus, als könnte Bobby Shmurdas Zeit im Gefängnis ein Ende finden. Doch aus seiner vorzeitigen Haftentlassung wurde (wieder einmal) nichts. Nun tut sich offenbar eine neue Chance auf, wie The Shade Room in Erfahrung gebracht haben will. Am 23. Februar könnte Booby Shmurda demnach in die Freiheit entlassen werden. Sollte erneut etwas dazwischenkommen, rückt das ursprünglich angedachte Datum für das Ende seiner Haftstrafe immer näher. Am 21. Dezember 2021 sollte der Rapper aus Brooklyn also spätestens auf freien Fuß sein. Er sitzt unter anderem hinter Gittern, weil er vor Gericht eingeräumt hat, an der Planung eines Mordanschlags beteiligt gewesen zu sein.

Original-Meldung vom 5. August 2020:

Auf die Entlassung keines anderen Rappers warten in den USA so viele Fans, wie auf die von Bobby Shmurda. Selbst bei etablierten Künstlern wie Meek Mill und Gucci Mane war der Hype gefühlt nicht so groß. Seit knapp sechs Jahren sitzt Shmurda schon im Gefängnis und seit dem gibt es auch keine neue Musik von ihm. Trotzdem bleibt der New Yorker bei knapp zwei Millionen monatlichen Hörern auf Spotify.

Bobby Shmurda: Anhörung auf Bewährung im August

Wie das Medienportal Complex erfahren hat, gibt es nun wohl einen ungefähren Termin für die Anhörung, in der über Bobby Shmurdas Bewährung entschieden wird. Ab dem 17. August soll es soweit sein. Viele Fans vermuteten zuvor, dass die Anhörung bereits am 4. August stattfinden würde, da ein ominöser Countdown auf Shmurdas Website genau an diesem Tag ablief. Jedoch passierte erst mal nichts. Sollte die Anhörung gut für Shmurda verlaufen, könnte es sein, dass er noch diesen Monat das Gefängnis verlassen darf.

Eigentlich hat Bobby erst ab Dezember dieses Jahres ein Recht auf Bewährung. Aufgrund der Corona-Pandemie wird die Entlassung vieler Insassen in New York vorgezogen, darunter möglicherweise auch Shmurda, der eigentlich Ackquille Pollard heißt. Seine Mutter veröffentlichte zu dessen Geburtstag ein längeres Statement auf Instagram.



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


I am screaming Happy Birthday to my youngest Chewy Chew and man I don't know where to start I guess you had to be there. "SPECIAL" is being modest. I am trying to make those of you who don't know the character relate.. This guy is overloaded with everything he has so much Personality andTalent. My boy is Caring, Sharing, Sweet, Loving, Loyal Energetic, Empathetic and Brave he is such a unique person. I often look at this kid and just smile as a know it took two very special people to produce such a Gem and with alllllllllllllllllllll that Mr. CHEWY had put me through I wouldn't trade my baby for the world. I am asking God to continue showering you with blessings my boy and I want you to understand that God has his way and he wouldn't bring you this far to let you down . I wish you Longevity, Great Health, Wealth and Prosperity and may all you life's desires be fulfilled. LAST ONE IN BABY WE SHOOTING FOR ALL THE STARS IN THE SKY!!!!!

Ein Beitrag geteilt von Mamashhh (@ma_ma_shhh) am

Gegenüber The Shade Room bestätigte sie, dass die Anhörung innerhalb der nächsten zwei Wochen stattfinden würde.



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


TSR Staff: La'Janeé @_lajanee_ _________________________________ #TSRExclusiveDetails: After rumors of a scheduled parole board hearing surfaced, #BobbyShmurda was a trending topic on Twitter, Monday. Many of his fans believed that he would be granted release on Tuesday and were celebrating. So, we reached out to his mama, Leslie Pollard, and she exclusively gave us the deets. _________________________________ Yes! Bobby will have a parole hearing in August, but it won’t be on Tuesday. His hearing is scheduled for August 18th and his mama is very hopeful. “The parole hearing is scheduled for August 18th. We [are] very confident that things will go well, and as always we know God will see us through, he always does,” Leslie tells us. _________________________________ Last month It was reported that the New York rapper is apparently gearing up to release music with Epic Records. While we could not get the specific names of any possible features, we were told that there is plenty in store. “The who's I am not at liberty speak on, but what I can say is that there will be a very strong come back and the people won't be disappointed. There are so many surprises in store,” she expressed. _________________________________ While Bobby has been incarcerated, he never lost the support—Click the link in bio to read more. (:@gettyimages)

Ein Beitrag geteilt von The Shade Room (@theshaderoom) am

Wer ist Bobby Shmurda und warum ist er so beliebt?

Wer Bobby Shmurda und seine Gang GS9 nicht kennt, wird sich wahrscheinlich wundern, warum der junge Künstler so eine treue Fanbase hat. Zumal Pollard nur zwei wirklich große Hits hatte und bis jetzt auch nur ein einziges Album veröffentlichte.

Bobby Shmurda wurde 2014 wegen Waffenmissbrauch und einem Mordkomplott angeklagt. Einige seiner Kollegen der GS9-Crew wurden direkt wegen Mordes angeklagt. Auf seinem Hit "Hot N*gga" thematisierte der East Flatbush-Rapper sein Leben auf der Straße und als Gangmitglied so real, dass selbst das New York Police Department die Authentizität der Lyrics co-signte: "[These Lyrics are] almost like a real-life document of what they were doing on the street."

Trotz dieser harschen Vorwürfe hatte Hiphop immer viel Liebe für den jungen Rapper aus New York. Einerseits wohl weil er einer der talentiertesten und vielversprechendsten Newcomer ist, der ohne Probleme Hits produzieren kann. "Hot N*gga" wurde beispielsweise unglaubliche 650 Millionen mal auf Youtube angeschaut. Aber auch weil Shmurda sich immer an den Straßen-Kodex hielt. Als er 2014 festgenommen wurde, nahm er einen Deal an, der ihn sieben Jahre hinter Gitter brachte. Er hatte damals jedoch auch die Möglichkeit für bloß fünf Jahre ins Gefängnis zu gehen. Dann wäre allerdings sein Kollege und ebenfalls Rapper Rowdy Rebell zwölf Jahre hinter schwedischen Gardinen gelandet:

"Die sagte, dass er nur sieben Jahre kriegt, wenn ich auch sieben Jahre reingehen würde. Also musste ich einen fürs Team einstecken."

("They said the only way they’ll give him seven is if I took seven, too. So, you know, I had to take one for the dawgs.")

Auch nach seinem großen Durchbruch verstellte sich Bobby nie. So entstand ein virales Video in welchem zu sehen ist, wie Shmurda sich und seine Songs bei Epic Records präsentieren sollte und vor einer großen Menge an A&Rs eine energiegeladene Show ablieferte, mit der die meisten Anwesenden wohl kaum etwas anfangen konnten.

Um Bobby Shmurda und seine Freilassung ranken sich unzählige kuriose Geschichten. Wem der Name Martin Shkreli noch etwas sagt, wird hier fündig:

Ausgerechnet Martin Shkreli will Bobby Shmurda aus dem Gefängnis holen


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)