Chimperator und Selfmade Records im Streit um Cros "Melodie"-Verkaufszahlen

 

Nachdem Selfmade Records dem Stuttgarter Label Chimperator öffentlich vorgeworfen hat, trotz angeblich nur 40.000 verkaufen Einheiten von Cros Album Melodie eine Pressemitteilung zum Goldstatus für 100.000 verkaufte Platten herausgegeben zu haben, gab es nun prompt die Antwort:

"wie kommt ihr auf 40k? 130k ist richtig. Lest das Regelwerk. Do your math.", heißt es auf Twitter.

Darauf gab es direkt eine Antwort von Selfmade Records: "Wir haben einen GfK-Account, ihr nicht? Ihr steht inkl. gestern bei 64.649 Einheiten."

Etwas versöhnlicher wurde dann nachgetragen: "@chimperator Wir gönnen euch wirklich alles, aber ihr könnt nicht ernsthaft 24h-Gold melden, wenn ihr nicht mal die Hälfte verkauft habt."

Anschließend folgte eine erneute Antwort von Chimperator: "@SelfmadeRecords was los Thomas? wir melden nach den Richtlinien vom Bundesverband. Les die einfach mal http://www.musikindustrie.de/gold_platin/"

Es bleibt abzuwarten, wer in dieser Sache Recht behält. Alle bereits angesprochenen und viele weitere Tweets in der Sache findest du nachfolgend:

Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de