Charts: "Desperadoz 2" & Play69 in den Top 10, Fler in Top 20

Drei neue Alben aus dem Deutschrap-Kosmos gehören diese Woche zu den höchsten Neueinsteigern in den Charts. Am weitesten oben landen Kianush und PA Sports mit dem zweiten Teil ihrer "Desperadoz"-Reihe (#5). Ein beachtlicher Erfolg ist auch, dass Play69 es mit seinem Debütalbum "Babylon" gleich den Top-10-Einstieg (#10) schafft. Haiytis Major-Debüt "Montenegro Zero" findet sich in Woche Eins auf Position 25 wieder. Streams und Videos zu allen drei Platten gibt's hier.

Auch in den Single-Charts gibt es diesen Freitag interessante Meldungen. Hier schnappt Azet sich mit dem neuen Song "9 Milly" die beste Position (#13) aller neuen Einträge. Ebenfalls in den Top 20 steht Fler zum ersten Mal seit "Deutscha Bad Boy" (2008) – sein Song "AMG" ft. Farid Bang beendet die Verkaufswoche auf Rang 19. Ein weiteres bekanntes Gesicht aus der Rap-Welt sehen wir zudem auf Platz 24, wo RIN mit "Data Love" landet. Alle neuen Songs findest du hier.

Offizielle Deutsche Charts

Chartupdate II - #hiphop: Ein neuer Schwung HipHop-Alben schiebt sich in die #Top25. Pa Sports & Kianush machen auf "Desperadoz II" (#5) gemeinsame Sache; Play69 bringt etwas "Babylon" (#10) ins...

Offizielle Deutsche Charts

Chartupdate - #singlecharts Während Ed Sheeran in den #AlbumCharts das Zepter abgeben muss, bleibt er in den Offiziellen Deutschen Single-Charts auf #1. Auch BAUSA bleibt als treuer Begleiter hinter...

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

traurig, desperados 2 haette die 1 mehr als verdient, aber den kidz is das autotune wahrscheinlich nicht h0m0 genug, die feiern zurzeit ja nur songs auf denen dem interpreten beim aufnehmen die h0d3n gequetscht werden...

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Kendrick Lamar bricht einen Rekord von "The Eminem Show"

Kendrick Lamar bricht einen Rekord von "The Eminem Show"

Von Clark Senger am 17.09.2019 - 12:47

Es ist ein freundschaftliches Duell mit Eminem, das Kendrick Lamar nun für sich entscheiden kann: Lange war "The Eminem Show" (2002) das am längsten in den amerikanischen Charts vertretene Rap-Studioalbum überhaupt. K-Dots moderner Klassiker "good kid, m.A.A.d city" hat die Platte aber jetzt überholt – mit stolzen 358 Wochen in den Billboard 200.

Kendrick Lamar bricht Rekord von Eminem

Der einzige Rapper, der in dieser Liste noch weiter oben steht, ist Eminem selbst. Sein Best-Of-Album "Curtain Call" von 2006 ist anders als "The Eminem Show" auch heute noch in den Top 200 am Start und steht derzeit bei 461 Wochen. Dabei handelt es sich aber offenkundig nicht um ein Studioalbum.

chart data on Twitter

@kendricklamar's 'good kid, m.A.A.d city' is now the longest charting hip-hop studio album in Billboard 200 history, passing 'The Eminem Show'.

In den aktuellen Charts steht "good kid, m.A.A.d city" auf Platz 138. "Curtain Call" liegt knapp 70 Positionen weiter vorne auf Nummer 65 und damit auch vor einigen aktuellen Releases.

Für Eminem dürfte die Nachricht nicht nur aus diesem Grund leicht zu verkraften sein. Erstens ist überhaupt fraglich, wie sehr er sich für solche Zahlenspiele interessiert, und zweitens ist er bekanntermaßen ein riesiger Fan von Kendrick und erst recht von "GKMC". Auf Genius schrieb er:

"Als ich zum ersten Mal Kendricks Aftermath-Debüt hörte, konnte ich es kaum glauben. Dass es sein erstes richtiges Album war und dass er daraus eine Geschichte machen konnte, die derart mit mit den Skits ineinandergreift, war einfach genial. Das wurde noch nicht wirklich oft gemacht und erst recht nicht beim ersten Mal. Das Level der Wortspiele, der Vortragsweise, der Beats – es ist einfach ein Meisterwerk."

("When I first heard Kendrick’s debut on Aftermath, I couldn’t believe it. The fact that it was his first real album and he was able to make it into a story which intertwines with the skits like that was genius. That hasn’t really been done that many times, let alone on someone’s first time up. The level of wordplay, the deliveries, the beats—it’s just a masterpiece.")

Im Prinzip hat eins der besten Rapalben aller Zeiten eins der besten Rapalben aller Zeiten überholt. Pumpt einfach beides nochmal!

Warum "The Eminem Show" das beste Album von Eminem ist!

Eminem brachte mich dazu, Rap zu feiern und zu lieben für all das, was er ist und sein kann: aggressiv, nachdenklich, verrückt, kontrovers, inspirierend, therapierend, beruhigend, aufrüttelnd.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!