Chance The Rapper moderiert Neuauflage von "Punk'd"

Deutschland hat (immer noch) "Verstehen Sie Spaß?", Amerika hatte "Punk'd". Das legendäre Prank-Format, das zwischen 2003 und 2007 für MTV produziert wurde, bekommt 2020 eine Neuauflage. Statt Schauspieler Ashton Kutcher führt Chance The Rapper durch die Show.

"Punk'd" 2020: Megan Thee Stallion wird mit Gorilla konfrontiert

Wie in einem ersten Teaser zu sehen ist, wurde am Konzept wenig geändert. Weiterhin setzt das "Punk'd"-Team allerlei Hebel in Bewegung, um Prominente in absurde Situationen zu manövrieren. Rapperin Megan Thee Stallion bekommt es so offensichtlich mit einem Gorilla zu tun. Versteckte Kameras halten den Spaß fest. Hier kannst du den ersten Teaser sehen:

Für Chance The Rapper ist Moderation der Show eine große Ehre, wie er in einem Statement erklärt.

"Ich bin mit dieser Show aufgewachsen und es ist surreal, dieses Mal auf dem Chefsessel Platz zu nehmen."

("I grew up watching this show, and it’s surreal to be in the driver's seat this time around on Quibi.")

Wie Chance zusätzlich in einem Tweet anmerkt, sei kein Promi vor ihm sicher. Produziert wird die Sendung von MTV. Der Ausstrahlungsort ist hingegen vollkommen neu. So läuft das Format auf dem Streamingservice Quibi. Dieser geht in Amerika am 6. April an den Start. Dabei soll es sich um eine Entertainment-Plattform handeln, die voll und ganz für die Nutzung auf dem Smartphone designt wurde.

Was ebenso mit Beteiligung von MTV zurückkommen soll, ist das "Celebrity Deathmatch". Mehr dazu hier:

Ice Cube und MTV sorgen für Neuauflage von "Celebrity Deathmatch"

Absurd brutale Wrestlingkämpfe mit Prominenten als Knetfiguren - das war "Celebrity Deathmatch". Unter der Führung von Ice Cube bringt MTV das Format nun zurück. Das geht aus einer Mitteilung der MTV Studios hervor. Von 1998 bis 2007 lief das "Celebrity Deathmatch" auf MTV. In Deutschland wurde das Format meist in der Nacht ausgestrahlt.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Cardi B & Megan Thee Stallion zeigen, wie das "WAP"-Video entstanden ist
Wap

Cardi B & Megan Thee Stallion zeigen, wie das "WAP"-Video entstanden ist

Von Michael Rubach am 11.09.2020 - 10:59

Cardi B und Megan Thee Stallion nehmen uns hinter die Kulissen ihres Welterfolgs "WAP". Dabei wird mehr als deutlich, dass eine Videoproduktion dieser Dimension an massiv viel Vorbereitung gekoppelt ist. Die ausführlichen Tanzeinlagen entsprechen natürlich keiner zufälligen Abfolge von Twerking Moves, sondern folgen einer Choreografie. Das weiterhin grassierende "Coronavirus!" konnte die umfangreiche Produktion vielleicht irritieren, aber nicht stoppen.

Wer außerdem dachte, dass die vielfältigen Settings ausschließlich aus dem Computer stammen, liegt falsch. Die Kulissen, in denen Cardi B und Megan Thee Stallion performen, wurden extra angefertigt. Okay, dafür existiert die pompöse Villa als solche nicht – doch die Schlangen sind äußerst real. Genauso echt wirkt Cardi Bs Begeisterung für die Gastauftritte von Normani, Mulatto und Rubi Rose. In einem zweiten Teil von "Inside The Wap" könnte dann auch Kylie Jenner zu sehen sein, um die es nach Release des Videos eine mittelstarke Kontroverse gab.

Cardi B äußert sich zur Kylie-Jenner-Petition: "Es geht nicht immer um Rassismus."

Cardi Bs und Megan Thee Stallions neue Single " WAP" hat mit expliziten Texten über die weibliche Sexualität und freizügigen Outfits im Musikvideo für viel Aufmerksamkeit gesorgt und eine Debatte über die Sexualisierung der Frau angestoßen. Nebenher hat das Musikvideo ein Diskussionsthema eröffnet, auf das es Cardi wahrscheinlich so nicht abgesehen hatte: Kylie Jenner.


Cardi B x Megan Thee Stallion - Inside the WAP (BTS) [Part 1]

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!