Back in the days, als der Sega Mega Drive noch mein Kinderzimmer schmückte und Jump'n Run-Spiele mit kniffligen Sprungeinlagen noch mein Hobby dominierten, war die Welt in Ordnung. Als Sega ankündigte Castle of Illusion im einem HD-Remake zu veröffentlichen, klopfte das Herz vor Freude etwas höher. Ein Wiedersehen nach 25 Jahren!

Die Story ist wie seinerzeit üblich relativ schnell beschrieben: Mickey Mouse durchstreift das Castle of Illusion , um die entführte Minnie Mouse aus den Fängen der bösen Hexe zu befreien. Retter in schimmernder Rüstung. Doch kann Castle of Illusion starring Mickey Mouse wirklich schimmern? Es kann! Bereits in den ersten Spielminuten ist der Retrofan begeistert. Statt den damaligen 16-Bit-Hintergründen erstrahlt die Optik nun in dreidimensionalen Kulissen. Auch abseits des Hintergrundes ist die Grafik sehenswert. Neben der Grafik wurde auch der Sound aufpoliert. Statt altmodischem Piepsgedudel gibt es richtige Melodien. Beim Betreten neuer Abschnitte spricht zudem ein Erzähler und treibt so angenehm die Story voran. Leider gibt es die Sprachausgabe nur in Englisch, dafür aber mit deutschen Untertiteln, die man allerdings mit entsprechenden Englischkenntnissen jederzeit abschalten kann.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Tausende Spiele in der Tasche: Neue Retro-Konsole mit Producer-Software angekündigt

Tausende Spiele in der Tasche: Neue Retro-Konsole mit Producer-Software angekündigt

Von Jesse Schumacher am 18.10.2019 - 14:53

Die große Retro-Welle verliert weiterhin nicht an Schwung. Deutschraps Untergrund liebäugelt mit dem knisternden Memphis-Sound der 90er, Sony bringt einen neuen Walkman raus und Vinyls verkaufen sich besser als CDs.

Auch in der Gaming-Welt erfreut sich der Retro-Trend an großer Beliebtheit. Nintendo brachte den Super Nintendo als Classic-Version raus, Sony machte das gleiche mit der Playstation 1 und Sega mit dem Mega Drive.

Jetzt kündigt der Hardware-Hersteller Analogue für 2020 eine Handheld-Konsole an, auf der über 2.700 Games gezockt werden können. Die Konsole unterstützt Spiele vom Gameboy, Gameboy Advance, Sega Game Gear, Neo Geo Pocket Color und Atari Linx.

Beim „Analogue Pocket“ handelt es sich aber nicht um einen Emulator, denn die originalen Module müssen in das Gerät gesteckt werden – ganz klassisch eben. Wer nicht all seine alten Spiele auf Flohmärkten verkauft hat, kann sich also freuen. Der Rest muss wohl nachkaufen.

Die Konsole kommt in einer schwarzen und einer weißen Edition und ist ungefähr so groß wie der alte Gameboy von Nintendo. Der Bildschirm ist ein 3,5 Zoll-LCD-Display und bietet eine Auflösung von 1600x1440 Pixeln. Außerdem sind Stereo-Lautsprecher, ein MicroSD-Slot und Kopfhöreranschlüsse verbaut. Mit einer separat erhältlichen Docking-Station kann auch am Fernseher gedaddelt werden.

Doch nicht nur Spiele können auf dem Gerät gezockt werden. Der „Pocket“ kommt mit der eingebauten Software Nanoloop, mit der ihr Chiptune-Tracks produzieren könnt, wenn ihr genug von Super Mario, Tetris oder Pokémon habt. Die Software hat mit Synthesizer, Sequencer und Sampler alles, was ihr braucht, um kleine Beats zu bauen.

Schon vorher haben Leute mit alten Gameboys und dem charmanten 8-Bit-Sound Musik produziert.

Die Konsole soll 199 Dollar kosten, kann aber bisher noch nicht vorbestellt werden. Falls ihr Bock auf das Teil habt, könnt ihr euch auf der Website von Analogue für einen Newsletter anmelden, um den Veröffentlichungstermin nicht zu verpassen.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!