Capo über Nimos Kritik an "Capimo" & sein neues Soloalbum

Für seine erste Folge von "HYPED Radio", der ersten deutschen Radioshow auf Apple Music, hat Aria unter anderem Capo ins Interview geholt um über "Das Weiße Album" seines Bruders Haftbefehl zu sprechen. Anschließend gab Capo noch einige interessante Antworten zu Fragen über seine eigene Musik.

Capo denkt anders über "Capimo" als Nimo

Capos letztes Projekt war ein Kollaboalbum mit Nimo, das zwar mehrere erfolgreiche Singles hervorbrachte und über 170 Millionen Streams sammeln konnte, allerdings einen faden Nachgeschmack hinterließ. Schon während der Promophase zeichnete sich Unzufriedenheit bei Capo ab. Ende letzten Jahres bezeichnete Nimo bei Aria im Interview die Platte sogar als "Schrott", betonte allerdings, dass er dabei ausschließlich über seinen eigenen Teil urteile. Er sei nicht stolz auf "Capimo".

Der neue Nimo: Wie der 385i-Rapper mit seiner Vergangenheit aufräumt

Jugendgefängnis, die ersten Schritte im Rapbusiness mit seinem Debüt "Habeebeee", Drogenkonsum, falsche Freunde, falsche (musikalische) Entscheidungen. Nimo scheint diese Erlebnisse mittlerweile allesamt verarbeitet zu haben.

Heute reagiert Capo auf diese Aussagen:

"Du hast ja mit Nimo im Interview darüber geredet, aber ich feiere das Album. Wobei auch Nimo, wie er schon sagte, bei gewissen Songs selber nicht so im Reinen war, aber ich dann auch wiederum, es war ein Kollabo, weißt du? Jeder bringt seinen Sound mit da rein. Und wie man hört, die Sounds, die ihm vielleicht nicht so gefallen haben, daran orientiert sich mittlerweile schon wieder jeder."

Wo Capo definitiv Recht hat: Es liegt in der Natur der Sache, dass sich zwei Künstler bei einem Kollaboalbum auf eine Entscheidung einigen müssen. Nicht immer sind beide zufrieden. Positiv hervorzuheben ist, dass beide Künstler ihrem Unmut im Nachhinein respektvoll und reflektiert Luft machen. Nimo bedankte sich damals bei seinen Kritikern. Durch die Reaktionen habe er angefangen, an sich zu arbeiten:

"Das ist kein Disrespekt an Capo. [...] 'Capimo' war eine sehr lehrreiche und gute Erfahrung für mich."

Nimo & Capo - LEYLA (prod. von PzY) [Official 4K Video]

„CAPIMO" streamen: https://umg.lnk.to/capimo #Capimo folgen: http://instagram.com/capimo Nimo streamen: https://385i.lnk.to/nimo Nimo folgen: https://...

Auch Capo reagiert cool auf die Aussagen, ist im Gegensatz zu Nimo allerdings weiterhin zufrieden mit der Platte:

"Wenn es seine Meinung ist, respektiere ich das. Alles cool. Aber meiner Meinung nach stimmt das Album nach wie vor, es hat geile Höhen, es hat Tiefen. [...] Es ist für mich jetzt ein Kapitel, das ist abgeschlossen. Für mich geht es weiter."

Capo: Neues Album in Arbeit

Weiter soll es schon diesen Sommer gehen. Sein letztes Soloalbum "Alles Auf Rot" wird im Juli ganze drei Jahre alt. Aktuell befinde sich Capo mit "sieben, acht Produzenten" im Studio, habe fünf Monate an seinem neuen Sound gearbeitet und werde diesen Sommer "definitiv kontinuierlich raushauen".

Bis sein eigenes Album das Licht der Welt erblickt, wolle er erstmal eine Reihe an Features machen: "Darauf hätte ich jetzt mal Bock!" Das erste dieser Features ereignete sich gemeinsam mit Rick Ross auf Farid Bangs "Scarface" und erblickte vor wenigen Wochen das Licht der Welt.

Das gesamte Interview mit Capo findest du auf Apple Music oder hier auf Arias Instagram TV:

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Nimo, Kay One, Yung Hurn & weitere reagieren auf Terroranschlag in Wien

Nimo, Kay One, Yung Hurn & weitere reagieren auf Terroranschlag in Wien

Von Till Hesterbrink am 03.11.2020 - 15:50

In Wien kam es gestern Abend zu Schüssen in der Innenstadt, die mittlerweile als Terroranschlag eingestuft werden. Aktuell ist bestätigt, dass es vier Tote gibt und 22 zum Teil schwer verletzte Personen. Der Anschlag soll einen islamistischen Hintergrund gehabt haben.

Terroranschlag in Wien

Gestern Abend gegen 20:00 kam es in der Wiener Innenstadt zu Schüssen. Die Polizei sprach ursprünglich von mehreren Tätern, die mit Langwaffen ausgerüstet waren und insgesamt sechs Tatorten. Einer der Täter soll bei einem Schusswechsel mit der Wiener Polizei ums Leben gekommen sein. Es habe sich hierbei nach Angaben des österreichischen Innenministeriums um einen 20-Jährigen gehandelt. Der Österreicher soll der Polizei bekannt gewesen sein. Er hatte in der Vergangenheit wohl versucht, sich dem Islamischen Staat (IS) anzuschließen.

Bisher wurden 14 weitere Personen verhaftet und 18 Wohnungen durchsucht. Ein Sprecher des Innenministeriums gab heute Morgen bekannt, dass weiterhin davon ausgegangen wird, es gäbe noch mehr Täter. Heute morgen rechnete man noch mit "maximal vier Tätern". Eine Fahndung war zu dem Zeitpunkt noch in Gange, wie die Süddeutsche berichtete.

Mittlerweile hat die Polizei diese Infos jedoch wieder zurückgenommen. Nun gehe man von einem Einzeltäter aus.

Deutschrap zeigt sich solidarisch: Kay One, Nimo, Sinan-G & mehr melden sich zu Wort

Deutschrapper*innen zeigen sich solidarisch mit den Betroffenen in Österreich und posten ihre Anteilnahme auf Social Media:


Foto:

Screenshots: instagram.com/nimo | instagram.com/kayone | instagram.com/18karat


Foto:

Screenshots: instagram.com/sinang45 | instagram.com/checkmichjuri | instagram.com/tvstrassensound

Kool Savas unterstützte derweil auf Twitter DJ Boulevard Bou, der fragt, woher der Täter die Waffen und Munition hatte.


Foto:

Screenshots: instagram.com/miamiyacine | instagram.com/mozzik| instagram.com/mortel

Auch die beiden Wiener Yung Hurn und Nazar meldeten sich via Instagram zu Wort. Ihnen geht es glücklicherweise gut. Nazar berichtet jedoch, dass seine Mutter wie so viele andere auch während des Anschlags in einem Restaurant festsaß. In ihrem Namen bedankt sich der Rapper bei den Wiener Polizeibeamten für ihren Einsatz. Dardan repostete die Story von Yung Hurn.


Foto:

Screenshots: instagram.com/y.hurn | instagram.com/nazar | instagram.com/dardan

Die Stadt Wien hat Telefon-Hotlines eingerichtet, an die man sich jeder wenden kann, der Hilfe benötigt.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)