Capital Bra kündigt neues Album an: Das Release-Datum steht fest

Capital Bra sorgt schon bald wieder für zitternde Rapper: Der Rap am Mittwoch-Battleveteran kündigt sein zweites Album an.

Nachdem Kuku Bra dieses Jahr schon so gut wie alles rasiert, aber viel zu wenig Beachtung gefunden hat, soll die nächste Platte von Capital am 3. Februar 2017 erscheinen.

Das kündigt der Berliner Rapper über seine Instagram-Seite an, garniert mit einem Foto:

NEUES ALBUM KOMMT AM 03.02.2017! #TEAMKUKU #ALLESKAPUTT #ALBUMKOMMT

See this Instagram photo by @offiziell_teamkuku * 1,027 likes

Auf Amazon existiert sogar schon eine Produktseite zum nächsten Capital-Album, die eventuell auch bereits den Titel enthüllt: Wenn es sich dabei nicht um einen Platzhalter handelt, heißt die Platte Makarov Komplex.

Hier kannst du Capital Bras Album vorbestellen:

Makarov Komplex (Ltd.Box Edt.)

(null)

Bis es soweit ist, findest du hier Kuku Bra:

Kuku Bra

Kuku Bra, an album by Capital on Spotify

Capital - Kuku Bra

01. Intro 02. Vladimir Putin 03. Du siehst 04. Zu viel, zu wenig ft. Olexesh 05. Falsche Gesichter 06. Braun, gelb, lila 07. Kuku Habibi ft. King Khalil 08. Bra macht die Uzi 09. Bra hinter dir 10. Akhis aus Kosovo 11. Bruda ft. Massiv 12. Pic 13. Fluchtwagen glänzen ft.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Sehr gut

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

OG Keemo kollaboriert mit UK-Star & verrät Titel seines neuen Albums

OG Keemo kollaboriert mit UK-Star & verrät Titel seines neuen Albums

Von Alina Amin am 29.12.2020 - 16:00

OG Keemo hat den Titel seines nächsten Projekts gelüftet: "Mann beisst Hund" nennt sich das zweite Studioalbum des Chimperator-Künstlers, das wohl am 16. April 2021 erscheinen soll. Vorab gibt es einen kurzen Trailer, der die Stimmung des Albums einläutet.

OG Keemos neues Album heißt "Mann beisst Hund"

Im Trailer ist ein Smartphone zu sehen, auf welchem Nachrichten von Malik und Yasha erscheinen. Ersteres ist auch der Name der ersten Single, die vor knapp zwei Wochen erschien. 

OG Keemo - Malik [Video]

Es wird wieder Zeit sich aus bloßem Reflex zu ducken. OG Keemo betritt kurz vorm Jahreswechsel noch einmal die Deutschrap-Arena und releast seine neue Single "Malik". Auch Ende 2020 heißt es "F*ck die 110". Keemo Sabe lässt dieses Mal die Hunde von der Leine. Generell nehmen Hunde visuell und textlich eine gewichtige Rolle ein.

Am Ende ist das Cover des Albums samt Titel und der Aufschrift "Eine originale OG Keemo und Funkvater Frank Produktion" zu sehen.

Was der Name des Albums bedeuten könnte, erklärt Jan Kawelke in seiner Instagram-Story. Er erläutert, dass sich der Titel wahrscheinlich auf einen gleichnamigen belgischen Arthouse-Film bezieht. Bei dem Klassiker handelt es sich um eine Mockumentary, die einen Serienmörder bei seinem Alltag begleitet und sich kritisch mit der medialen Berichterstattung befasst, die keine Grenzen kennt.

Der Ausdruck "Mann beisst Hund" steht für eine alte Faustregel des Journalismus: Wenn ein Hund einen Mann beißt, ist das keine Nachricht, denn das passiert sehr häufig. Wenn aber ein Mann einen Hund beißt, dann ist das eine Nachricht.

Der Film erschien 1993 in Deutschland – also im Geburtsjahr von Keemo.

OG Keemo & Jorja Smith zu Gast bei den Machiavelli-Sessions

Heute Abend um 18 Uhr ist der Rapper außerdem mit seiner britischen Kollegin Jorja Smith bei einer Machiavelli-Session zu Gast. Dort performen die Künstler mit Unterstützung des WDR-Funkhausorchesters eine Kollaboration aus den Songs "Blue Lights", der Jorja Smith in den Mainstream katapultierte und Keemos "216", welchen das Machiavelli-Team als einen "der wichtigsten Deutschrapsongs des vergangenen Jahres" beschreibt.

Beide Songs beschäftigen sich unter dem Motiv der Flucht mit Racial Profiling, Rassismus und Polizeigewalt. Für den Auftritt habe OG Keemo die dritte Strophe seines Tracks umgeschrieben.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)