Ein Anschlag? Auto von Capital Bras Mutter wurde angezündet

Berlin in der Nacht vom 17. auf den 18 August: Gleich mehrere Autos gehen in Flammen auf. Ein letztendlich ausgebrannter Audi in Neu-Hohenschönhausen gehörte dabei der Mutter von Capital Bra. Laut Bild soll es sich bei dem Brand möglicherweise um einen zielgerichteten Anschlag gehandelt haben.

Auto abgefackelt: Capital Bras Mutter glaubt nicht an Zufall

Bereits in der besagten Nacht wurde ein 17-Jähriger vorläufig festgenommen, kurze Zeit später jedoch wieder freigelassen. Wie ein Sprecher der Polizei angab, habe sich der dringende Tatverdacht gegen den Jungen inzwischen erhärtet. Er befindet sich erneut in Polizeigewahrsam. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Brandstiftung. Zu dem Verdacht, dass es sich um einen Anschlag gehandelt haben könnte, wollten sich die Behörden nicht äußern.

Die Mutter von Capital Bra ist sich hingegen relativ sicher, dass hinter der Zerstörung des Fahrzeugs eine konkrete Absicht steckte. Gegenüber der Bild erklärte sie:

"Ich glaube, das ist kein Zufall. Das war geplant. Derjenige, der das getan hat, wusste, dass das mein Auto ist."

Sie sei zwar in der Gegend als Mutter des Deutschrapstars bekannt, aber habe "eigentlich keine Feinde". Dennoch weiß sie von einer weiteren Beobachtung zu berichten: "Als alle wieder weg waren und ich noch rauskam, um den Schaden zu fotografieren, hat ein dunkles Auto auf der anderen Straßenseite gewartet und ist dann ganz schnell davon gerast."

Der ruinierte Audi ist nach Bild-Informationen auf das Management von Capital Bra zugelassen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Money Boy-Fans therapieren Luxushotel mit Google-Bewertungen

Money Boy-Fans therapieren Luxushotel mit Google-Bewertungen

Von Till Hesterbrink am 09.04.2021 - 14:43

Das berühmte Ritz-Carlton Hotel in Berlin muss sich aktuell mit einigen wohl unliebsamen Google Bewertungen rumschlagen. Nachdem kürzlich der Ausschnitt eines alten Money Boy-Videos, in welchem er dort Orangensaft verschüttet auf TikTok erneut viral ging, bewerten immer mehr Fans das Hotel. Teils miserabel, teils super.

Money Boy: Frag nicht was für Saft! Einfach Orangensaft.

Vor über fünf Jahren wurde Money Boy mal des Ritz-Carltons in Berlin verwiesen, nachdem er dort lediglich für ein wenig Turn Up sorgen wollte. Die eher unswaggy wirkende Sicherheit des Hotels bewegte den Boy damals zum Gehen, weil in der Lobby Orangensaft verschüttet wurde.

Dieser Ausschnitt erfreut sich aktuell auf TikTok großer Beliebtheit. Seit einigen Monaten gibt es wohl auch darum wieder vermehrt Google Rezensionen für das Hotel, die sich häufig über den Mangel an Orangensaft beschweren. Andere hingegen berichten, dass der Orangensaft im Ritz-Carlton besonders vorzüglich sein soll.

Wir haben hier mal einige der besten Bewertungen gesammelt:

Money Boy, Orangensaft & Die Orsons: Ein Drama in drei Akten

Nicht nur im Ritz-Carlton entglitt dem Boy ein wenig des köstlichen Getränks. Beim Splash Festival 2015 stürmte Money Boy den Auftritt der Orsons, um auf der Bühne Orangensaft zu verschütten. Die Jungs fanden die ganze Aktion allerdings weniger amüsant und brachten Money Boy mit eher rabiaten Mitteln dazu, die Stage wieder zu verlassen.

Bartek von den Orsons erklärte damals im Nachhinein:

"Wenn irgendetwas passiert, was nicht vorgesehen ist, dann muss man halt auch mit Konsequenzen rechnen, die halt nicht vorgesehen sind. Tua hat sich auf jeden Fall mega aufgeregt, weil das bringt einfach einen Künstler raus. So was macht man einfach nicht."

Allerdings gab es auch versöhnliche Worte. Money Boy hätte beim nächsten Mal einfach vorher seinen Besuch anmelden sollen, dann wäre er auch ein gern gesehener Gast der Jungs.

Die Orsons live: Money Boy stürmt die Bühne - dann scheppert's

Beim diesjährigen Splash! Festival rockten Die Orsons gerade die Bühne, als ihre Performance von Money Boy unterbrochen wurde, der die Stage stürmte und seinen Orangensaft verschüttete. Das fanden die Jungs gar nicht witzig. In ihrem aktuellen Festival-Filmchen sieht man ihre Reaktionen.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!