Capital Bra ist der "meistgestreamte Künstler aller Zeiten in Deutschland"

Capital Bra spielt in einer ganz anderen Liga: Das hier ist Ed Sheeran-Level, ob ihr wollt oder nicht. Der Rapper bricht einen Rekord nach dem anderen und ist jetzt offiziell der "meistgestreamte Künstler aller Zeiten in Deutschland", wie die GfK und die offiziellen Charts bekannt geben.

Streaming-Rekord: Capital Bra überholt Ed Sheeran

Capital Bra hat bereits die Beatles überholt und steht jetzt als der Künstler mit den meisten Nummer eins-Singles an der Rekord-Spitze. Aber als wäre das nuffin, bricht der Bratan direkt die nächsten Rekorde.

Nicht nur in den Charts, auch was Streaming angeht, gibt es kein Vorbei an Capi. Vor Kurzem hat er erst den Streaming-Rekord von RAF Camora & Bonez MC gebrochen. Jetzt stellt er selbst einen neuen auf.

Soll heißen: Kein Künstler wurde innerhalb Deutschlands häufiger gestreamt als Capital Bra. Dabei geht es nicht nur um Rapper – gar kein Künstler wurde öfter gestreamt. Auch nicht Ed Sheeran.

Laut den offiziellen Charts ist Capital Bra damit der "meistgestreamte Künstler aller Zeiten in Deutschland". Das ist zumindest insofern mit Vorsicht zu genießen, das "aller Zeiten" immer schwierig ist, weil da ja noch Zeiten kommen.

Nichtsdestotrotz wirkt es beeindruckend, wie Capital Bra einfach an allen vorbeizieht. Erst recht, wenn die Konkurrenz aus regelrechten Pop-Titanen wie Ed Sheeran besteht.

Capital Bra bricht Streaming-Rekord von RAF Camora & Bonez MC

Am 12. April veröffentlichte Capital Bra sein Album "CB6" auf allen Streaming-Plattformen. Nun gab Spotify bekannt, dass Capital Bra auf der Streaming Plattform einen Rekord geknackt hat: 35,5 Millionen Mal wurde "CB6" innerhalb der ersten Woche alleine in Deutschland gestreamt.

Top 5 der meistgestreamten Künstler in Deutschland

Capital Bra vereint satte 1,4 Milliarden Streams auf seinem Konto. Das zeigt eine "Sonderauswertung von GfK Entertainment auf Basis kostenpflichtiger und werbebasierter Musik-Streams ab einer Spieldauer von 31 Sekunden".

So sieht die Reihenfolge der fünf am häufigsten gestreamten Interpreten in Deutschland aus:

1. Capital Bra

2. Ed Sheeran

3. Kollegah

4. Bonez MC

5. Eminem

Charts: Capital Bra überholt Beatles mit der zwölften #1

Capital Bra! Wer sind die Beatles? Der Rapper hat es tatsächlich geschafft und ist jetzt offiziell erfolgreicher als die Beatles. Zumindest, wenn es um die deutschen Singlecharts geht: Mit "Cherry Lady" schnappt er sich die zwölfte Nummer eins und bricht den Rekord der Beatles.

Capital Bra schnappt sich noch mehr Rekorde

Die Zahlen Capital Bras kommen natürlich nicht von ungefähr. Sein Album "CB6" samt der Modern Talking-Neuauflage "Cherry Lady" bringen dem Rapper aktuell die Rekorde ein. Zwei neue kommen noch dazu:

"'Cherry Lady' ist meistgestreamter Song in einer Woche (11,5 Millionen), Capital Bra meistgestreamter Künstler binnen sieben Tagen. Über 66 Millionen Mal wurden alle seine Tracks in KW 16.2019 hierzulande abgerufen."

Die Chancen stehen gut, dass Capi auch morgen wieder auf Platz eins der Albumcharts steht. Nachdem sein Album geleakt war, folgte der digitale Release verfrüht, aber die Boxen gingen letzten Freitag an den Start.

Die ehrlichsten Meinungen zu Capital Bras "CB6"

Capital Bra hält sich nicht an die Regeln - egal, ob es sich dabei um echte oder ungeschriebene Regeln handelt. Oder, wie Aria es ausgedrückt hat: Capital Bra fährt Autorennen auf dem Fußballplatz. Soll heißen: Niemand veröffentlicht so wild und so viele Tracks, wie es Capital Bra und sein Alter Ego Joker Bra tun.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Gampel Openair 2019 – Raf Camora & Bonez MC heizen ein, Anderson .Paak brilliert, Capital Bra enttäuscht

Gampel Openair 2019 – Raf Camora & Bonez MC heizen ein, Anderson .Paak brilliert, Capital Bra enttäuscht

Von Johannes Hagen am 20.08.2019 - 15:53

Auch wenn das Openair Gampel, das seit 1986 jedes Jahr im Walliser Ort Gampel stattfindet, kein reines Hiphop-Festival ist – das diesjährige Line-up bot auch für so manchen HipHop-Liebhaber die ein oder andere Überraschung.

Lasst die Spiele beginnen - Raf und Bonez eröffnen

Eingeläutet wurde das Musikfestival aus HipHop-Sicht von Bonez MC und RAF Camora, die bereits am Donnerstag Abend eine gewohnt solide Show spielten. Dabei performten sie nicht nur Klassiker der beiden Palmen aus Plastik-Teile, sondern auch Solo-Tracks von RAF Camora. Zudem feierte der offizielle Track zum Release des Karneval Vodkas der beiden Interpreten an diesem Abend Live-Premiere. Dennoch machte kein Song so viel Dampf wie 500 PS - selbst im zweiten Durchlauf im Rahmen der Zugabe verlor der Hit kein bisschen an Reiz.

BONEZ MC & RAF CAMORA - KARNEVAL (prod. by X-Plosive)

Karneval Vodka ab jetzt überall erhältlich ► http://www.karnevalvodka.de Karneval downloaden ► https://bit.ly/karnevalsong CrhymeTV abonnieren und Glocke aktivieren ► http://ytb.li/CrhymeTV "Palmen aus Plastik 2" Tour Tickets ► https://bit.ly/2ODVutH Bonez MC folgen ► http://bonezmc.fty.li/social RAF Camora folgen ► http://rafcamora.fty.li/social RAF Camora abonnieren ► http://ytb.li/RAFCamora CrhymeTV abonnieren ► http://ytb.li/CrhymeTV Mix von Nuri Singör

Alligatoah - Beißender Wortwitz und ausklügelte Bühnenshow

Alligatoah trat vor interessiertem Publikum in gewohnt humorvoller Manier auf der  White Stage auf. Mit seiner Band, die unter anderem aus einem Gitarristen, einem Drummer, einem Klarinettisten und “LiftBoi” Basti bestand, lieferte das Allround-Talent eine unterhaltsame und musikalisch ansprechende Show. Das heimisch wirkende Bühnenbild hatte stets auch visuell einiges zu bieten: Ein gitarrespielender Alligatoah, ein abspackender LiftBoi Basti, Karinettensoli und geknebelte Crew-Mitglieder, die durch eine Drehwand immer wieder die Vorderseite der Bühne zieren, waren nur einige der Highlights.

Natürlich bedankte sich der Rapper auch höflich: „Wir wollen danken. So eine Bühne stellt sich nun mal nicht von ganz allein auf. Daher geht ein Dank raus an... Schrauben.“

Alligatoah - Du bist schön (Official Video)

Alligatoah live sehen: http://www.eventim.de/alligatoah Himmelfahrtskommando Tour 2016 Nachzügler: 13.10. Augsburg | Schwabenhalle 14.10. Mannheim | Maimarkthalle 15.10. Düsseldorf | Mitsubishi Electric Halle 16.10. Rostock | Stadthalle 20.10. XXX | XXX (Infos folgen) 21.10. XXX | XXX (Infos folgen) 22.10. Leipzig | Haus Auensee 23.10. Bayreuth | Oberfrankenhalle Akkordarbeit 2016 - die Akustik-Tour: 05.11.

Das Highlight des gesamten Festivals - Anderson .Paak & The Free Nationals

Der absolute Höhepunkt des Openair Gampel 2019 war mit Abstand der Auftritt des als riesiges Talent gehandelten Anderson .Paak und seiner Band The Free Nationals. Zu Anfang standen vielleicht 200 Leute vor der großen White Stage. Man hörte Fragen wie "wer ist das eigentlich?" durch die Reihen gehen. Das Bühnenbild war vor dem Auftritt schon geziert von einer normalen Live-Instrumentierung - mit einer Ausnahme: Es gab zwei Drum Sets, davon stand eines mittig.

Der Kalifornier Anderson .Paak hat nicht nur eine unfassbar soulige Stimme und lässigen Flow. Er spielt auch Schlagzeug wie ein junger Gott. Innerhalb von wenigen Songs sicherten sich die Amerikaner mit ihrem attraktiven Mix aus Funk, Soul und Hiphop die Aufmerksamkeit von immer mehr herbeiströmenden Festivalbesuchern, bis die Fläche vor der Bühne vollends bevölkert war.

Die Musik, die da aus den Boxen tönte, war pures Gefühl, sie war perfekt performt und dennoch reine Handarbeit. Sie lud auch Nichtkenner umgehend zum Tanzen ein. Am Ende erhielten Anderson. Paak und seine Band den ehrlichsten Applaus, den ich auf diesem Festival gehört habe. Minutenlang applaudierten die Zuhörer, sie riefen, Pfiffen und die Musiker zeigten sich sichtlich gerührt. Eine perfekte Show.

Anderson .Paak & The Free Nationals - Reachin' 2 Much - LIVE - Openair Gampel 2019

August 16th 2019 Openair Gampel, Switzerland

Capital Bra bleibt unter seinen Möglichkeiten

Eine eher enttäuschende Performance bot bei diesem Festival Hit-Maschine Capital Bra. Der Live Sound des Berliners war unausgewogen und auch mit Hinblick auf das Bühnenbild hätte man deutlich mehr erwarten können.  Dies hatte wohl auch mit technischen Problemen zu tun. Laut SRF stand dem Bratan und seiner Crew für die Bühnenshow eine LED-Leinwand nicht zur Verfügung.

Der harte Kern der Capital Fans feierte die musikalische Darbietung dennoch ausgiebig. Seine Schweizer Fans sind auch weiterhin vom ihm überzeugt:

Openair Gampel: Capital Bra live - das sagen seine Fans | Festivalsommer 2019 | Radio SRF 3

Jede Woche ein anderer #1-Hit: Capital Bras Chartsqualitäten sind unumstritten. Aber wie sieht es Live aus? Wir haben uns bei der Crowd am Openair Gampel nach seinem Konzerrrrt umgehörrrrt.

Auch Dendemann und Yurn traten auf dem Openair Gampel auf - ihre Auftritte habe ich nicht ansehen können. Laut Medienberichten musste Dendemann leider mit einem weniger motivierten Publikum vorliebnehmen. Das Rap-Urgestein fand weniger Anklang als erwartet, obwohl er stabil ablieferte, so der SRF.

Yung Hurn fand vor dem Gampeler Publikum scheinbar mehr Anklang als zuletzt beim Openair St. Gallen und lud seine Fans munter zum Pogo ein.    Im Aftermovie könnt ihr euch ein Bild von der Atmosphäre des diesjährigen Gampel  Openair verschaffen:

Open Air Gampel 2019 Aftermovie

http://www.openairgampel.ch


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!